Seite wählen
Die wichtigste Mahlzeit {Samstagsplausch 19/21}

Die wichtigste Mahlzeit {Samstagsplausch 19/21}

Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist der Clown zum Frühstück Das habe ich erst vor kurzem irgendwo gelesen. Warum ich mir das behalten habe liegt wohl daran, dass dieser Spruch für mich sehr grundlegend ist. Mein Kerl wird sich jetzt bestimmt fragen, warum er davon so wenig mitbekommt. Es ist so: Eine Mahlzeit braucht sich im Laufe des Tages irgendwann auf. Er hat eben meistens das Pech, nicht mehr so viel davon abzubekommen. Ich mache mir das Leben meistens etwas leichter, indem ich mir einiges weglache. Unangenehme Dinge sind einfacher zu ertragen, wenn man eine kleine Lachträne im Augenwinkel hat. Klar ist das nicht immer möglich, weshalb ich für mich wohl immer einen kleinen "Riegel" Clown Mahlzeit in meinen Taschen habe. Manche...

mehr lesen
Marathon 2016 aus der Mäuseperspektive

Marathon 2016 aus der Mäuseperspektive

Und ich stand als Maus an der Strecke. Denn die Inline Skater und Jogger hinterlassen immer eine Menge Zeug. Von dem Gefundenen, kann ich locker den Winter überleben. So viele Leckereien. Nussriegel, Powerriegel, Kekse im Allgemeinen, Bananen und Äpfel. Ja viele...

mehr lesen
Eine Fotobella für Karminrot

Eine Fotobella für Karminrot

Die Karminrot kann auch mit der Nähmaschine umgehen... Ich habe meine Nähmaschine abgestaubt, bin mit Magda auf den Maybachufer Markt gefahren, habe dort Stoff für einen lang gehegten Wunsch gekauft. Habe mich daran gemacht alle Teile auszuschneiden, zusammen zu fügen...

mehr lesen
Samstagsplausch {39.16}

Samstagsplausch {39.16}

Was soll ich sagen, meine Woche war wieder wie im Flug vorbei. Ich musste viel arbeiten und hatte keine Zeit, mich mit Magda zu treffen, um in der "Blauen Stunde" zu fotografieren. Hast du schon mal zur blauen Stunde fotografiert? Ich habe mal im Internet gesucht und...

mehr lesen
Ein Bunter Strauß …

Ein Bunter Strauß …

...von einer alten Freundin geschenkt. Einmal im Monat, treffen sich die alten Freundinnen und bekochen sich gegenseitig. Die Gastgeberin macht den Hauptgang, die anderen 3 hauen sich um die zusätzlichen Gänge. Dieses mal war ich die Gastgeberin und habe meine...

mehr lesen
Pfaueninsel… mit der Stadtmaus

Pfaueninsel… mit der Stadtmaus

Du wolltest wissen, was ich hinter der Tür entdeckt habe?... Ich bin gegen eine Wand gerannt! Ich dachte, ich könnte mich verstecken, statt dessen haben diese Menschen eine Tür vor eine Mauer gehangen, die gar keinen Sinn hat. Einfach nur, damit es schön aussieht....

mehr lesen
Berliner Türen

Berliner Türen

Für Lottas Linkparty, war ich in meiner Stadt unterwegs. Berlin hat so viele schöne Altbauten, mit den schönsten Eingängen. Manchmal werden sie von besonders "begabten" Künstlern auch noch verziert. Viele Eingänge erinnern an die Zeiten, als Berlin noch sehr...

mehr lesen
Katzenzeit

Katzenzeit

Und sie nimmt sich eine Menge heraus. Sie lümmelt auf unserem Schrank herum und wirft unnötiger Weise wichtige Dinge herunter. Manchmal geht auch etwas kaputt. So auch meine wunderschöne Uhr, die dort oben lag. Ich hätte sie ja auch schon längst einmal weg räumen...

mehr lesen
Samstagsplausch {38.16}

Samstagsplausch {38.16}

Das der September noch  mal so warm würde, das habe ich nicht gedacht. Du? Meine Woche war mal sehr strebsam. Am Montag hatten wir Stricktreffen, unser Strickschlemmen. Weil wir uns mit lauter Köstlichkeiten beglücken. Leider war Marion nicht dabei, aber wir...

mehr lesen
Marathon 2016 aus der Mäuseperspektive

Marathon 2016 aus der Mäuseperspektive

Und ich stand als Maus an der Strecke. Denn die Inline Skater und Jogger hinterlassen immer eine Menge Zeug. Von dem Gefundenen, kann ich locker den Winter überleben. So viele Leckereien. Nussriegel, Powerriegel, Kekse im Allgemeinen, Bananen und Äpfel. Ja viele...

mehr lesen
Eine Fotobella für Karminrot

Eine Fotobella für Karminrot

Die Karminrot kann auch mit der Nähmaschine umgehen... Ich habe meine Nähmaschine abgestaubt, bin mit Magda auf den Maybachufer Markt gefahren, habe dort Stoff für einen lang gehegten Wunsch gekauft. Habe mich daran gemacht alle Teile auszuschneiden, zusammen zu fügen...

mehr lesen
Samstagsplausch {39.16}

Samstagsplausch {39.16}

Was soll ich sagen, meine Woche war wieder wie im Flug vorbei. Ich musste viel arbeiten und hatte keine Zeit, mich mit Magda zu treffen, um in der "Blauen Stunde" zu fotografieren. Hast du schon mal zur blauen Stunde fotografiert? Ich habe mal im Internet gesucht und...

mehr lesen
Ein Bunter Strauß …

Ein Bunter Strauß …

...von einer alten Freundin geschenkt. Einmal im Monat, treffen sich die alten Freundinnen und bekochen sich gegenseitig. Die Gastgeberin macht den Hauptgang, die anderen 3 hauen sich um die zusätzlichen Gänge. Dieses mal war ich die Gastgeberin und habe meine...

mehr lesen
Pfaueninsel… mit der Stadtmaus

Pfaueninsel… mit der Stadtmaus

Du wolltest wissen, was ich hinter der Tür entdeckt habe?... Ich bin gegen eine Wand gerannt! Ich dachte, ich könnte mich verstecken, statt dessen haben diese Menschen eine Tür vor eine Mauer gehangen, die gar keinen Sinn hat. Einfach nur, damit es schön aussieht....

mehr lesen
Berliner Türen

Berliner Türen

Für Lottas Linkparty, war ich in meiner Stadt unterwegs. Berlin hat so viele schöne Altbauten, mit den schönsten Eingängen. Manchmal werden sie von besonders "begabten" Künstlern auch noch verziert. Viele Eingänge erinnern an die Zeiten, als Berlin noch sehr...

mehr lesen
Katzenzeit

Katzenzeit

Und sie nimmt sich eine Menge heraus. Sie lümmelt auf unserem Schrank herum und wirft unnötiger Weise wichtige Dinge herunter. Manchmal geht auch etwas kaputt. So auch meine wunderschöne Uhr, die dort oben lag. Ich hätte sie ja auch schon längst einmal weg räumen...

mehr lesen
Samstagsplausch {38.16}

Samstagsplausch {38.16}

Das der September noch  mal so warm würde, das habe ich nicht gedacht. Du? Meine Woche war mal sehr strebsam. Am Montag hatten wir Stricktreffen, unser Strickschlemmen. Weil wir uns mit lauter Köstlichkeiten beglücken. Leider war Marion nicht dabei, aber wir...

mehr lesen
Wer ich bin

Wer ich bin

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ Und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stuppst meine Nase in die richtige Richtung. 
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich “Beifall” von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog- Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.