Seite wählen
Wunderschön {Samstagsplausch 32-22}

Wunderschön {Samstagsplausch 32-22}

Wunderschön! Wir sind einfach alle wunderschön. Mein Monstermädchen hatte mich erst diese Woche wieder daran erinnert, dass wir alle einfach nur schön sind. Ich war ihr so dankbar, dass sie in diesem Augenblick da war und mich in Schutz genommen hatte. Wunderschön im Garten In dieser Woche war es so warm, dass jede Aktion einfach nur überflüssig war. Jede Bewegung brachte den Körper zum zerfließen. Und trotzdem bin ich in den Garten gefahren und hatte mich über Unkraut, wuchernden Flieder und trockene Beete hergemacht. Ich hatte einen flotten rosa Rock an und ein weißes T-Shirt. Hätte ich mir mal ein zweites Shirt mitgenommen, denn als ich nach Hause gefahren bin, sah ich aus, als hätte ich in der Sandkuhle gespielt. Die Mutter kam mit...

mehr lesen
Feuer {Samstagsplausch 31-22}

Feuer {Samstagsplausch 31-22}

Wenn du jetzt glaubst, dass ich von den Bränden rund um Berlin schreibe, dann muss ich dich enttäuschen. Natürlich machen mich die Feuer ängstlich und nervös. Es brennen Flächen, die unglaublich groß sind. Und es verbrennen Wälder die wichtig sind, für uns, für die...

mehr lesen
Hitzefrei {Samstagsplausch 30-22}

Hitzefrei {Samstagsplausch 30-22}

Ach war das noch schön, als wir Kinder waren und in die Schule gingen. Gegen 10.00 Uhr saßen wir wie gebannt darauf wartend, dass die Lehrerin herein kam und uns sagte, dass wir heute Hitzefrei haben. Dann aber nüscht wie ins Freibad. Das Handtuch und der Badeanzug...

mehr lesen
Arbeit und Privates {Samstagsplausch 29-22}

Arbeit und Privates {Samstagsplausch 29-22}

Kannst oder konntest du immer gut Arbeit und Privates trennen? Bevor ich vor 6 Jahren zur Kur war, fiel mir das sehr schwer. Oft habe ich meinen "Kram" mit nach Hause genommen. Will sagen, dass ich lange noch an die Situation auf meiner Station nachgedacht habe. Es...

mehr lesen
Sommer in Berlin {12von12 Juli 22}

Sommer in Berlin {12von12 Juli 22}

Sommer in Berlin. Ich hatte heute zum Glück frei und kann dich an meinem Sommertag und dem 12von12 im Juli mitnehmen. 12 Bilder von meinem Tag, verlinkt bei Draußen nur Kännchen: Ich habe etwas länger geschlafen, Der Kaffee auf der Terrasse genossen und dazu mein Buch...

mehr lesen
Du hast ja Recht, mein Schatz {SP 28-22}

Du hast ja Recht, mein Schatz {SP 28-22}

Oh wie sehr ich diesen Satz verabscheue: "Du hast ja Recht, mein Schatz! " Der Kerl nutzt ihn gerne, um mich mundtot zu machen. Um unter dem Ganzen einen Schlussstrich zu ziehen. Aber mich ärgert es dann immer ganz besonders und ich versuche immer wieder eben in die...

mehr lesen
Die Nelken-Jacke

Die Nelken-Jacke

Schon lange ist sie fertig, meine Nelken-Jacke. Als ich das Buch von Annette Danielsen Inspiration Bali rezensiert hatte, konnte ich mich kaum entscheiden welches Model ich als erstes stricken möchte. Die Entscheidung wurde mir dann aber einfach abgenommen, als ich...

mehr lesen
Aus dem Leben geflogen {Samstagsplausch 27-22}

Aus dem Leben geflogen {Samstagsplausch 27-22}

"Aus dem Leben geflogen"... Das dachte ich diese Woche, als ich auf dem Weg zur Arbeit war. Wie du sicherlich weißt, fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dabei hat man, gerade morgens um 5.30 Uhr, oft die Zeit, die Gedanken schweifen zu lassen. Der Stadtverkehr ist...

mehr lesen
Stone von Tatiana Kulikova {7 von 22}

Stone von Tatiana Kulikova {7 von 22}

Stone, heißt mein siebtes Paar Socken für meine #22Socken22 Challenge. Warum die Designerin den Socken den Namen Stone gegeben hat, ist mir dabei nicht ersichtlich. Aber sie haben sich prima gestrickt. Anfangs dachte ich noch, dass es sich seltsam anfühlt den Faden...

mehr lesen
Feuer {Samstagsplausch 31-22}

Feuer {Samstagsplausch 31-22}

Wenn du jetzt glaubst, dass ich von den Bränden rund um Berlin schreibe, dann muss ich dich enttäuschen. Natürlich machen mich die Feuer ängstlich und nervös. Es brennen Flächen, die unglaublich groß sind. Und es verbrennen Wälder die wichtig sind, für uns, für die...

mehr lesen
Hitzefrei {Samstagsplausch 30-22}

Hitzefrei {Samstagsplausch 30-22}

Ach war das noch schön, als wir Kinder waren und in die Schule gingen. Gegen 10.00 Uhr saßen wir wie gebannt darauf wartend, dass die Lehrerin herein kam und uns sagte, dass wir heute Hitzefrei haben. Dann aber nüscht wie ins Freibad. Das Handtuch und der Badeanzug...

mehr lesen
Arbeit und Privates {Samstagsplausch 29-22}

Arbeit und Privates {Samstagsplausch 29-22}

Kannst oder konntest du immer gut Arbeit und Privates trennen? Bevor ich vor 6 Jahren zur Kur war, fiel mir das sehr schwer. Oft habe ich meinen "Kram" mit nach Hause genommen. Will sagen, dass ich lange noch an die Situation auf meiner Station nachgedacht habe. Es...

mehr lesen
Sommer in Berlin {12von12 Juli 22}

Sommer in Berlin {12von12 Juli 22}

Sommer in Berlin. Ich hatte heute zum Glück frei und kann dich an meinem Sommertag und dem 12von12 im Juli mitnehmen. 12 Bilder von meinem Tag, verlinkt bei Draußen nur Kännchen: Ich habe etwas länger geschlafen, Der Kaffee auf der Terrasse genossen und dazu mein Buch...

mehr lesen
Du hast ja Recht, mein Schatz {SP 28-22}

Du hast ja Recht, mein Schatz {SP 28-22}

Oh wie sehr ich diesen Satz verabscheue: "Du hast ja Recht, mein Schatz! " Der Kerl nutzt ihn gerne, um mich mundtot zu machen. Um unter dem Ganzen einen Schlussstrich zu ziehen. Aber mich ärgert es dann immer ganz besonders und ich versuche immer wieder eben in die...

mehr lesen
Die Nelken-Jacke

Die Nelken-Jacke

Schon lange ist sie fertig, meine Nelken-Jacke. Als ich das Buch von Annette Danielsen Inspiration Bali rezensiert hatte, konnte ich mich kaum entscheiden welches Model ich als erstes stricken möchte. Die Entscheidung wurde mir dann aber einfach abgenommen, als ich...

mehr lesen
Aus dem Leben geflogen {Samstagsplausch 27-22}

Aus dem Leben geflogen {Samstagsplausch 27-22}

"Aus dem Leben geflogen"... Das dachte ich diese Woche, als ich auf dem Weg zur Arbeit war. Wie du sicherlich weißt, fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dabei hat man, gerade morgens um 5.30 Uhr, oft die Zeit, die Gedanken schweifen zu lassen. Der Stadtverkehr ist...

mehr lesen
Stone von Tatiana Kulikova {7 von 22}

Stone von Tatiana Kulikova {7 von 22}

Stone, heißt mein siebtes Paar Socken für meine #22Socken22 Challenge. Warum die Designerin den Socken den Namen Stone gegeben hat, ist mir dabei nicht ersichtlich. Aber sie haben sich prima gestrickt. Anfangs dachte ich noch, dass es sich seltsam anfühlt den Faden...

mehr lesen
Wer ich bin

Wer ich bin

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ Und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stuppst meine Nase in die richtige Richtung. 
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich “Beifall” von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog- Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.