Seite auswählen

Und kein Winter in Sicht!

Mein Monstermädchen wollte mal wieder ein paar neue Handschuhe haben. In unserem Lieblingssockenwollladen hat sie sich eine Wolle ausgesucht. Trekking von Zitron, in einem wunderbaren Pink-Rot Gemisch. Ich habe schon einmal Handschuhe für mein Mädchen gestrickt. Die sind jetzt allerdings schon so abgenutzt, passen auch schon nicht mehr zu dem derzeitigen Farbwunsch meines Monsterchens.

Handschuhe kann man recht schnell stricken. Ich fange dazu bei den Fingern an, Am kleinen Finger. Wenn ich alle fünf Finger beisammen habe, werden sie bis auf den Daumen zu der Handfläche und Handrücken zusammen gefügt. Wenn die Handlänge erreicht ist kommt der Daumen dazu und es wird so lange abgenommen, bis wieder so viele Maschen vorhanden sind, wie nach den Fingern. Bei den neuen Handschuhen habe ich dann ein einfaches Zopfmuster gestrickt, damit die Handschuhe am Handgelenk gut sitzen und nicht verloren gehen. Jetzt fehlt nur noch das Handschuhwetter dazu. Aber ob das noch kommt, bezweifle ich.

Außerdem habe ich noch die wunderbare Seiden Sockenwolle zu einem Handstulpenpaar verarbeitet. Das tolle Blau leuchtet im Sonnenlicht richtig und durch die Seide schimmert es etwas.
Das Muster habe ich von Betty bekommen. Und eigentlich sollte ich aus einer Wolle die bei dem Geschenk dabei waren diese Stulpen stricken. Die werden auch noch gearbeitet. Nur jetzt sitze ich erst einmal wieder an meinem Wasserwirbel. Ich mag diese UFO Produziererei nicht sonderlich. Ich habe es gerne erst fertig zu werden, bevor ich wieder neu beginne.
Jetzt habe ich euch über den Strickstand bei mir berichtet und kann ganz getrost wieder auf mein Sofa, mit meiner Tasse Tee und Wasserwirbel verschwinden. Habt noch einen schönen Sonntag.
Eure
Andrea