Seite wählen

Eine individuelle Fahrradtasche

Ich brauche eine individuelle Fahrradtasche, habe ich mir überlegt. Eine kleine Tasche, die ich vorne, am Lenker mit dem Klickfixsystem befestigen kann. Die Taschen, die ich im Netzt gefunden habe, die ich in den einschlägigen Fahrradläden gesehen habe, gefielen mir alle nicht so richtig. Seitdem ich meine eigenen Taschen nähe, bin ich scheinbar etwas versnobt, was Taschen angeht. Da muss ich mir wohl meine eigene individuelle Fahrradtasche nähen, dachte ich mir.

Bei Farbenmix habe ich die Adventskalender-Tasche Marisa gefunden. Eigentlich nicht gefunden, sondern habe mich daran erinnert, dass ich die Anleitung 2019 gespeichert hatte. Die Tasche bietet sich prima dazu an, eine Lenkertasche zu werden. Unter der Klappe kann man die Klickfix-Platte verschwinden lassen. Nur wie soll das stabil genug sein, dass die Platte nicht abreißt, wenn man über Stock und Stein fährt.

Ich habe mir das Decovil Vlieseline bei Simply Stitch besorgt (Ich kaufe nicht gerne im Internet!) und mir eine alte Jeans geschnappt. Ein alter Baumwollstoff drängte sich mir auch noch auf. Die Reisverschlüsse lagen auch noch in den Schubladen. Na dann, dachte ich mir, ausprobieren, wie es klappt. Die Einzelteile waren ziemlich schnell aus den Stoffen heraus geschnitten. Aber dann lagen sie erst einmal ein paar Tage, bevor ich die Muse fand sie zusammen zu nähen.

Einen halben Tag habe ich daran genäht und getüftelt. Als sie dann fertig war, mochte ich sie gar nicht mehr als Probestück abstempeln, denn sie ist mir einfach super gelungen. Jetzt musste nur noch die Klickfix-Platte befestigt werden und das gute Stück den Alltagstest bestehen.

Und genau da fallen mir nun einige Schwierigkeiten auf. Die Tasche ist trotz Vlies zu instabil. Sie bräuchte an verschiedenen Stellen noch eine Verstärkung. Eine Querverstrebung, vorne und hinten. Die Außentasche ist schon verstärkt, aber sie schlabbert etwas nach, wenn das Gewicht der Tasche an ihr hängt. Deshalb habe ich sie mit kleinen Knöpfen an der Tasche befestigt. Im Ganzen macht die Tasche einen ziemlich schlappen EIndruck, wenn sie an dem Fahrradlenker hängt.

Und doch, ist es genau das was ich will. Denn wenn man sie dann von dem Lenker abmacht, dann sieht sie wie eine normale Handtasche aus. Sie trägt sich toll und der Innenraum ist auch perfekt. Denn wenn ich zum Beispiel zur Arbeit fahre, dann brauche ich im Grunde nur meine Schlüssel, Portmonnaie und mein Smartphone. Was schweres, kommt ohnehin in den Kofferraum (den Satteltaschen). Ich werde die Tasche nun noch den Herbst über prüfen und mir Gedanken zu Verbesserungen machen. Dann werde ich die eigentliche  individuelle Fahrradtasche nähen. Roter Canvas und ein schicker Innenstoff liegen hier nämlich schon bereit. 😉

Weil ich diese Tasche im Oktober fertig gemacht habe, gehört sie auf jeden Fall zu meinen persönlichen Oktoberlieblingen. Weshalb sie bei Andrea, der Zitronenfalterin verlinkt wird.

2+