Seite wählen

Hjördis,Yokepullover {Nadelgeplapper 13-21}

28.07.2021 | Pullover & Jacke, Stricken

Manches ist schon eine Weile her! Vor allem, dass ich diesen Yokepullover Hjördis angefangen habe. Alles fing damit an, dass ich ein Buch in die Hand bekam, dass mich sofort bezaubert hat. Pullover mit Rundpassen und dazu auch noch so schöne farbenfrohe Muster. Erinnerst du dich? Ich habe es vorgestellt. Ein Buch über Islandpullover aus dem EMF-Verlag. Mich faszinieren einfach immer diese schönen Muster.

Yokepullover Hjördis

Bei diesem Pullover haben mich ganz besonders die Farben abgeholt. Naturbeige und so leuchtende, sommerliche Farben. Da kann einem die kalte Jahreszeit (sollte es in unseren Gefilden noch einmal wirklich kalt werden) wirklich nichts mehr anhaben. Ich habe den Pulli von unten nach oben gestrickt. Im Original wird er von den Schultern hinab gestrickt. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Pullis von unten gestrickt, besser sitzen. Vielleicht ist das auch nur bei mir so, vielleicht ist das aber auch Einbildung. Sei es drum. Nun ist es so. Rundpassen sind von jeder Seite aus gut zu stricken!

Die Wolle habe ich von meinen Freunden, mit denen ich gerne auf Städtereisen gehe, geschenkt bekommen. Sie waren jetzt nicht wirklich bei meiner Wolldealerin Die Wollnerinsie haben nur einen Wollgutschein geschenkt. Ich habe mir dafür das Bio-shetlandgarn von BC ausgesucht. Einen kleinen Rest von der roten Wolle von diesem Projekt, hatte ich noch übrig. Damit konnte ich den Hjördis schnell annadeln.

Alles braucht seine Zeit

Lange Zeit habe ich mein angefangenen Hjördis liegen lassen. Immer wieder kam irgendein neues Projekt dazwischen. Auch konnte ich mich eine Zeit lang schwer auf meine Strickereien konzentrieren. So lag er lange im Körbchen und schmachtete mich an, mein Yokepullover Hjördis.

Der Hjördis im Park

Und dann nahm ich mir doch noch meine Nadeln und klapperte lustig los. In kürzester Zeit war ich plötzlich an der Passe angekommen. Die Ärmel lagen neben dem Mittelteil auf den Nadeln und ich fing an mir mit den bunten Fäden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Das Muster lenkte mich von trüben Gedanken ab. Immer hübsch in Runden gestrickt, genau an meinen Hals angepasst. Damit der Halsausschnitt noch besser in den Nacken passt habe ich entgegen der Anleitung einige verkürzte Reihen im Rücken untergebracht. So rutscht das Rückenteil etwas nach oben.

Schon öfter wurde ich gefragt, ob es mir nichts ausmachen würde, dass das Garn sehr robust ist. Ich kann mich da immer wieder wiederholen, es wird mit der Zeit etwas weicher. Kuschelig, wird es nie werden. Ich mag aber die Natürlichkeit der Faser. Und du siehst ja auch, ich trage den Pullover auch bei wärmeren Temperaturen.

Andrea Karminrot im Hjördis Pullover

Die Anleitung fand ich jetzt auch nicht zu kompliziert. Wer stricken kann, der darf sich gerne an den Hjördis wagen. Es ist recht verständlich erklärt. Ich musste nur ein bisschen umrechnen, weil ich ja aus der verkehrten Richtung kam.

Die Eckdaten

Gestrickt mit 3 mm Nadeln von Knitpro aus Holz
Anleitung von Wenke Müller, bzw Tomkeknits
Vertrickt sind etwa 2000 Meter von der Bio-Shetland von BC-Garn
Der Pullover wiegt aber nur 325 Gramm. Ein Fliegengewicht also.
Investierte Zeit (mit Liegedauer!) 6 Monate
Fotos, wie immer von Magda (Stricknerd bei Instagram)

Verlinkt mit Nadelgeplapper und dem Creativsalat #28

13 Kommentare

  1. Lydia

    Liebe Andrea,
    der Pullover ist wunderschön geworden und steht dir ausgesprochen 👍. Die fröhliche Farbkombination ist ein Hingucker. Die Rundpasse mit den skandinavischen Mustern finde ich klasse.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    Antworten
  2. Petruschka

    Der Pullover sieht wundervoll aus. Und daß du dich wohl damit fühlst, ist offensichtlich.

    Herzlichst, Petruschka

    Antworten
  3. Chrissi

    Sehr schick und passt dir wie angegossen!

    LG Chrissi

    Antworten
  4. Edith Götschhofer

    Hallo liebe Andrea und jetzt hast du das Kunstwerk zu Ende gebracht.
    Wunderschön ich wusste denn Namen nicht von diesem schönen Stück.
    Ich habe viel gestrickt für meine Kinder bis zum Schulalter, dann war die Zeit der übergroßen Pullis und dabei habe ich dann die Lust verloren.
    Viel Freude mit deinem schönen Pullover.
    Liebe Grüße Edith

    Antworten
  5. Kunzfrau

    Ich bin ja inzwischen von den Rundpassen auch sehr angetan. Stricke die aber doch lieber von oben. Und ich kann nicht feststellen, dass dieser Pulli schlechter sitzt, als wenn ich ihn von unten gestrickt hätte.
    Schön ist er geworden und auch die Farben passen richtig gut zusammen.

    Gruß Marion

    Antworten
  6. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Wow, der Pullover ist so schön geworden! Ich liebe diese runden skandinavischen Muster! Wieder so ein Moment, wo ich mich so ärgere, dass ich nicht mehr stricken kann!!
    Die Farbgebung gefällt mir sehr, zudem steht sie dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Nora

      Du hast vollkommen Recht, der Pulli macht gute Laune! So schön sind die Farben! Er paßt dir toll… was mich ein wenig an der Wolle irritiert, daß das Gestrick verknittert ist! Oder war es nur falsche Lagerung des fertigen Pullis? Bussi

      Antworten
      • Andrea Karminrot

        😄 Tatsächlich lag er in einer Tüte im Schrank. In der letzten Zeit, war es etwas zu warm für Schurwolle

        Antworten
  7. illy

    Hallo Andrea,
    wunderschöner Pulli. Steht Dir supergut. Deine Farbauswahl find ich übrigens schöner als die im Buch.
    Liebe Grüße
    illy

    Antworten
  8. Regula

    Der Pullover ist sehr schön geworden. Da kann das kühle Wetter getrost (bleiben) kommen. Ich sehe, du trägst kurze Hosen, also ist bei euch warmer Sommer. Frohe Tage!

    LG von Regula

    Antworten
    • Nora

      Du hast vollkommen Recht, der Pulli macht gute Laune! So schön sind die Farben! Er paßt dir toll… was mich ein wenig an der Wolle irritiert, daß das Gestrick verknittert ist! Oder war es nur falsche Lagerung des fertigen Pullis? Bussi

      Antworten
  9. nina. aka wippsteerts.

    Was für ein wunderschöner Sommerpullover (allein die sommerlichen wunderschönen Farben)
    Ich liebe diese Pullover auch sehr, aber bin beim Stricken nicht so gut
    Um so mehr bewundere ich Dich da immer wieder
    Jedenfalls wünsch ich Dir ganz viel Spass beim Tragen! Du siehst somaus, als hättest Du sie jetzt schon 🙂
    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  10. Astridka

    Ich mag diese Rundpassenpullover auch sehr, hab sie aber nur für mein Töchterlein vor einigen Jahrzehnten gestrickt. Ich gehöre zu denen, bei denen Wolle eigentlich nichtvWollecsein darf ( meine Mutter hat mir als Kind geerbte Bleyle Kleidung abgefüttert, damit ich sie überhaupt getragen habe ).
    Du siehst damit aber sehr frisch & entspannt aus! Und die Shorts dazu: klasse!
    Gute Nacht aus Kölle!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.