Seite wählen

Ich ziehe heute mal Zwischenbilanz, was ich in den letzte Vierzehn Tagen geschafft habe. Tatsächlich ist meine Koordination noch etwas in Mitleidenschaft gezogen, weshalb ich nicht so viel gestrickt habe. Aber inzwischen blühen schon wieder meine Ideen vor sich hin. So dann lass mal sehen, was ich so gemacht habe…

Zwischenbilanz für meinen Mohairino Madley

Als erstes habe ich mich sehr gefreut, als mir der Postbote ein neues Strickbuch in die Hände gelegt hat. Verborgene Muster des Himalaya, beinhaltet 17 Strickmodelle und schon die Bilder machen Lust einfach nur in diesem Buch zu blättern. Ich werde es mir noch ein paar Tage in Ruhe anschauen und dann werde ich es dir vorstellen. Es wird dir auch gefallen, das kann ich schon mal sagen.
Noch eine Inspirationsquelle ist in dem karminroten Haushalt eingezogen. Das neue Lamana-Heft No. 10! Nicht alle Modelle sind auf mich zugeschnitten. Nur 2 von 28 fallen durch mein Raster. Sprich ich würde 2 Modelle nicht stricken 😉 Ich würde die Ärmel vielleicht ein wenig verändern, aber schön sind sie fast alle.

Zwei neue Inspirationsquellen

Zwischenbilanz bei meinem Gestricksel

So, was klappert denn derzeit auf meinen Nadeln? Da wäre zuerst der Mohairino Medley von Stephen West. Marion hat ihren längst fertig gestrickt, gewaschen und gespannt. Auch die anderen Mädels aus unserer WhatsappGruppe sind schon in der Zielgeraden. Ich hinke einfach ordentlich hinterher. Ich gebe mir Mühe sie noch einzuholen. Gestrickt sind jetzt alle Musterfolgen so wie in der Anleitung angegeben. Ich werde den Schal aber noch ein bisschen länger machen, so ist er mir einfach noch zu kurz. Ich will mich ja darin einmummeln.

Auch mein Hjördis Pullover aus dem Buch Island Stricken wächst gemächlich. Ich bin gerade am Ende des ersten Ärmel. Im Grunde ist es einfach nur stumpf im Kreis stricken. Es erfordert keine besondere Konzentration. Und doch fällt es mir sehr schwer, dran zu bleiben. Ich habe mir halt das Schöne für den Schluss aufgehoben, die bunte Passe. Bis ich die stricken kann, muss erst der zweite Ärmel fertig werden. Also hopp, hopp…

Neu angeschlagen

Das flatterten mir doch glatt 5 Knäuel von der Cashmere Regia Premium Krönchenwolle ins Haus. Gemeinsam mit 3 anderen Frauen stricke ich den Kolding von ChrisBerlin. Ich habe echten Spaß daran, mit anderen zusammen zu stricken. Das Cashmere Sockengarn ist aber auch sowas von weich, das ich mich schon auf das riesige Tuch freue. Und noch ein Vorteil hat der Kolding: er wird in Hin- und Rückreihen gestrickt. In glatt rechts, weshalb ich dabei gleichzeitig lesen kann. Ich liege doch auch bei meinen Büchern einige Seiten im Rückstand.

Das Monstermädchen hat mir diese Woche ihren Handschuh mitgebracht, weil der an der Fingerspitze ein Löchlein hatte. Ich konnte es erst einmal stopfen, aber die Handschuhe sind ja nun wirklich schon einige Tage alt und ich weiß, dass mein Mädchen die oft trägt, weshalb sie schon recht abgenutzt sind. Da bin ich doch bei der Wollfrau bei uns ums Eck vorbei gegangen, in der Hoffnung, dass sie noch ein Knäuel in der selben beerigen Farbe da hätte. Ich habe ein Knäuel, in nicht ganz der richtigen Farbe gefunden. Das heißt dann wohl für mich, mal wieder ein paar Handschuhe stricken.

Die Linkparty

Das war nun meine Zwischenbilanz. Im Grunde ist nicht viel passiert und doch so viel.
Ich habe die Linkparty auf einen Monat verlängert. Vielleicht willst du ja auch noch dabei mitmachen und uns deine Ideen präsentieren. Ich würde mich sehr freuen. Bei dem letzten Nadelgeplapper kamen ja schon ein paar schöne Ideen zusammen.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Gerne kannst du das Logo für die Linkparty mit auf deinen Blog nehmen. Je mehr wir sind um so besser.