Seite wählen

Da hat der Stiebner Verlag doch glatt ein Buch für mich im Sortiment gehabt. Cat Knits, 16 schmusewollige Strickprojekte mit Katzenmotiven steht als Überschrift auf der Coverseite. Klar, dass ich dieses Buch haben musste. Katzenmotive stricke ich gerne. Zum Beispiel hier ein paar schöne Stulpen für die Schwiegermutter.

Cat Knits

Tatsächlich stehe ich aber nicht alleine da, mit meiner Liebe zu Katzen. Sehr viele Strickerinnen haben oder lieben Katzen. So sollte diese Buch eigentlich ein Renner werden. Schon auf dem Cover findet sich die erste Katze. Der Hintergrund in einem Bonbonrosa. Die Farbe schreckte mich ein wenig, aber die Aussicht schöne Muster präsentiert zu bekommen, ließ mich darüber hinweg sehen.

Cat Knits Rückseite

Die Anleitungen sind von Marna Gilligan. Sie scheint wirklich eine absolute Katzennärrin zu sein, denn auf fast jedem Strickstück finden sich Katzen wieder. Mal sind sie als Motiv in Fair isle, dann wieder als Strukturmuster durch linke und rechte Maschen zu entdecken oder als Jacquardtechnik verewigt. Marna Gilligan schreibt in ihrer Einleitung, dass man sich an die verschiedenen Grundlagen heranarbeiten kann. Sie erklärt was sie vorhat und gibt dem Katzenfreund vier verschiedene Modelle zur Auswahl. So kann man sich mit einem einfachen Loop, über ein Tuch, zu einem Pullover vorarbeiten.

Ihre Anleitungen sind einfach und verständlich geschrieben. Es bleibt die Möglichkeit entweder nach Strickschrift zu arbeiten oder nach Textanleitung. Ich bevorzuge meistens die Strickschrift. Die Garne und Nadeln, die die Autorin benutzt, sind auch ziemlich dick. So sind Erfolge ziemlich schnell zu sehen. Wer sich dann an etwas mehr wagen möchte, kann sich an die zierlichen Lace-Muster in Pfötchenabdrücke wagen. Mein persönlicher Favorit.

Katzen, Kätzchen und Cat Knits

Die Pullover in diesem Buch, werden in einem Stück gestrickt. Da entfällt schon mal das lästige zusammennähen. Aber nicht jedes Model ist gleich für eine Anfängerin geeignet. Aber man kann sich durchaus daran wagen. Mara Gilligan erklärt recht einfach und verständlich. In ihrem Kapitel Techniken erklärt sie:

Immer wenn ich auf eine neue Technik stoße, schnappe ich mir Stricknadeln und einen Garnrest und probiere sie aus. Wenn es beim ersten Mal noch nicht perfekt wird, kann ich einfach alles auftrennen und es noch einmal (oder zehnmal) versuchen, ohne Angst zu haben, mein fertiges Strickstück zu ruinieren.

Ab Seite 116 sind die Stricktechniken zu finden. Sehr logisch und verständlich kommen die Erklärungen rüber, so dass eine Strickanfängerin sich ganz prima Fortbilden kann. Auch eine Erklärung wie man Steeken kann ist dort zu finden. (Immer noch mein Angstgegner!)

Katze in Cat Knits

Alles in Allem, finde ich dieses Buch recht nett aufgemacht. Wenn da nicht dieses Bonbonrosa wäre. Für Strickerinnen, die schon einiges mehr können, ist es eher ein langweiliges Buch. Ich habe mir etwas andere, spannendere Muster erhofft. Vielleicht werde ich das eine oder andere Muster aufgreifen und etwas stricken, das mehr zu mir passt.

Autorin Marna Gilligan
128 Seiten
Softcover
ISBN: 978-3-8307-2095-9
Stiebner Verlag

+5