Seite auswählen

Nach dem Urlaub

Nach dem Urlaub, läuft wieder alles wie es war. Einmal alle Schichten durchgearbeitet. Und Trotzdem kam es mir nicht so vor, als hätte ich “nur” vierzehn Tage Urlaub gehabt. Die Reise nach Rom, hat sich für uns angefühlt, als wären wir Monate nicht arbeiten gewesen. Inzwischen geht es mir nach dem Urlaub oft so. Ich habe scheinbar einen Weg gefunden, einfach die schwere und anstrengende Arbeit zu verdrängen und genieße einfach jede freie Minute. So hatte ich am Mittwoch das Gefühl, nicht mal bei der Arbeit gewesen zu sein. Am Nachmittag hatte ich nämlich ein Treffen mit Magda (Leider postet Magda noch zu wenig!) und dem Häkelmonster. Schon alleine, weil ich die Strecke zu unserem Treffpunkt mit dem Rad gemacht habe, hat es mir den Kopf frei geblasen. Und der Heimweg war noch eine Herausforderung, denn auf diesen Wegen bin ich bisher nicht gefahren. Das Treffen war übrigens unglaublich schön. Irgendwie wie Urlaub nach dem Urlaub.

Und gelesen?

Ja, habe ich. Nur hapert es an meinen Rezensionen. Ich habe sie zwar schon geschrieben, aber bin noch nicht glücklich mit dem Ergebnis. Ich habe auch schon ein neues Buch begonnen. Natürlich wieder außerhalb meiner Planung. Ich hatte so etwas schon im Verdacht. Ständig kommen mir Bücher dazwischen und alle anderen müssen wieder murrend nach hinten rutschen. Außerdem habe ich noch ein Strick-Buch, das ich dir vorstellen möchte. Ich hoffe, dass ich die Rezension noch an diesem Wochenende fertig stellen kann.

Ach ja Stricken…

Gestrickt habe ich auch. Ein wenig. Vor allem bei unserem Treffen am Mittwoch. Ich stricke ein Tuch, das ich mir einigermaßen selber ausgedacht habe. Aus Wollen, die ich noch im Vorrat hatte. Hast du eine Idee, wie ich das nennen könnte? Mir fällt tatsächlich kein Name ein. Für den Norweger, hatten wir eine Fotosezession… Wenn man das so nennen kann. Du wirst die nächste Woche das Ergebnis sehen.

Der Plan

Mein Plan heute…genüsslich meinen Kaffee austrinken. Etwas Einkaufen gehen. Ich glaube, heute gibt es wieder Spargel. Und dann vielleicht die Eltern im Garten besuchen. Oder wieder mit dem Kerl Tischtennis spielen gehen. Man könnte auch mal sehen, ob ein bisschen Federball zu körperlichen Belustigung beitragen könnte.
Morgen werde ich versuchen auszuschlafen. Und weil ich meinen Kerl kenne, wird er mir tatkräftig zur Seite stehen. Ansonsten ist die Planung noch nicht festgelegt. Was ist mit dir? Machst du auch noch Urlaub?

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


5+