Seite wählen

Es grünt so grün … {Samstagsplausch 20/21}

15.05.2021 | Samstagsplausch

Mein Gott jetzt hat sie’s…

Kennste ne?! 🎵 Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen (Eliza) …🎵 Das ist aus dem Musical My Fair Lady. Immer wenn der Frühling so richtig loslegt, dann muss ich an das Musical denken, in das mich meine Großeltern mitgenommen haben. Ich muss so gerade 10 gewesen sein. Es ist also schon eine wirklich lange Zeit her. Durch die beiden alten Herrschaften habe ich eine Menge Kultur präsentiert bekommen.

Es grünt so grün. Aber nicht hier auf dem Bild. Tablet und Kaffee, Strickzeug und Ebook

Es grünt also da draußen, wollte ich sagen. Und zwar ganz dolle. Die Bäume haben beschlossen innerhalb von nur wenigen Tagen so schnell Blätter zu bekommen, dass man glauben könnte, eine grüne Hexe ist durch die Straßen gezogen. Selbst zwischen den Mauern sprießen kleine Pflänzchen mit winzigen lila Blüten und eine Menge Grün drum herum. Es riecht sogar nach Grün.

Grünt so Grün

Da macht das Spazierengehen auch gleich viel mehr Spaß, wenn all das Graue hinter dem Grün verschwindet. Am letzten Sonntag waren das Monstermädchen und ihr Gefährte kurz zu Besuch. War ja auch Muttertag. Sie brachten mir eine Clematis, die sich demnächst als grüner Sichtschutz, hoffentlich an der Hausseite, entlanghangeln wird. Ich hatte schon mal eine. Die mochte mich nicht und ist wieder gegangen. Die Monsters und ich sind dann noch auf die Jagd nach einem Cache gegangen, den ich schon dreimal gesucht aber nicht gefunden habe. In Begleitung ging es dann hoppla hopp.

Zwei Tage durften wir schon auf unserer grün so grünen Terrasse verbringen. Es war sehr warm. Allerdings blieb es nicht so, denn schwupps, hatten wir wieder Regenwetter. Und was für ein Regen. Tiefe Pfützen säumten meinen Weg von der Arbeit nach Hause. Freundlicherweise hat der Regen nach meinem Feierabend tatsächlich Pause gemacht. Aber das Grün, habe ich trotzdem genossen.
Gestern bekam ich ein Bild von der Freundin geschickt. Im Herbst letzten Jahres, hatte ich ihr Ableger meiner Balkonerdbeeren übergeben. Sie hatte sie in ihrem Garten (oder Terrasse?) eingepflanzt. Heuer tragen sie nun schon wunderschöne kleine Blüten und es grünt so grün! Sie hat sich so sehr gefreut darüber…

Genug vom Grün!

Viel ist in meiner Woche nicht gerade passiert. Oder vielleicht doch? Der 12tel Blick ist endlich online und ich mache mir schon wieder Gedanken um das nächste Thema. Ich finde es selber spannend, immer wieder etwas über meine Stadt zu erfahren. Die Ribbeljacke (ihren Namen hat sie wohl weg), ist auch endlich online gegangen. (Der Kerl kann wieder Korrekturlesen! Jippieh) Und mein Lesezimmer ist auch wieder gut gefüllt worden. Das hellblaue Ding auf meinem Bild, ist das Tuch in 13 Reihen. Das Spinel Coral – Teststricktuch. Und weil ich immer wieder die Anleitungen neu ausdrucken musste, habe ich mir ein neues Tablet zugelegt. Da muss ich nämlich nicht mehr ausdrucken. (Ganz klar eine Ausrede!!!) Außerdem kann ich nun wieder meine Bilder von meiner Kamera leichter bearbeiten.

Wenn man es mal genau nimmt, dann erlebt man doch eine ganze Menge in einer Woche. Den Tag der Pflege habe ich wieder einmal verpasst. Aber eine Kollegin stand für uns vor dem Roten Rathaus und hat das Plakat hochgehalten. Welches Plakat? Das, welches daran erinnert, dass Applaus nicht ausreicht!

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen

(Albert Schweitzer)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


18 Kommentare

  1. Manu

    Hallo Andrea,
    das Grün ist hier nach dem vielen Regen auch aus allen Ecken geschossen und es tut so gut, der Seele und der Laune. Jetzt sag’ ich schon wieder Tschüss und Danke für den Ohrwurm, denn ich nun vor mich hin singe….
    Liebe Grüße
    Manu

    Antworten
  2. Magdalena

    Nee, Applaus reicht ganz und gar nicht. Wie lange haben wir das Thema jetzt schon? Ich werde mal gleich in dein Lesezimmer wechseln. Ich brauche Stoff! Ich klapper zwar auch mit den Nadeln, aber ich komme nicht wirklich weiter.
    LG
    Magdalena

    Antworten
  3. Nicole/Frau Frieda

    Also, Grün ist es bei uns auch.. lach! Hab’ einen schönen Sonntag, liebe Andrea! Herzlichst, Nicole

    Antworten
  4. Marion

    Ja mit dem Grün gehts mir genauso. Einen Tag ist noch alles kahl und schwupp ist alles grün. Ich genieße das auch, obwohl ich im Moment nicht so die Lust habe allein rauszugehen. So sitze ich halt in meinem kleinen Nähzimmer!

    Gruß Marion

    Antworten
  5. Karin Be

    Wenn sich im Frühling das Grün zwischen meinen Fenstern und denen der Schule schiebt wird es zwar etwas dunkler in meiner Wohnung, aber ich liebe diesen Sichtschutz! Geliebt hatte ich als Kind und Jugendliche die Musicalbesuche zu denen meine Freundin und ich, von unseren Müttern, mitgenommen wurden. Unvergessliche Momente.
    Es freut mich sehr, dass es deinem Mann wieder besser geht.
    Liebe Grüße,
    Karin

    Antworten
  6. Frau Augensternwelt

    Liebe Andrea,
    hach ich kann gut verstehen das du bei dem Wetter an Eliza denken musst. Das Musical ist aber auch sehr schön, ich mag es auch und bringe es auch mit dem Grün da draußen in Verbindung. Schön, das du wieder den Samstagsplausch bereitgestellt hast. Dankeschön dafür. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
  7. Ingrid Mörke

    Nein, du hast Recht, Applaus tut zwar gut, aber er reicht nicht aus…da muss sich dringend was ändern!!!
    Ich freue mich zu lesen, dass es deinem Kerl wieder besser geht und er Korrektur lesen kann…sicher könnt ihr dann auch gemeinsam den grünen Mai geniessen…

    Liebe Grüsse
    Augusta

    Antworten
  8. nina. aka wippsteerts

    Deinem Schatz scheint es dann wieder besser zu gehen, drücke immer noch Daumen. Ja, der Frühling holt mit Riiiiesenschritten auf. Man kann zusehen beim Wachsen 🙂
    Ich hatte auch eine Clematis an der Hauswand, die ist mir dort eingegangen, weil es ihr zu warm war. Pralle Sonne. Trotz abgedecktem Fuss, sind halt doch Waldreben und eher für nicht ganz so warme Sommer gemacht. Jetzt habe ich eine an den zaun gepflanzt, wo sie erst die pralle Sonne Mittags bekommt und das auch erst, wenn sie hoch gewachsen ist. Ach, und immer gießen.

    Wünsche Dir weiterhin eine so gute Zeit wie in der vergangenen Woche.
    Liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  9. Astridka

    Ja, das Grün kommt wie ein Rausch! Die Clematiswelke ist auch entsprechend unvorhersehbar, da muss man mit rechnen. Aber ich denke, es ist auch so schön auf dem Balkon, wieder zu zweit. Hoffnungsfroh klingt es heute bei dir, das freut mich sehr.
    Alles Liebe!
    Astrid

    Antworten
  10. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Gerade dieses Grün der Birken und Buchen im Wald liebe ich so sehr! Gut, dass es auch bei Regen so schön aussieht.
    Zu deiner Frage bei mir: Mobbing bei Welpen heißt, dass immer derselbe gejagt (u. in diesem Fall sogar überrollt) wird. Bei ausgeglichenem Spiel wechselt das Jagen ab, wie beim Fangen im Kinderspiel. Vereinfacht gesagt…
    Deinem Mann scheint es wieder besser zu gehen, wenn er wieder Korrekturlesen kann. Wie schön!
    Hoffentlich bekommt ihr man Wochenende noch ein paar Sonnenstrahlen ab. Wir haben gerade heute morgen das Glück.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  11. Carina

    Das geht mir jetzt wohl für den Rest des Tages nicht mehr aus dem Kopf … danke 🙄.
    Und – ja – Du hast Recht: unfassbar, was soviel Grün ausmacht! Plötzlich ist die Welt heller, freundlicher, schöner.
    😘 Carina.

    Antworten
  12. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, ja die Stadt ist so schön im grün erwacht, das ist die schönste Zeit im Jahr für mich. So herrlich. Auch uns hat der Regen oft überrascht, zwar nicht per Rad, aber gerade wenn wir draußen einkaufen waren. Aber heute scheint so mega schön die Sonne, da sieht es gleich wieder besser aus. Da kann man auch ein wenig C. vergessen. Schön dass Dein Kerl wieder daheim ist. Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  13. Margot, die Judika

    Liebe Andrea,
    ich staune immer wieder in welcher Geschwindigkeit Du Jacken, Pullover etc. aufribbeln und neu stricken kannst. Seit dem Herbst leben 2 meiner Söhne in Berlin, wenn es das böse C. endlich zulässt, werde ich meine Jungs besuchen, vielleicht können wir beide da ja wieder eine Tasse Kaffee zusammen trinken.
    viele Grüße Margot

    Antworten
  14. Ivonne

    Guten Morgen Andrea,
    ja, hier auch ….. grüüüüüüüüün ….. ist e nicht herrlich? Der Regen ist zwar nicht so prickelnd aber was solls, man kann es eh nicht ändern. Die Laune wird doch gleich viel besser, wenn es draußen wenigstens zwischendurch ein wenig farbenfroher ist.
    Am Tablett schreibe ich total ungern und kann mir gar nicht vorstellen die Bilder darauf zu bearbeiten. Ich bin ein echter PC Freak.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    Antworten
  15. Regula

    Guten Morgen Andrea
    das Frühlingsgrün haut mich jedes Jahr um. Es ist so schön. Bald sieht man kein einziges Vogelhäuschen mehr. Die Landschaft bekommt wieder Formen. Das Gesundheitswesen ist eben keine Firma. Gewinnorientierung und Pflege, Heilung des Menschen passen nicht zusammen. Ich frage mich schon lange, warum die CIOs der Spital AGs auch noch verdienen müssen, wo sie doch für die Patienten keinen Finger krümmen. Und dann ist da ja noch Big Pharma, die die Trommel rührt und am kräftigsten absahnt. Follow the money!

    Liebe Grüsse ins frühlingshafte Berlin

    Regula

    Antworten
  16. Mira

    Oh ja, liebe Andrea, auch hier ist das Grün regelrecht explodiert. Ich hatte mir schon Sorgen um den Ahorn vor meinem Balkon ge3macht, da er nur sehr spährliches Grün zeigte, während alle anderen Bäume im Hof schon dichtes Lauf hatten. Aber er ist wohl ein später… Diese Woche hat auch er sein Blätterkleid entfaltet.
    Dein Gedanke mit der grünen Hexe gefällt mir. Da wuseln in meinem Kopf gleich Geschichtenideen durcheinander. Das fühlt sich auch schön an.
    Hab ein schönes Wochenende
    wünscht die Mira

    Antworten
  17. Eva

    Guten Morgen liebe Andrea,
    zur Pflegesituation es ist doch auch nicht neu, dass man sich
    in Sachen Pflege todgespart hat und jetzt kommt das natürlich zum Vorschein, wie so manches anderes auch.

    Ja, es grünt und es ist herrlich so durch den Wald zu radeln, mit diesem fischen Maigrün immer und immer wieder.
    Dass Blumen und Pflanzen sich verabschieden, das pssiert mir auch. Ich habe oft auch kein Glück aber das ist eben so. Das passiert selbst den versiertesten Gärtnern.
    Hab ein schönes Wochenende, wir gehen morgen wieder radeln und ich freue mich, dass Brigitte mit fährt.
    Viele liebe Grüße Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.