Seite wählen
Tulpen für die Katzen

Tulpen für die Katzen

Ich habe es gewagt, mir Tulpen auf den Tisch zu stellen. Immer wieder habe ich im Internet gelesen, dass Tulpen hochgiftig für Katzen sind. Ich habe es drauf angelegt und mir mal welche in die Vase gestellt. Ich vermisse es nämlich, beim Freitagsblümchen mitzumachen. Das letzte Mal habe ich im Oktober 2019 mitgemacht. Inzwischen hat Astrid den Blumenfreitag übernommen. Ich freue mich jedenfalls, dabei zu sein. Tulpen für die Katzen Zum Glück sind die Tulpen nicht für die Katzen. Sie lassen die Blumen ganz artig links liegen. Meine größte Sorge, dass die Fellkinder sich den Bauch an den Blüten vollschlagen könnten, hat sich nicht bestätigt. Sie sind ja auch ein Stück weit älter geworden. Was allerdings bei Maine Coons nichts zu sagen hat,...

mehr lesen
Samstagskaffee #12

Samstagskaffee #12

Kaffee am Morgen... Für mich wirklich wichtig. Am liebsten, in Ruhe auf dem Sofa genossen, während die Familie Monster noch schläft. Die angefangenen Socken auf den Nadeln..., ich hoffe sie werden passen. Ulli ist schon ganz ungeduldig.  Den Kopf voller Ideen,...

mehr lesen
FreitagsBlumen No. 18

FreitagsBlumen No. 18

Freitag und Halloween... Wie immer am Freitag zeige ich hier ein paar Blumen oder Blümchen. Dieses Mal, habe ich noch welche auf meiner Terrasse entdeckt,  die noch  gerettet werden wollten. Und ein paar Beeren, wobei ich die dicken schwarzen nicht kenne....

mehr lesen
Gebacken zum schlemmen…

Gebacken zum schlemmen…

Vorgestern hatte ich Besuch. Betty von Homelottes Handarbeiten war bei mir. Zum schlemmen und stricken. Und einem Gast bietet man doch was Gutes. Ich backe wahnsinnig gerne Apfelstrudel. So ist es einer geworden. Nur für den zweiten Strudel, hat die Füllung nicht...

mehr lesen
Samstagskaffee #11

Samstagskaffee #11

Heute am Samstag : Ich muss nichts machen! Ich darf faulenzen, der Monstervater geht ins Stadion und schaut seiner geliebten Hertha zu. (hoffentlich mit Erfolg) Die Monsterbrut hat ein eigenes Programm... Vielleicht hole ich noch den Hund und gehe eine Runde walken....

mehr lesen
FridayFlowerDay No. 17

FridayFlowerDay No. 17

Heute zeige ich euch meine Hortensie, die ich noch aus Papa's Garten retten konnte, bevor sie seiner unerbittlichen Schere zum Opfer gefallen ist. Meine Mama hat mir heute erst wieder erzählt, dass er alles klein oder besser kurz gemacht hat. Vieles was eigentlich...

mehr lesen
Berliner Lichter

Berliner Lichter

Berlin hat zum 10. mal das Festival of Lights "gefeiert" Dann erstrahlen bekannte und weniger bekannte Gebäude der Stadt in schönen Farben. Bei manchen könnte man fast sagen, dass sie am Besten das ganze Jahr so aussehen sollten. In diesem Jahr haben mein...

mehr lesen
Samstagskaffee #10

Samstagskaffee #10

Am Samstag, Kaffee bitte. Der Wetterfrosch hat uns schönes Wetter für dieses Wochenende angekündigt. Ich lass mich mal überraschen. Ich könnte eine Runde mit meiner Schwester durch den Wald laufen, den Hund könnten wir auch mitnehmen. Ein Markttag wäre eine Option....

mehr lesen
Freitagsblumen No.16

Freitagsblumen No.16

Eine Woche...  So schnell ist sie rum...  Ich habe heute einen kleinen Strauß.  Mit einer Artischocke. So eine Blüte hatte ich noch nie.  Diesen Strauß habe ich von einer Kundin geschenkt bekommen.  Schade, dass sie ihn in dem Blumenladen in...

mehr lesen
Samstagskaffee #12

Samstagskaffee #12

Kaffee am Morgen... Für mich wirklich wichtig. Am liebsten, in Ruhe auf dem Sofa genossen, während die Familie Monster noch schläft. Die angefangenen Socken auf den Nadeln..., ich hoffe sie werden passen. Ulli ist schon ganz ungeduldig.  Den Kopf voller Ideen,...

mehr lesen
FreitagsBlumen No. 18

FreitagsBlumen No. 18

Freitag und Halloween... Wie immer am Freitag zeige ich hier ein paar Blumen oder Blümchen. Dieses Mal, habe ich noch welche auf meiner Terrasse entdeckt,  die noch  gerettet werden wollten. Und ein paar Beeren, wobei ich die dicken schwarzen nicht kenne....

mehr lesen
Gebacken zum schlemmen…

Gebacken zum schlemmen…

Vorgestern hatte ich Besuch. Betty von Homelottes Handarbeiten war bei mir. Zum schlemmen und stricken. Und einem Gast bietet man doch was Gutes. Ich backe wahnsinnig gerne Apfelstrudel. So ist es einer geworden. Nur für den zweiten Strudel, hat die Füllung nicht...

mehr lesen
Samstagskaffee #11

Samstagskaffee #11

Heute am Samstag : Ich muss nichts machen! Ich darf faulenzen, der Monstervater geht ins Stadion und schaut seiner geliebten Hertha zu. (hoffentlich mit Erfolg) Die Monsterbrut hat ein eigenes Programm... Vielleicht hole ich noch den Hund und gehe eine Runde walken....

mehr lesen
FridayFlowerDay No. 17

FridayFlowerDay No. 17

Heute zeige ich euch meine Hortensie, die ich noch aus Papa's Garten retten konnte, bevor sie seiner unerbittlichen Schere zum Opfer gefallen ist. Meine Mama hat mir heute erst wieder erzählt, dass er alles klein oder besser kurz gemacht hat. Vieles was eigentlich...

mehr lesen
Berliner Lichter

Berliner Lichter

Berlin hat zum 10. mal das Festival of Lights "gefeiert" Dann erstrahlen bekannte und weniger bekannte Gebäude der Stadt in schönen Farben. Bei manchen könnte man fast sagen, dass sie am Besten das ganze Jahr so aussehen sollten. In diesem Jahr haben mein...

mehr lesen
Samstagskaffee #10

Samstagskaffee #10

Am Samstag, Kaffee bitte. Der Wetterfrosch hat uns schönes Wetter für dieses Wochenende angekündigt. Ich lass mich mal überraschen. Ich könnte eine Runde mit meiner Schwester durch den Wald laufen, den Hund könnten wir auch mitnehmen. Ein Markttag wäre eine Option....

mehr lesen
Freitagsblumen No.16

Freitagsblumen No.16

Eine Woche...  So schnell ist sie rum...  Ich habe heute einen kleinen Strauß.  Mit einer Artischocke. So eine Blüte hatte ich noch nie.  Diesen Strauß habe ich von einer Kundin geschenkt bekommen.  Schade, dass sie ihn in dem Blumenladen in...

mehr lesen
Das bin ich

Das bin ich

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal, auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stupst meine Nase in die richtige Richtung.
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich „Beifall“ von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog-Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.