Seite wählen
Über Stock und Stein {Samstagsplausch 24/21}

Über Stock und Stein {Samstagsplausch 24/21}

Über Stock und Stein bin ich gestern mit meinem Rad gefahren. Ich hatte das Gefühl, ich muss einfach mal vor die Stadt. Ins Grüne. Da habe ich meinen Drahtesel gesattelt und bin einfach losgefahren. Es sind nicht besonders viele Kilometer geworden. Aber ich habe mein Ziel erreicht, dass ich mich besser gefühlt habe. Kennst du das auch, wenn du einfach mal etwas für dich machst, dass sich das danach wirklich gut anfühlt? Es klappt nicht immer. Aber gestern, nachdem ich ich über Stock und Stein geradelt bin, war es perfekt. Draußen sein Ach ist das nicht schön, dass wir jetzt wieder draußen sein dürfen. Ähmm. Ja ich weiß, draußen durften wir ja ohnehin sein. Aber was ich meine,  ist, dass wir uns in eine Strandbar setzten können, oder bei...

mehr lesen
Die Tasche Ewa, eine Näherfahrung

Die Tasche Ewa, eine Näherfahrung

Eine Tasche für das Monstermädchen Ja, ich weiß. Weihnachten ist schon eine Weile vorbei. Aber irgendwie habe ich es immer noch nicht geschafft, die schöne Tasche zu zeigen, die ich dem Monstermädchen genäht habe. Dabei bin ich so stolz auf das gute Stück. Das...

mehr lesen
Samstagsplausch {10.17}

Samstagsplausch {10.17}

SAMSTAG...schon wieder? Oh man, wie schnell ist denn diese Woche gewesen? Oder lag es daran, dass ich so viel unternommen habe? Ich war 2 Tage arbeiten, 2 Tage habe ich Überstunden abgebaut. Göttlich, die zuviel gearbeitete Zeit abzubummeln. Ich habe meinem...

mehr lesen
Tulpige Freitagsblumen

Tulpige Freitagsblumen

Freitagsblumen. In letzter Zeit etwas sporadisch, meine Freitagsblumen. Ich habe meine Termine nicht mehr unter Kontrolle. Ich habe zwar Blumen, aber mir fällt es schwer ständig zu schreiben. Das kennst du sicher auch.  Diese hübschen Franzosen, habe...

mehr lesen
Socken 2017 No. 4

Socken 2017 No. 4

Aus 3 mach 1. Oder, ich zeig dir mal, was ich zu der Poetry Challenge #1 von Holunder (Andrea) gemacht habe. Aufgabe ist es, einen poetischen Vers wie diesen:...  "Ob der Schnee wohl die Bäume und Felder liebt, dass er sie so zärtlich küsst? Und dann...

mehr lesen
Samstagsplausch {9.17}

Samstagsplausch {9.17}

Guten Morgen! Schön dich hier wieder zu sehen. Nachdem ich die letzte Woche meinen Blog so vernachlässigt habe. Aber ich hatte einen guten Grund! Nach sehr langer Zeit, gefühlten 20 Jahren, waren mein Kerl und ich endlich mal wieder für längere Zeit außerhalb dieser...

mehr lesen
Samstagsplausch {8.17}

Samstagsplausch {8.17}

Hmm. Ich habe heute mal echt gut geschlafen. Schlafen ist bei mir nämlich nicht so einfach. Immer wenn ich am Morgen wach werde, fangen meine Gedanken an zu kreisen. Kennst du das auch? Kaum habe ich die Äuglein auf...Gedankenkarussell. Es sind nicht mal wirklich...

mehr lesen
Fotobella die Zweite

Fotobella die Zweite

Meine zweite Fotobella ist fertig! (Muster gibt es bei Farbenmix)Ich habe sie mir dieses mal aus einem Wachstuch von Stoff und Stil genäht, damit die Kamera auch in einem Regenguß trocken bleibt. Wieder habe ich einige Jeansreste benutzt. Ich mag Jeansstoff. Der ist...

mehr lesen
Die Tasche Ewa, eine Näherfahrung

Die Tasche Ewa, eine Näherfahrung

Eine Tasche für das Monstermädchen Ja, ich weiß. Weihnachten ist schon eine Weile vorbei. Aber irgendwie habe ich es immer noch nicht geschafft, die schöne Tasche zu zeigen, die ich dem Monstermädchen genäht habe. Dabei bin ich so stolz auf das gute Stück. Das...

mehr lesen
Samstagsplausch {10.17}

Samstagsplausch {10.17}

SAMSTAG...schon wieder? Oh man, wie schnell ist denn diese Woche gewesen? Oder lag es daran, dass ich so viel unternommen habe? Ich war 2 Tage arbeiten, 2 Tage habe ich Überstunden abgebaut. Göttlich, die zuviel gearbeitete Zeit abzubummeln. Ich habe meinem...

mehr lesen
Tulpige Freitagsblumen

Tulpige Freitagsblumen

Freitagsblumen. In letzter Zeit etwas sporadisch, meine Freitagsblumen. Ich habe meine Termine nicht mehr unter Kontrolle. Ich habe zwar Blumen, aber mir fällt es schwer ständig zu schreiben. Das kennst du sicher auch.  Diese hübschen Franzosen, habe...

mehr lesen
Socken 2017 No. 4

Socken 2017 No. 4

Aus 3 mach 1. Oder, ich zeig dir mal, was ich zu der Poetry Challenge #1 von Holunder (Andrea) gemacht habe. Aufgabe ist es, einen poetischen Vers wie diesen:...  "Ob der Schnee wohl die Bäume und Felder liebt, dass er sie so zärtlich küsst? Und dann...

mehr lesen
Samstagsplausch {9.17}

Samstagsplausch {9.17}

Guten Morgen! Schön dich hier wieder zu sehen. Nachdem ich die letzte Woche meinen Blog so vernachlässigt habe. Aber ich hatte einen guten Grund! Nach sehr langer Zeit, gefühlten 20 Jahren, waren mein Kerl und ich endlich mal wieder für längere Zeit außerhalb dieser...

mehr lesen
Samstagsplausch {8.17}

Samstagsplausch {8.17}

Hmm. Ich habe heute mal echt gut geschlafen. Schlafen ist bei mir nämlich nicht so einfach. Immer wenn ich am Morgen wach werde, fangen meine Gedanken an zu kreisen. Kennst du das auch? Kaum habe ich die Äuglein auf...Gedankenkarussell. Es sind nicht mal wirklich...

mehr lesen
Fotobella die Zweite

Fotobella die Zweite

Meine zweite Fotobella ist fertig! (Muster gibt es bei Farbenmix)Ich habe sie mir dieses mal aus einem Wachstuch von Stoff und Stil genäht, damit die Kamera auch in einem Regenguß trocken bleibt. Wieder habe ich einige Jeansreste benutzt. Ich mag Jeansstoff. Der ist...

mehr lesen
Wer ich bin

Wer ich bin

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ Und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stuppst meine Nase in die richtige Richtung. 
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich “Beifall” von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog- Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.