Seite wählen
Verschnupft {12von12 März 23}

Verschnupft {12von12 März 23}

Schon wieder bin ich verschnupft. Irgendwie will der blöde Virus nicht weichen. Heute wollte ich eigentlich einen Kollegen besuchen gehen. Aber mit der Rotznase habe ich lieber abgesagt. Dort wohnt nämlich seit einem halben Jahr ein kleiner Hosenscheißer und den hätte ich gerne geknuddelt. So habe ich das verschoben, wenn ich nicht mehr schniefe. Aber 12 Bilder für Caros Linkparty habe ich trotzdem sammeln können ... Verschnupft Bevor ich es mir mit dem obligatorischen Kaffee bequem machen kann, müssen erst einmal die Brötchen gefaltet werden. Die können sich dann ausruhen, bis der Ofen muckelig warm geworden ist. Die verschnupfte Nase freimachen, Kaffee trinken und meinen Samstagsplausch beantworten. Mein Laptop hat ein schönes neues...

mehr lesen
Freitagsblumen

Freitagsblumen

Rosen Rote Rosen, aber nicht von meinem Kerl. Sind die nicht schön? Ich liebe rote Rosen, Karminrote Rosen. Sie stehen in einer Vase die älter ist als ich, die haben meine Monster,vor langer Zeit, von einer netten alten Dame, geschenkt bekommen. Sie hatte ihre Wohnung...

mehr lesen
Samstagskaffee #6

Samstagskaffee #6

Die Socken sind auch bald fertig, aus einem Seiden/Schurwollgemisch... Samstagskaffee, den habe ich schon hinter mir. Ich bin unterwegs, zu einem Familientreffen und freue mich schon darauf viele Leute zu treffen. Und wenn ich es schaffe, wenn ich nicht zu sehr mit...

mehr lesen
Freitagsblumen

Freitagsblumen

Gebundener Strauß... Dieser hier stand bei uns, auf der Arbeit und ist schon am verblühen. Schade, denn er sah sehr schön aus. Die Rosen habe ich inzwischen entfernt, nur noch eine steckt dazwischen. Auch der Phlox war mehrmals vertreten... Aber ansonsten kann er sich...

mehr lesen
Irma la Douce , zum bestricken

Irma la Douce , zum bestricken

Irma la Douce Vor einiger Zeit habe ich euch schon mal, bei meinem Federgewicht, von meiner neuen Mitbewohnerin erzählt. Nackt, wie sie war, habe ich sie in die Hände meines Monstermädchens gegeben. Und das ist nun dabei herausgekommen. Mein Monstermädchen hat den...

mehr lesen
Samstagskaffee #5

Samstagskaffee #5

Was für ein Wetter!  Sneaker in Arbeit,   Lieblingstasse, über das Buch erzähle ich bald mehr! Sie hatten uns ein schönes Wochenende versprochen. Und nun regnet es. Nein, es nieselt. So ein Regen, der durch und durch geht. Damit ist mein Plan heute, für der...

mehr lesen
Freitags Blumen

Freitags Blumen

Freitag No.11 Ist es bei euch heute auch schon so richtig Herbst? Bei uns schon. Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit, (Ich fahre immer noch mit dem Fahrrad) war es doch ganz schön frisch.  Und dunkel. Da ist es doch schön,  wenn man nach Hause kommt, und ein...

mehr lesen
Wollen

Wollen

Wollen, in Hamburg Auf dem Wollfest. Mit Betty. In Wolle schwelgen, staunen, streicheln... Könnt ihr euch vorstellen, wie schön es ist, an den Knäulen vorbei zu streichen. Vielleicht zeigen euch meine Bilder, was ich meine: Verrückt waren nur die Strickerinnen. In...

mehr lesen
2in1

2in1

Berliner BücherZeit Nein, das ist nicht meins! Ich hätte es nur gerne! Ich habe mich das erste Mal wegen Ullis 2in1 Day, auf die Räder gemacht und nach den passenden Bildern gesucht. Ich hatte eine bestimmte Vorstellung, was ich euch mit meinem Bild zeigen möchte...

mehr lesen
Freitagsblumen

Freitagsblumen

Rosen Rote Rosen, aber nicht von meinem Kerl. Sind die nicht schön? Ich liebe rote Rosen, Karminrote Rosen. Sie stehen in einer Vase die älter ist als ich, die haben meine Monster,vor langer Zeit, von einer netten alten Dame, geschenkt bekommen. Sie hatte ihre Wohnung...

mehr lesen
Samstagskaffee #6

Samstagskaffee #6

Die Socken sind auch bald fertig, aus einem Seiden/Schurwollgemisch... Samstagskaffee, den habe ich schon hinter mir. Ich bin unterwegs, zu einem Familientreffen und freue mich schon darauf viele Leute zu treffen. Und wenn ich es schaffe, wenn ich nicht zu sehr mit...

mehr lesen
Freitagsblumen

Freitagsblumen

Gebundener Strauß... Dieser hier stand bei uns, auf der Arbeit und ist schon am verblühen. Schade, denn er sah sehr schön aus. Die Rosen habe ich inzwischen entfernt, nur noch eine steckt dazwischen. Auch der Phlox war mehrmals vertreten... Aber ansonsten kann er sich...

mehr lesen
Irma la Douce , zum bestricken

Irma la Douce , zum bestricken

Irma la Douce Vor einiger Zeit habe ich euch schon mal, bei meinem Federgewicht, von meiner neuen Mitbewohnerin erzählt. Nackt, wie sie war, habe ich sie in die Hände meines Monstermädchens gegeben. Und das ist nun dabei herausgekommen. Mein Monstermädchen hat den...

mehr lesen
Samstagskaffee #5

Samstagskaffee #5

Was für ein Wetter!  Sneaker in Arbeit,   Lieblingstasse, über das Buch erzähle ich bald mehr! Sie hatten uns ein schönes Wochenende versprochen. Und nun regnet es. Nein, es nieselt. So ein Regen, der durch und durch geht. Damit ist mein Plan heute, für der...

mehr lesen
Freitags Blumen

Freitags Blumen

Freitag No.11 Ist es bei euch heute auch schon so richtig Herbst? Bei uns schon. Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit, (Ich fahre immer noch mit dem Fahrrad) war es doch ganz schön frisch.  Und dunkel. Da ist es doch schön,  wenn man nach Hause kommt, und ein...

mehr lesen
Wollen

Wollen

Wollen, in Hamburg Auf dem Wollfest. Mit Betty. In Wolle schwelgen, staunen, streicheln... Könnt ihr euch vorstellen, wie schön es ist, an den Knäulen vorbei zu streichen. Vielleicht zeigen euch meine Bilder, was ich meine: Verrückt waren nur die Strickerinnen. In...

mehr lesen
2in1

2in1

Berliner BücherZeit Nein, das ist nicht meins! Ich hätte es nur gerne! Ich habe mich das erste Mal wegen Ullis 2in1 Day, auf die Räder gemacht und nach den passenden Bildern gesucht. Ich hatte eine bestimmte Vorstellung, was ich euch mit meinem Bild zeigen möchte...

mehr lesen
Das bin ich

Das bin ich

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal, auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stupst meine Nase in die richtige Richtung.
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich „Beifall“ von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog-Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.