Seite wählen

Rote Lenkertasche für das Fahrrad

06.05.2022 | Nähen, Taschen

Es wurde Zeit, dass ich mir eine neue Lenkertasche schneidere. Die erste Lenkertasche hatte ich schon vor langer Zeit genäht. Zuerst dachte ich noch über einen anderen Schnitt nach. Dann dachte ich aber, dass es besser ist, einen bekannten Schnitt zu nutzen. Da kannte ich immerhin schon die „Macken“, die meine alte Lenker-/Fahrradtasche hatte.

Marissa als Lenkertasche

Die erste Marissa hatte ich auch nur als Prototyp genäht. Schon nach der ersten Ausfahrt hatte ich feststellen müssen, dass sie nicht stabil genug war. Ich hatte sie dann mit einer zusätzlichen Plastikplatte im Innern verstärkt. Glücklich hat mich das aber  nicht gemacht. Und doch bin ich mit dem Prototyp nun schon 2 Jahre herum gefahren. Es kamen noch so manche „Macken“ hinzu, die ich besser machen wollte. Doch fand ich nie die Muse dazu. Immer kam mir etwas dazwischen oder ich hatte schlichtweg keine Lust, die Nähmaschine abzustauben.

Und dann kam Magda! Sie hatte sich Stoff bestellt, der nicht lieferbar war. Ich machte ihr den Vorschlag in einem Berliner Stoffgeschäft nach einem Ersatz zu suchen. Sie wurde fündig und ich auch. Ich stand vor dem Regal mit Kunstleder. Dabei strahlte mich ein Rot an, dem ich nicht widerstehen konnte. „Ach weißte, einen halben Meter werde ich auch mitnehmen…“ so ich. Magda hatte sich weitaus mehr zusammengestellt. Aber sie hatte ja auch was großes vor! Ich kaufte nur, weil ich dachte, dass ich irgendwann einmal die Lenkertasche nähen würde.

Schon zwei Tage später kramte ich das Schnittmuster heraus. Ein wenig Dekovil Vlieseline fand sich auch noch. D-Ringe schneide ich mir oft bei anderen Taschen, die von Freundinnen entsorgt werden, ab. Reißverschluss und Bänder blieben ein Problem. Aber auch dass ließ sich fix lösen. Ich bin mal zu Selfmade Berlin (ehemals Stoff und Stil) gefahren. Wenn ich gewusst hätte, dass die so viele schöne Sachen haben… Aber nun konnte ich mit meinem Projekt starten. Die verschiedenen Handgriffe kannte ich ja schon. So ging es recht flott von der Nähmaschine. Einzig, das Nähen von Kunstleder ist eine kleine Herausforderung. Die Stiche müssen größer sein und die Nadel sollte für Jeans gemacht sein. Bloß keine Ledernadel nehmen, die schneidet nämlich Löcher in das künstliche Leder.

So schnibbelte ich und nähte, wendete und fummelte ca. sechs Stunden an meiner neuen Lenkertasche. Das komplizierteste war am Ende nur, das starre Ding zu wenden und die KlickFix-Platte (Amazon-Link) an zu bringen. Die wird nämlich mit einem kleinen Imbusschlüssel in der Zwischentasche befestigt. Die Zwischentasche habe ich wegen der Stabilität noch mit zwei Nähten fixiert. So hatte ich sehr wenig Platz zum schrauben. Aber es hat geklappt.

Den Innenraum habe ich mit drei Taschen versehen. Sonnenbrille, Mobiltelefon und Taschentücher finden dort einen perfekten Platz. Alles andere kann in die „große“ Innentasche. Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, um mich mit einer Freundin zu treffen, wenn es nur zur Arbeit geht, dann reicht mir die kleine Tasche. Der Clou, sie ist dadurch, dass sie aus Kunstleder ist, fast ganz wasserfest. Einem strömenden Regen möchte ich sie nun auch nicht aussetzen, aber die kurze Husche und den Nieselregen hält sie stand. (Habe ich erst gestern Morgen ausprobiert!) Und auch, dass sie aus einem stabilen Material gemacht ist, macht sie am Lenker ansehnlich. Die vordere Klappe verdeckt die KlickFixPlatte. So kann ich sie wie eine hübsche Handtasche durch die Gegend tragen. Warum habe ich sie nur nicht eher genäht?

8 Kommentare

  1. Regula

    Cool! Gute Fahrt wünsche ich dir. Regula

    Antworten
  2. Heidrun

    Alle Achtung… funktionell, perfekt für den Gebrauch und toll anzusehen 👍👏

    Liebe Grüßle von Heidrun

    Antworten
  3. Claudia

    Deine Fahrradtasche gefällt mir gut, sehr schön das rote Leder. Das KlickFix-System ist ja total genial, ich habe mich immer gefragt, wie man Taschen am Lenker befestigen kann, jetzt weiß ich es.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
    • Margot / Judika

      Liebe Andrea,
      superschön ist Deine Lenkertasche geworden, jetzt schau ich mir Mal das Clicksystem an.
      Viele Grüße Margot

      Antworten
  4. Kunzfrau

    Haste fein gemacht. Die Neue ist richtig schön geworden. Und rot geht immer.

    Gruß Marion

    Antworten
  5. Jutta

    Voller Bewunderung
    grüßt ♥lichst Jutta

    Antworten
  6. Astrid

    Ja, das kenne ich, dieses Vor-Sich-Herschieben! Gut ist sie geworden ( wobei ich das mit der Platte nicht kapiert habe ),. Ich werde mir wohl jetzt ein Modell für den Rollstuhl fabrizieren müssen, damit ich auch bei größeren Ausflügen mit dem Herrn K. alles Mögliche mitnehmen kann.
    GLG
    Astrid

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.