Seite wählen
Utsubo Sneaker

Utsubo Sneaker

Utsubo ist eine Muräne. Die Sneaker von der Japanerin Chiharu Nagase (Amuco), heißen so, weil der "Schaft" aussieht wie das Maul einer dieser Muränen. Ich habe diese Socken das erste Mal bei meiner Freundin Carina gesehen und fand die spannend zu stricken. Ich mag es Herrausforderunghen anzunehmen und habe mich über die Anleitung hergemacht. Nun kann ich kein Japanisch, weshalb ich sehr glücklich war, dass Barbara von Sockshype die Anleitung ins Deutsche übersetzen durfte. Utsubo Sneaker Sneaker bracuhen nicht viel Wolle, da reicht vielleicht schon ein kleiner Rest, der noch irgendwo in den Kisten schlummert. Ich hatte noch einen Rest von meinen Orangen-Socken übrig. Baumwolle mit Stretcheeffekt von Regia. Ich hatte ein bisschen Bedenken,...

mehr lesen
Ich brauche Kaffee {Samstagsplausch 24-16}

Ich brauche Kaffee {Samstagsplausch 24-16}

Oh man, ich brauche Kaffee! Mein Kaffeevorrat ist ziemlich geschrumpft in der letzten Zeit. Die letzten Wochen habe ich ja nicht allzu viel von meinem Kaffee gehabt, weil ich nicht so viel Geschmackssinn hatte. Dabei habe ich aber jeden Tag mindestens drei Kaffee...

mehr lesen
In der gelben Phase {Nadelgeplapper April 24}

In der gelben Phase {Nadelgeplapper April 24}

Ich stecke mitten in der gelben Phase. Die gelben Knäuel ziehen mich zurzeit magisch an. Sobald ich einen Wollladen betrete, leuchten mir die gelben Töne entgegen und ich muss sie wenigstens einmal streicheln. Ich zeige dir mal ein bisschen von meiner gelben Phase....

mehr lesen
Zeitverschiebung {Samstagsplausch 24-15}

Zeitverschiebung {Samstagsplausch 24-15}

Ich lebe gerade in einer Zeitverschiebung. Manchmal weiß ich wirklich nicht, welche Stunde geschlagen hat. Ich rolle mich zwischen Hustenattacken und Nasenschneuzen auf meinem Sofa hin und her und wenn nicht die Katzen manchmal wegen eines Leckerchens oder ihrer...

mehr lesen
Tiddeldibom Kapuzenjacke

Tiddeldibom Kapuzenjacke

Vor einiger Zeit hatte ich dir das Buch Tiddeldibom Strikk vorgestellt. Ich konnte mich erst nicht entscheiden, was ich stricken möchte, das hatte sich dann mit der Wahl der Wolle erledigt. Es wurde die Tiddeldibom Kapuzenjacke. Ich hatte noch gerade 5 Knäuel von der...

mehr lesen
Ingwer und Zitronen {Samstagsplausch 24-14}

Ingwer und Zitronen {Samstagsplausch 24-14}

Ich trinke gerade keinen Kaffee. Ich trinke einen Tee aus Ingwer und Zitronen. Mein Kerl hat mich mit einem Keim angesteckt, der mich ebenfalls niedergestreckt hat. Ich huste mir die Seele aus dem Leib und nicht mal meine geheimen Rezepte helfen gegen diesen...

mehr lesen
Oster-Wochenende {Samstagsplausch 24-13}

Oster-Wochenende {Samstagsplausch 24-13}

Ich habe wieder gar nicht bemerkt, dass das Oster-Wochenende vor der Tür steht. Ich habe ja nicht einmal einen Osterstrauß. Wenn ich nicht vorgestern noch eine Osterkarte bekommen hätte, hätte ich es vollkommen vergessen. Die Zeit ist einfach an mir vorbeigesaust. Und...

mehr lesen
Frühlingsausblick {12tel Blick März 24}

Frühlingsausblick {12tel Blick März 24}

Na, wenn das kein Frühlingsausblick ist. Mein 12tel-Blick im März, hat sich zu einer waren Bilderflut entwickelt. Es war so schönes Wetter, als ich mit dem Hund unterwegs war, dass ich am liebsten ganz viele Bilder gemacht hätte. Überall sprießt das Grün und es wird...

mehr lesen
Wellenreiter {Samstagsplausch 24-12}

Wellenreiter {Samstagsplausch 24-12}

Meine Gedanken sind wie Wellenreiter. Mal tanzen sie oben auf einem Wellenkamm und im nächsten Moment sind sie schon wieder im Wellental. Wenn ich Glück habe, dann schaffe ich es in der überkippenden Welle zu surfen, wie ein guter Wellenreiter eben. Kennst du diese...

mehr lesen
Nadeltasche Anwen

Nadeltasche Anwen

Kennst du das auch? Du suchst wieder einmal eine Stricknadel und wie immer ist sie nicht zu finden. Ich bin darin eine echte Schluse und schmeiße meine Nadeln mal gerne in eine Schale. Manchmal sammele ich sie auch einfach an einem Platz, immerhin! Schon vor ewigen...

mehr lesen
Ich brauche Kaffee {Samstagsplausch 24-16}

Ich brauche Kaffee {Samstagsplausch 24-16}

Oh man, ich brauche Kaffee! Mein Kaffeevorrat ist ziemlich geschrumpft in der letzten Zeit. Die letzten Wochen habe ich ja nicht allzu viel von meinem Kaffee gehabt, weil ich nicht so viel Geschmackssinn hatte. Dabei habe ich aber jeden Tag mindestens drei Kaffee...

mehr lesen
In der gelben Phase {Nadelgeplapper April 24}

In der gelben Phase {Nadelgeplapper April 24}

Ich stecke mitten in der gelben Phase. Die gelben Knäuel ziehen mich zurzeit magisch an. Sobald ich einen Wollladen betrete, leuchten mir die gelben Töne entgegen und ich muss sie wenigstens einmal streicheln. Ich zeige dir mal ein bisschen von meiner gelben Phase....

mehr lesen
Zeitverschiebung {Samstagsplausch 24-15}

Zeitverschiebung {Samstagsplausch 24-15}

Ich lebe gerade in einer Zeitverschiebung. Manchmal weiß ich wirklich nicht, welche Stunde geschlagen hat. Ich rolle mich zwischen Hustenattacken und Nasenschneuzen auf meinem Sofa hin und her und wenn nicht die Katzen manchmal wegen eines Leckerchens oder ihrer...

mehr lesen
Tiddeldibom Kapuzenjacke

Tiddeldibom Kapuzenjacke

Vor einiger Zeit hatte ich dir das Buch Tiddeldibom Strikk vorgestellt. Ich konnte mich erst nicht entscheiden, was ich stricken möchte, das hatte sich dann mit der Wahl der Wolle erledigt. Es wurde die Tiddeldibom Kapuzenjacke. Ich hatte noch gerade 5 Knäuel von der...

mehr lesen
Ingwer und Zitronen {Samstagsplausch 24-14}

Ingwer und Zitronen {Samstagsplausch 24-14}

Ich trinke gerade keinen Kaffee. Ich trinke einen Tee aus Ingwer und Zitronen. Mein Kerl hat mich mit einem Keim angesteckt, der mich ebenfalls niedergestreckt hat. Ich huste mir die Seele aus dem Leib und nicht mal meine geheimen Rezepte helfen gegen diesen...

mehr lesen
Oster-Wochenende {Samstagsplausch 24-13}

Oster-Wochenende {Samstagsplausch 24-13}

Ich habe wieder gar nicht bemerkt, dass das Oster-Wochenende vor der Tür steht. Ich habe ja nicht einmal einen Osterstrauß. Wenn ich nicht vorgestern noch eine Osterkarte bekommen hätte, hätte ich es vollkommen vergessen. Die Zeit ist einfach an mir vorbeigesaust. Und...

mehr lesen
Frühlingsausblick {12tel Blick März 24}

Frühlingsausblick {12tel Blick März 24}

Na, wenn das kein Frühlingsausblick ist. Mein 12tel-Blick im März, hat sich zu einer waren Bilderflut entwickelt. Es war so schönes Wetter, als ich mit dem Hund unterwegs war, dass ich am liebsten ganz viele Bilder gemacht hätte. Überall sprießt das Grün und es wird...

mehr lesen
Wellenreiter {Samstagsplausch 24-12}

Wellenreiter {Samstagsplausch 24-12}

Meine Gedanken sind wie Wellenreiter. Mal tanzen sie oben auf einem Wellenkamm und im nächsten Moment sind sie schon wieder im Wellental. Wenn ich Glück habe, dann schaffe ich es in der überkippenden Welle zu surfen, wie ein guter Wellenreiter eben. Kennst du diese...

mehr lesen
Nadeltasche Anwen

Nadeltasche Anwen

Kennst du das auch? Du suchst wieder einmal eine Stricknadel und wie immer ist sie nicht zu finden. Ich bin darin eine echte Schluse und schmeiße meine Nadeln mal gerne in eine Schale. Manchmal sammele ich sie auch einfach an einem Platz, immerhin! Schon vor ewigen...

mehr lesen
Das bin ich

Das bin ich

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal, auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stupst meine Nase in die richtige Richtung.
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich „Beifall“ von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog-Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.