Seite wählen

Ich habe wirklich gestaunt, wie viele die Idee gut gefunden haben, eine Linkparty aus dem Nadelgeplapper zu machen. Ich war selber ein wenig unschlüssig. Doch so langsam, freunde ich mich mit dem Gedanken an. (Innerlich grinse ich eigentlich, siehst du es?) Sollen wir 14 Tage Pause zwischen den Post machen? Oder doch lieber 4 Wochen? Ich werde es erst einmal alle 14 Tage versuchen. Es geht dabei nicht darum, seine fertigen Sachen zu zeigen, sondern das, was ihr gerade nadelt. Und damit sind alle Nadelarbeiten gemeint! Was fertig ist, da schreiben die meisten ja ohnehin einen Post. Auch interessant wäre es zu sehen lesen, was du dir für Gedanken machst, was du noch so nadeln willst…

Gekauft

Ich habe mir zum Beispiel den neuen Knitter gekauft. Ganz herrlich sind wieder ein Paar “Andrea-Strickereien” dabei. Ich liebe es ja in einem Stück zu stricken und am besten mit einem Einstrickmuster. Solche Modelle kann ich gar nicht genug haben. Immer wieder bleibe ich mit den Blicken an solchen Anleitungen hängen.

Der Cardigan Prärieklee gefällt mir dabei besonders. Nur natürlich nicht in dieser Farbe. Und die Ärmel sind mir auch viel zu fipsig. Also im Grunde würde ich die Idee aufgreifen und doch wieder alles anders machen! Oder stricke ich mir doch lieber diese tollen Handschuhe???

Gesehen

Betty und Marion haben letztens bei der Lillesol und Pelle Schnitzeljagd mitgemacht. Ich habe dabei wirklich neidisch geguckt, was die Beiden (und viele Andere natürlich auch) gezaubert haben. Immer noch mag ich mich wegen Kleidung nicht an die Nähmaschine setzen. Doch, ich habe auch schon ein bis drei Shirts genäht. Aber doch nicht so schöne Sachen, wie die von Lillesol. (Ich muss nur über meinen Schatten springen, ich weiß!)

Gefunden

Etwas Neues habe ich bei Frau Sonnenburg gefunden. Sie hat jetzt eine Strickcouch. Ihr erstes Thema befasst sich mit Maschen aufnehmen, ohne dass man eine hässliche Naht an dieser Stelle sieht. Ich habe diese Art noch nicht ausprobiert, aber es ist ein prima Idee.
Bei Instagram bin ich wieder über ein Teststrick von Feinmotorik gestolpert. Großes Kino! Dachte ich mir. Zumal ich mir ständig vornehme, nicht mehr an Teststricks teilzunehmen. Klar gefällt es mir Sachen vor anderen annadeln zu können. Aber es gehört auch eine ordentliche Portion Masochismus dazu, ungeprüfte Anleitungen zu stricken. Vor allem, wenn es darum geht, wieder alles aufzuribbeln. Aber das Muster gefällt mir wirklich gut. Ich könnte mir damit einen schicken Schal vorstellen. Dreieck bevorzuge ich zur Zeit eher weniger. Ich habe die Freundin mal in die Spur geschickt, ob sie das Musterrätsel lösen kann.

Gestricksel

Ich bin gerade nicht sehr nadelfreudig. (Sehr ungewöhnlich für mich!) Aber mir ging es die letzten Tage nicht so gut. Mit Mühe habe ich endlich ein Miniprojekt fertig gemacht. Mein Mohairino Medley hat gerade mal einen Streifen dazugewonnen. Neidisch schaue ich da auf Marions fertiges Werk. Seit gestern geht es mir wieder etwas besser und ich kann wieder über längere Zeit die Nadeln halten. Vielleicht stricke ich heute noch ein paar Streifen dran.

Der Pullover Hjördis liegt immer noch und wächst nicht weiter. Ich muss nur noch ein paar Runden stricken und dann kann ich alles stilllegen, um mit den Ärmeln zu beginnen. Wie gesagt, ich war die letzten Tage nicht sehr motiviert. Nachdem ich aber gerade die Bilder gemacht habe, kribbelt es mich es wieder in den Fingern.

Die Linkparty

Lass uns die Nadelgeplapper-Party starten. Was liegt dir gerade auf/an den Nadeln oder hast du irgendwelche neuen Inspirationen? Hat dich ein Model so angesprochen, dass du die Nadeln nicht mehr im Etui halten kannst? Ich bin gespannt, was sich hier alles zusammen findet. Das Bild hier unten, kannst du gerne kopieren und auf deinem Blog zeigen.

Start the day with Coffee ☕ End the day with Yarn

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


 

 

0