Seite wählen

Braemar Socken {11von22 Socken}

11.10.2022 | Socken, Sockenjahr 2022, Stricken

Mein elftes Paar Socken ist fertig! Braemar Socken, so heißen sie. Als ich das Muster bei Instagram gesehen habe, dachte ich mir, die möchte ich unbedingt stricken. Ich liebe Zopfmuster. Und diese hier erschienen mir nicht besonders schwer.

Braemar Socken Zopfmuster und bunte Wolle

Braemar Socken

Sehen die Zöpfchen nicht hübsch aus? Es sind nicht viele, dafür aber effektvoll. Das Muster hat sich so schnell und flott gestrickt, dass mir gar nicht aufgefallen ist, dass die handgefärbte Wolle sogar so etwas wie Streifen entwickelt hatte. Die sehe ich tatsächlich erst hier auf dem Bild. Das Zopfmuster ist etwas versetzt, sodass man nicht immer alle Zöpfe gleichzeitig kreuzen muss. Erst unten am Fuß werden alle 4 Reihen Zöpfe gearbeitet. Ich habe auch wieder einmal meine Socken meinen Bedürfnissen angepasst. Ich mag es nicht mehr, dass die Bündchen zu eng am Bein sitzen. Da habe ich mal wieder ein paar Maschen dazu geschummelt. Das die Socke aufgrund der Zöpfe auch ein paar Maschen mehr braucht, fällt das am Ende auch gar nicht auf.

Spannend fand ich die Zöpfchen an der Seite, die sich bis zur Spitze durchziehen. Ein hübscher Eyecatcher. Wenn man die Füße nicht gerade in den Schuhen hat, was ja meistens der Fall ist. Zu Hause gehe ich oft barfuß, also ohne Schuhe. Da komme ich oder meine Mitbewohner in den Genuss dieses Anblicks.
Schon seit einiger Zeit stricke ich wieder Käppchenfersen, doch hier war eine Bumerangferse angesagt. Vielleicht habe ich die Ferse bisher auch immer falsch gestrickt, denn diese hier sitzt wirklich klasse. Der Trick ist, dass man zehn Reihen schon mal glatt rechts strickt. Merke ich mir für die nächste Socke.

Die Wolle

Die Wolle habe ich aus meiner Sockenwollkiste. Sie findet sich auch auf meiner Collage der Sockengarne für das Jahresprojekt bei der Zitronenfalterin vom Bodensee. Die ganze Zeit hatte ich während des strickens darüber nachgegrübelt, woher ich diesen Strang habe. Ich kaufe mir schon lange keine Stränge mehr, die so wild gemustert sind. Dass der Strang sich zu einem Streifenprojekt entwickelt hat, das konnte ich nicht erahnen. Ich bin inzwischen darauf gekommen, wer mir diesen Strang vermacht hat. Den hatte ich nämlich mit einer wunderschönen Projekttasche bekommen. Also so lange liegt dieser Strang noch gar nicht in der Wollkiste. Das Garn ist ein typisches Sockengarn aus Merinowolle und Polyester. Das Wollfeuerwerk, so heißt die Färberei, habe ich nur bei Facebook gefunden. Es fühlte sich sehr gut an beim Stricken. Das Tragegefühl ist etwas voluminös. Etwas dicker als eine herkömmliche Sockenwolle. Aber sehr angenehm.

Die Anleitung

Die Anleitung zu den Braemar Socken findet man bei Schachenmayr. Ein Regia Design. Das Original wurde mit einer einfarbigen Bamboo-Krönchen-Wolle gestrickt. Um ehrlich zu sein, ich will die auch noch einmal stricken, am liebsten genau mit dieser herrlichen rosa Wolle wie in der Anleitung. Da sehen die gleich noch besser aus. Und müssen unglaublich weich sein. Wie gesagt, die Anleitung ist leicht verständlich und es macht Spaß dieses Modell zu stricken. Die kann ich nur empfehlen.
Ein paar Knäuel und Stränge habe ich noch vor mir. Mal sehen, welches ich mir als Nächstes schnappen werde. Und welche Anleitung ich dann ausprobieren mag.

 

 

Die Zusammenfassung

Ein Strang Sockenwolle von Wollfeuerwerk
400 Meter fast vollständig verstrickt
Nadelstärke 2,25
Größe 40
Anleitung Regia Design mit dem Namen Braemar Socks
14 Tage Strickzeit (Ich muss wohl mal ein bisschen zulegen… 11 Socken sollten noch fertig werden!
#22Socken22

8 Kommentare

  1. Catrin

    Ich mag Zöpfe auch und finde deine Socken sehr hübsch. Viel Spaß beim Tragen, zur Anleitung werde ich mich mal klicken. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße Catrin.

    Antworten
  2. Heike

    Elf Paar gestrickte Socken, damit bist du für die kalte Jahreszeit bestens gerüstet. Schön anzusehen sind sie auch.
    Dagegen sind meine dunkelblauen und schwarzen richtig langweilig. 🙂
    Liebe Grüße von
    Heike

    Antworten
  3. Astridka

    Was trage ich doch für langweilige schwarze Kniestrümpfe 🤣😂🤣😂🤣
    Einen schönen Abend!
    Astrid

    Antworten
  4. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Das sind richtig feine Wohlfühlsocken, die von der Farbe her noch zusätzlich gute Laune machen. Die Zöpfchen schauen keck aus! Ein Jahresprojekt, so bunt, so kreativ und so warm.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  5. Chrissi

    Die sind sehr schick!
    Auch in bunt.

    LG Chrissi

    Antworten
  6. nina. aka wippsteerts

    Zöpfe in Socken zu stricken finde ich ja eh so schön und die Farbkombi ist super
    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Oh ja.So einen Strang kann man immer schwer einschätzen. Aber die Streifen machen sich noch gut zu den kleinen Zöpfen!

    Gruß Marion,
    die gestern auch rosa Wolle angeschlagen hat. Lag hier noch so rum.

    Antworten
  8. Frau Augensternswelt

    Wunderschön sind die Socken geworden liebe Andrea. Das versetzte Stickmuster gefällt mir auch. Toll, dass du dein Jahresziel fast erreicht hast! Wenn ich doch das Stricken nie verlernt hätte. Super schönes Garn und sie sehen so kuschelig aus.
    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.