Seite wählen
Wenn der Kopf flirrt

Wenn der Kopf flirrt

Wenn der Kopf flirrt, wenn die Gedanken sich im Kreis drehen, wenn das Leben seinen eigenen Plan hat, dann muss man sich anpassen oder eben in die Fluten springen und schwimmen, um nicht unterzugehen. Wenn der Kopf flirrt Warum es flirrt, werde ich hier nicht erläutern, das bleibt in unserer Familie. Das Leben meint es nicht immer gut mit einem. Und natürlich muss man ständig darüber nachdenken, warum es nicht auch anders gehen könnte. Warum trifft es genau mich? Grübeln bringt einen auch nicht weiter, zieht mich vielleicht nur noch mehr runter. Es ist dann wie eine Wendeltreppe mit Abrutschgefahr. Gut festhalten und vielleicht doch wieder eine Stufe höher geben, statt runter. Ich sitze gerade auf einer dieser Stufen und schiebe mich...

mehr lesen
Und noch mehr Regen {Samstagsplausch 24-28}

Und noch mehr Regen {Samstagsplausch 24-28}

Und noch mehr Regen! Gestern habe ich schon erzählt, dass es mich mehrmals erwischt hat. Noch mehr Regen, der mich aufgeweicht hat und ich mich immer wieder umziehen musste. Aber trotzdem hatte ich einen guten Tag. Auch wenn am Abend einige Katastrophen via Telefon...

mehr lesen
Regentag {12von12 Juli 24}

Regentag {12von12 Juli 24}

Der 12. Juli war ein Regentag. So wird es in meinem Kalender stehen. Denn heute bin ich mehrmals nass geworden. Ich will dir heute 12 Bilder von meinem Tag zeigen, die ich am Ende wieder bei Draußen nur Kännchen verlinken werde. Wer mehr Bilder vom 12. Juli sehen...

mehr lesen
Utsubo Sneaker

Utsubo Sneaker

Utsubo ist eine Muräne. Die Sneaker von der Japanerin Chiharu Nagase (Amuco), heißen so, weil der "Schaft" aussieht wie das Maul einer dieser Muränen. Ich habe diese Socken das erste Mal bei meiner Freundin Carina gesehen und fand die spannend zu stricken. Ich mag es...

mehr lesen
Aus und vorbei {Samstagsplausch 24-27}

Aus und vorbei {Samstagsplausch 24-27}

Jetzt ist es so weit: Es ist aus und vorbei! Die deutsche Fußballmannschaft ist ausgeschieden. Dass sie überhaupt so weit kommen, fand ich schon richtig gut. Denn die Spiele, die man am Anfang gesehen hat, waren nicht so umwerfend. Aber gestern haben sie gegen Spanien...

mehr lesen
Nasser Sommer {12tel Blick Juni}

Nasser Sommer {12tel Blick Juni}

Was ist das für ein nasser Sommer, könnte man meinen. Dabei habe ich letztens irgendwo gelesen, dass Berlin zu den wärmsten und trockensten Gebieten Deutschland zählt. Schon spannend, wie sehr die gefühlte Wahrheit von der Wirklichkeit abweicht. Ist ja nicht nur beim...

mehr lesen
Mein Reifendesaster {Samstagsplausch 24-26}

Mein Reifendesaster {Samstagsplausch 24-26}

Es gibt ja eine Menge Arten von Desaster. (Gibt es eigentlich eine Mehrzahl von Desaster?) Mich hat diese Woche ein Reifendesaster beschäftigt. Das stand wirklich nicht auf meinem Plan. Aber Desaster halten sich ja ohnehin nie an einen Plan, oder? Mein Reifendesaster...

mehr lesen
Sommerstreifenpullover

Sommerstreifenpullover

Oh man, was für eine Geburt! Der Sommerstreifenpullover hat mir echt den letzten Nerv geraubt. Aber nun ist er ja auch endlich fertig geworden und ich liebe dieses Teilchen sehr! Ich habe diese Wolle wohl 5x geribbelt und wieder neu verstrickt. Sommerstreifenpullover...

mehr lesen
Sommersonnenwende {Samstagsplausch 24-25}

Sommersonnenwende {Samstagsplausch 24-25}

Gestern war Sommersonnenwende, ab jetzt werden die Tage wieder kürzer. Ich habe mich letztens schon gewundert, warum es so lange hell war, nun weiß ich es wieder. In Berlin kann man in der ganzen Stadt Musik umsonst gucken/hören. Die Fête de la Musique lockt ziemlich...

mehr lesen
Sommerstrick {Nadelgeplapper Juni 24}

Sommerstrick {Nadelgeplapper Juni 24}

Mal ehrlich, hast du einen Sommerstrick? Ein Garn, dass du im Sommer am liebsten strickst oder stricken würdest? Ich nicht. Ich stricke, was mir auf die Nadeln kommt und wenn es ein Norweger aus reiner Schurwolle von norwegischen, Wind und Wetter erprobten Schafen,...

mehr lesen
Und noch mehr Regen {Samstagsplausch 24-28}

Und noch mehr Regen {Samstagsplausch 24-28}

Und noch mehr Regen! Gestern habe ich schon erzählt, dass es mich mehrmals erwischt hat. Noch mehr Regen, der mich aufgeweicht hat und ich mich immer wieder umziehen musste. Aber trotzdem hatte ich einen guten Tag. Auch wenn am Abend einige Katastrophen via Telefon...

mehr lesen
Regentag {12von12 Juli 24}

Regentag {12von12 Juli 24}

Der 12. Juli war ein Regentag. So wird es in meinem Kalender stehen. Denn heute bin ich mehrmals nass geworden. Ich will dir heute 12 Bilder von meinem Tag zeigen, die ich am Ende wieder bei Draußen nur Kännchen verlinken werde. Wer mehr Bilder vom 12. Juli sehen...

mehr lesen
Utsubo Sneaker

Utsubo Sneaker

Utsubo ist eine Muräne. Die Sneaker von der Japanerin Chiharu Nagase (Amuco), heißen so, weil der "Schaft" aussieht wie das Maul einer dieser Muränen. Ich habe diese Socken das erste Mal bei meiner Freundin Carina gesehen und fand die spannend zu stricken. Ich mag es...

mehr lesen
Aus und vorbei {Samstagsplausch 24-27}

Aus und vorbei {Samstagsplausch 24-27}

Jetzt ist es so weit: Es ist aus und vorbei! Die deutsche Fußballmannschaft ist ausgeschieden. Dass sie überhaupt so weit kommen, fand ich schon richtig gut. Denn die Spiele, die man am Anfang gesehen hat, waren nicht so umwerfend. Aber gestern haben sie gegen Spanien...

mehr lesen
Nasser Sommer {12tel Blick Juni}

Nasser Sommer {12tel Blick Juni}

Was ist das für ein nasser Sommer, könnte man meinen. Dabei habe ich letztens irgendwo gelesen, dass Berlin zu den wärmsten und trockensten Gebieten Deutschland zählt. Schon spannend, wie sehr die gefühlte Wahrheit von der Wirklichkeit abweicht. Ist ja nicht nur beim...

mehr lesen
Mein Reifendesaster {Samstagsplausch 24-26}

Mein Reifendesaster {Samstagsplausch 24-26}

Es gibt ja eine Menge Arten von Desaster. (Gibt es eigentlich eine Mehrzahl von Desaster?) Mich hat diese Woche ein Reifendesaster beschäftigt. Das stand wirklich nicht auf meinem Plan. Aber Desaster halten sich ja ohnehin nie an einen Plan, oder? Mein Reifendesaster...

mehr lesen
Sommerstreifenpullover

Sommerstreifenpullover

Oh man, was für eine Geburt! Der Sommerstreifenpullover hat mir echt den letzten Nerv geraubt. Aber nun ist er ja auch endlich fertig geworden und ich liebe dieses Teilchen sehr! Ich habe diese Wolle wohl 5x geribbelt und wieder neu verstrickt. Sommerstreifenpullover...

mehr lesen
Sommersonnenwende {Samstagsplausch 24-25}

Sommersonnenwende {Samstagsplausch 24-25}

Gestern war Sommersonnenwende, ab jetzt werden die Tage wieder kürzer. Ich habe mich letztens schon gewundert, warum es so lange hell war, nun weiß ich es wieder. In Berlin kann man in der ganzen Stadt Musik umsonst gucken/hören. Die Fête de la Musique lockt ziemlich...

mehr lesen
Sommerstrick {Nadelgeplapper Juni 24}

Sommerstrick {Nadelgeplapper Juni 24}

Mal ehrlich, hast du einen Sommerstrick? Ein Garn, dass du im Sommer am liebsten strickst oder stricken würdest? Ich nicht. Ich stricke, was mir auf die Nadeln kommt und wenn es ein Norweger aus reiner Schurwolle von norwegischen, Wind und Wetter erprobten Schafen,...

mehr lesen
Das bin ich

Das bin ich

Vollblutberlinerin, immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Meine Stricknadeln klappern ununterbrochen, manchmal, auch wenn ich lese. Ich versuche mich auch an der Nähmaschine. Immer irgendwas am „Machen“ und dann ist da noch meine Kamera. Eine Nikon D5500, natürlich in Rot.

Eine waschechte Berlinerin, geboren mitten im Berliner Westen, genauer in Kreuzberg.
“Wennse will, kannse sojar noch balinern.”
Groß geworden in einer Zeit, als man noch auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße spielen konnte, ohne über den Haufen gefahren zu werden. Als die Häuser fast alle noch grau waren und man die Einschusslöcher in den Fassaden zählen konnte. Aber das sind olle Kamellen. Inzwischen hat sich die Stadt sehr verändert und ich lebe schon lange nicht mehr in dem heutigen Szenebezirk, fahre aber immer noch gerne dort hin.
Die Zeit hat mir einen Kerl und 2 Monster beschert. Die Monster haben das Nest schon längst verlassen und ich kann mich endlich meinen Hobbys widmen. Manchmal sogar von dem Kerl unterstützt. Die Stricknadeln sind nicht so sein Ding, aber wenn ich auf der Suche nach den richtigen Fotomotiven bin, dann steht er mir gerne zur Seite und stupst meine Nase in die richtige Richtung.
Stricken und nähen, macht mir immer wieder den Kopf frei. Ich kann es nicht leiden, alles anzufangen, weshalb ich versuche alles fertig zu machen. Unfertiges liegt mir nur im Weg herum. Am liebsten entstehen bei mir Jacken, Pullover, Tücher und Strümpfe. Genäht werden bisher nur Taschen, aber ich will mich demnächst auch an Kleidung versuchen.
Zum Bloggen kam ich 2013 über eine Berlinerin, die selber einen Blog führte. Als ich ihren Blog las, dachte ich mir, das kannste auch. Und vielleicht auch ein wenig besser. Als Sahnehäubchen kam dazu, dass man tatsächlich „Beifall“ von einem Publikum bekommt. Und das tut ungemein gut. Und die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Man lernt Menschen in der echten Welt kennen, die man so nie getroffen hätte. Ein Strickkreis, hat sich so schon gebildet und ich habe eine Frau kennengelernt, die mir so nah ist, als wären wir schon immer die besten Freundinnen. Bei verschiedenen Blog-Events habe ich schon teilgenommen und freue mich schon auf Neues.