Seite wählen

Mein Norweger in Tirol

Mein Norweger war in Tirol. Vor langer Zeit hatte ich dir einen Norweger Pullover gezeigt, den ich gestrickt habe. Jetzt kann ich dir zeigen, wem er eigentlich auf den Leib gestrickt wurde.

Ich fand ja, dass mir der Norweger schon gut gestanden hat. Aber Patrick macht eine noch wesentlich bessere Figur in den guten Stück. Und das auch noch in Tirol. Schnee als Hintergrund und ein strahlen im Gesicht! Da wirkt mein Werk gleich doppelt. Sieht er nicht toll aus? (Patrick, sowie der Pullover!)

Voller Stolz wird er getragen. Nach seinem Urlaub erzählte mir Patrick, wie ihn die Leute auf den Pulli angesprochen hätten. Das macht mich doppelt stolz. Ich finde, er macht wirklich eine prima Figur. Die Fotos sind übrigens von einer befreundeten Fotografin der beiden Urlauber. Hach, so schöne Schneebilder.

Diese Bilder hätte ich gerne selber gemacht. Doch die Berge sind einfach zu weit von Berlin entfernt. So muss ich mich mit den vorzüglichen Bildern zufrieden geben, die mir Patrick zur Verfügung gestellt hat.

Tirol ist eine tolle Kulisse

So manchen Pullover könnte man in den Bergen so schön zur Schau stellen. Und wenn ich mir die Bilder so anschaue, bekomme ich regelrecht Lust mir einen neuen Norweger für mich selber zu stricken. Hast du ein schickes Muster für mich? Letztens habe ich schon ein Buch gesehen, das mir gefallen könnte, dabei handelt es sich aber im Isländische Muster. 

Isländische Muster mag ich auch sehr gerne. Aus Lopi Wolle hatte ich mir einen tollen Pullover gestrickt den ich immer noch gerne trage. Die grobe Wolle ist auch sehr robust und so manch einer würde diese Wolle nicht gerne am Körper tragen. Aber je öfter man die trägt, um so weicher wird das gute Stück.

In Berlin wird es inzwischen Frühling, dafür könnte der Pullover jetzt ein bisschen zu warm sein. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass der Pullover so große Freude ausgelöst hat. 

3+