Seite wählen
Scherbenhaufen {Samstagsplausch 24-8 }

Scherbenhaufen {Samstagsplausch 24-8 }

Manchmal steht man vor einem Scherbenhaufen. Und manchmal semmelt man direkt durch den Scherbenhaufen hindurch. So geht es mir gerade an den Wochenenden. Seit Corona, scheinbar nur noch einen leichten Verlauf nimmt, strömen wieder die Touristen nach Berlin. Ich glaube, es war in der Abendschau, dass ich gesehen habe, dass die Touristenzahlen fast wieder auf dem Vorcorona Niveau sind. Das heißt für mich, am Wochenende sind viele junge Menschen in Kreuzberg unterwegs und feiern, wo sie der Wind hintreibt. Ich fahre nach wie vor mir dem Fahrrad zum Dienst. Die Feiernden haben aber die Angewohnheit, ihre leergetrunkenen Flaschen nicht nur artig neben dem Müll abzustellen, sondern sie unter Umständen auf der Straße zu zerschmeißen. Am liebsten...

mehr lesen
Ein lahmer Sonntag {12 von 12 September 21}

Ein lahmer Sonntag {12 von 12 September 21}

Die letzten 12 von 12 Bilder bin ich dir schuldig geblieben. Heute dachte ich, ich bekomme 12 Bilder zusammen. Am 12., also heute, werden 12 Bilder vom Tag gezeigt. Dann wollen wir mal starten Mein lahmer Sonntag Klar, mit was sollte ich sonst starten. Selbst wenn ich...

mehr lesen
Wilde Versprechungen {Samstagsplausch 37/21}

Wilde Versprechungen {Samstagsplausch 37/21}

Wilde Versprechungen hängen gerade an allen Bäumen in unserer Stadt. Die fetten Schilder versperren den Autofahrern den Blick auf das Wesentliche, nämlich den Verkehr. Die Schilder machen Versprechungen, von denen ich mir nichts verspreche. All die großen Sprüche,...

mehr lesen
Herbststrickerei {Nadelgeplapper 15-21}

Herbststrickerei {Nadelgeplapper 15-21}

Und schwupps ist es Herbst. Meine Herbststrickerei im neuen Nadelgeplapper wird fällig. Ideen habe ich genug. Die Nadeln klappern auch ganz ordentlich. Einiges habe ich endlich fertig gemacht, Einiges ist neu dazu gekommen: Fertige Herbststrickerei Fertig sind die...

mehr lesen
Das wäre eine Idee {Samstagsplausch 36/21}

Das wäre eine Idee {Samstagsplausch 36/21}

Das wäre mal eine Idee. So dachten wir in dieser Woche, der Kerl und ich. Der Plan war, sich doch mal mit dem Bruder zu treffen. Schon letzte Woche stand diese Idee im Raum. Die NachrichtenApp wurde kurzerhand in Betrieb genommen, da es noch schwieriger ist, den Mann...

mehr lesen
Die perfekte Rundpasse {Rezension}

Die perfekte Rundpasse {Rezension}

Wenn ich etwas besonders gerne stricke, dann sind das Pullover mit einer Rundpasse. Schon oft habe ich solche Modelle gestrickt. Erst letztens habe ich dir den Yoke Pullover gezeigt. Oder einen meiner besonderen Lieblinge, der Gardengate oder der  Sonrae, den ich 2020...

mehr lesen
Jahresprojekt Masterclass stricken {Socken}

Jahresprojekt Masterclass stricken {Socken}

Das Jahresprojekt vom Juli hieß Socken stricken. Eigentlich geht es besonders um die Ferse einer bestimmten Socke. Nämlich die Antirrhinum Socke von Rachel Coopey. Socken stricken gehört für mich einfach zu einem normalen Alltag. Das 100 Gramm-Knäuel und die 5 Nadeln...

mehr lesen
Plastikfrei {Samstagsplausch 34/21}

Plastikfrei {Samstagsplausch 34/21}

Alle reden gerade über Plastikfrei! Das ist auch gut so, hätte unser ehemaliger Bürgermeister wahrscheinlich dazu gesagt. Wir sollten wirklich auf Plastik in unserem Alltag verzichten. Noch immer hat man Probleme plastikfrei zu leben. Plastikfrei im Haushalt Ich...

mehr lesen
Der gehäkelter Sonnenhut

Der gehäkelter Sonnenhut

Es wird immer wärmer in unserer Stadt. Nicht im Moment. Denn der Sommer hat eine herbstliche Pause eingelegt. Es windet unglaublich und der Himmel ist mit grauen Wolken verhangen. Aber als ich vor Wochen auf dem Football-Platz der Adler stand, brutzelte mir in einer...

mehr lesen
Ein lahmer Sonntag {12 von 12 September 21}

Ein lahmer Sonntag {12 von 12 September 21}

Die letzten 12 von 12 Bilder bin ich dir schuldig geblieben. Heute dachte ich, ich bekomme 12 Bilder zusammen. Am 12., also heute, werden 12 Bilder vom Tag gezeigt. Dann wollen wir mal starten Mein lahmer Sonntag Klar, mit was sollte ich sonst starten. Selbst wenn ich...

mehr lesen
Wilde Versprechungen {Samstagsplausch 37/21}

Wilde Versprechungen {Samstagsplausch 37/21}

Wilde Versprechungen hängen gerade an allen Bäumen in unserer Stadt. Die fetten Schilder versperren den Autofahrern den Blick auf das Wesentliche, nämlich den Verkehr. Die Schilder machen Versprechungen, von denen ich mir nichts verspreche. All die großen Sprüche,...

mehr lesen
Herbststrickerei {Nadelgeplapper 15-21}

Herbststrickerei {Nadelgeplapper 15-21}

Und schwupps ist es Herbst. Meine Herbststrickerei im neuen Nadelgeplapper wird fällig. Ideen habe ich genug. Die Nadeln klappern auch ganz ordentlich. Einiges habe ich endlich fertig gemacht, Einiges ist neu dazu gekommen: Fertige Herbststrickerei Fertig sind die...

mehr lesen
Das wäre eine Idee {Samstagsplausch 36/21}

Das wäre eine Idee {Samstagsplausch 36/21}

Das wäre mal eine Idee. So dachten wir in dieser Woche, der Kerl und ich. Der Plan war, sich doch mal mit dem Bruder zu treffen. Schon letzte Woche stand diese Idee im Raum. Die NachrichtenApp wurde kurzerhand in Betrieb genommen, da es noch schwieriger ist, den Mann...

mehr lesen
Die perfekte Rundpasse {Rezension}

Die perfekte Rundpasse {Rezension}

Wenn ich etwas besonders gerne stricke, dann sind das Pullover mit einer Rundpasse. Schon oft habe ich solche Modelle gestrickt. Erst letztens habe ich dir den Yoke Pullover gezeigt. Oder einen meiner besonderen Lieblinge, der Gardengate oder der  Sonrae, den ich 2020...

mehr lesen
Jahresprojekt Masterclass stricken {Socken}

Jahresprojekt Masterclass stricken {Socken}

Das Jahresprojekt vom Juli hieß Socken stricken. Eigentlich geht es besonders um die Ferse einer bestimmten Socke. Nämlich die Antirrhinum Socke von Rachel Coopey. Socken stricken gehört für mich einfach zu einem normalen Alltag. Das 100 Gramm-Knäuel und die 5 Nadeln...

mehr lesen
Plastikfrei {Samstagsplausch 34/21}

Plastikfrei {Samstagsplausch 34/21}

Alle reden gerade über Plastikfrei! Das ist auch gut so, hätte unser ehemaliger Bürgermeister wahrscheinlich dazu gesagt. Wir sollten wirklich auf Plastik in unserem Alltag verzichten. Noch immer hat man Probleme plastikfrei zu leben. Plastikfrei im Haushalt Ich...

mehr lesen
Der gehäkelter Sonnenhut

Der gehäkelter Sonnenhut

Es wird immer wärmer in unserer Stadt. Nicht im Moment. Denn der Sommer hat eine herbstliche Pause eingelegt. Es windet unglaublich und der Himmel ist mit grauen Wolken verhangen. Aber als ich vor Wochen auf dem Football-Platz der Adler stand, brutzelte mir in einer...

mehr lesen
Das bin ich

Das bin ich

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal, auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stupst meine Nase in die richtige Richtung.
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich „Beifall“ von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog-Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.