Seite wählen

Winterwonderland {Samstagsplausch 7/21}

13.02.2021 | Samstagsplausch

Winterwonderland in Berlin! Ich habe ja das Glück, dass ich ziemlich dicht am Wald wohne. Die Straßen sind nicht so viel befahren, weshalb immer noch ordentlich Schnee liegt. Die Hauptstraßen sind schon wieder frei geschoben, aber immer noch sehr glatt. Immerhin hat es Nachts manchmal bis zu -13° C. Meinem Kerl ist das auf jeden Fall viel zu kalt. Kalt finde ich es auch manchmal. Aber dann lege ich mir meine liebste Decke über die Beine und trinke einen heißen Tee.

Kaffee im Siebträger - Winterwonderland

Noch einmal zurück auf die Nähe zum Wald. Nie nutze ich den Wald so sehr wie im Winter, wenn meine Eltern Hilfe mit dem Hund brauchen. Nicht das die Beiden nicht mehr so rüstig sind selber mit dem Vierbeiner zu gehen. Aber bei Eis und Schnee läuft es sich dann doch sehr wackelig. So genieße ich den Anblick des Winterwonderland im Grunewald. Und der Hund auch. Am Anfang der Woche waren wir so früh im Wald, dass noch kaum ein Anderer dort unterwegs war. Die Flocken fielen stetig und der Hund sprang mit  Wonne in jeden größeren Schneehaufen. Der Himmel war zwar grau, aber das tat unserer Freude, im Winterwonderland unterwegs zu sein, keinen Abbruch.

Den Rest der Woche musste ich dann aber wieder arbeiten und vermisste es, mit dem Hund die Runden zu drehen. Ich mache mir dann schon Sorgen, dass der Vater ausgleiten könnte. Abends rief die Mutter an und berichtete von ihrer Nachbarin, die beim Müll entsorgen auf den Nuschel gefallen ist. Der Arm ist wohl gebrochen. Meine Mutter rief die Feuerwehr und die Nachbarin wollte Partout nicht bei den Eltern warten. Sie wäre vor Schmerzen nicht die Treppe hinauf gekommen. Die Feuerwehr hat die schlotternde Frau dann erst einmal mitgenommen.

Nach meiner Arbeit hatte ich aber noch die Idee meinen 12tel Blick etwas vor zu ziehen. Normalerweise mache ich meine Bilder am 15. eines Monats. Den Schneeausblick wollte ich aber nicht verpassen. Kommt ja wirklich nicht jeden Tag vor, dass Berlin ein Winterwonderland mimt. Die Bilder haben sich gelohnt.
Gestaunt habe ich allerdings über die mutigen Berliner, die sich schon auf die Eisflächen trauen. Der Ausblick von meinem Krankenhaus richtet sich über den Landwehrkanal. Da können wir immer wieder beobachten, wie die Spaziergänger sich auf die Eisflächen trauen. Die Polizei hat schon rote Flatterbänder gezogen. Aber das hindert die Mutigen nicht daran, sich sogar mit den Fahrrädern auf das gefrorene Wasser zu wagen. Ich hoffe sehr, dass sie nicht aus versehen ins Loch fallen…

Diese Wochenende werde ich auch nicht viel von dem Wetter haben. Wieder muss ich arbeiten. Doch ich freue mich schon auf die Kolleginnen, mit denen ich die Nachmittage verbringen kann. Liegt bei dir auch noch Schnee? Oder gehörst du vielleicht zu den Mutigen?

Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich; im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten von gutem Wetter.

(John Ruskin)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


26 Kommentare

  1. niwibo

    Hier kein Schnee mehr, dafür letzte Woche jede Menge Regen, der dann immer wieder zu Eis gefror.
    Die Feldwege waren teilweise richtige Schlitterbahnen.
    Im Grunewald war ich im September das letzte Mal.
    Mal schauen, wann wieder eine kleine Reise stattfinden kann, langsam kenne ich meine Umgebung hier in und auswendig… 😉
    Dir einen schönen Nachmittag
    lieben Gruß
    Nicole

    Antworten
  2. Sabine / Hamburger Arroganz

    Liebe Andrea,

    Hundespaziergänge im Wald sind bei diesem Wetter ein Traum! Seitdem wir ohne Hund spazierengehen müssen, machen sie mir gar nicht mehr so viel Spaß.

    Was für ein Schreck mit der Nachbarin deiner Eltern! Ich hoffe, sie ist bald wieder wohlauf. Auch deinem Mann und dir wünsche ich weiterhin viel Kraft.

    Sonnige Grüße von der Elbe sendet Sabine

    Antworten
  3. Die Glücksfinderin

    Hallo Andrea,
    oh ja, das Eis hat es ganz schön in sich. Ich bin auch schon zweimal ausgerutscht, trotz aller Vorsicht. Und ich bin noch jung und stecke es vermutlich besser weg, als jemand Älteres.

    Aber bald wird es wieder wärmer.

    Hab einen schönen Sonntag!
    Tanja

    Antworten
  4. Heike

    Das Wetter verzaubert nahezu das ganze Land in eine schöne Winterlandschaft.
    Auf´s Eis würde ich mich allerdings nicht wagen.
    Ich wünsche dir möglichst angenehme Arbeitstage.
    Liebe Grüße von
    Heike

    Antworten
  5. Fritzi

    Liebe Andrea,
    Winterwonderland ist toll! Auch wenn ich eben sofort die Schmerzen der Nachbarin gespürt habe (ich hatte vor 1 1/2 Jahren das Schlüsselbein gebrochen) … Alles hat eben immer gute und schlechte Seiten.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße vom Dorf… ebenfalls mit Schnee und Eiseskälte
    Bine

    Antworten
  6. Karin Be

    “Will sehen was ich weiß, vom Büblein auf dem Eis …” ein Gedicht aus einem alten Kinderbuch meiner Mutter, das sie uns immer vorlas, wenn wir auf die geschlossene Eisdecke auf unseren Seen warteten. Was für ein Leichtsinn sich auf nicht frei gegebene Eisflächen zu wagen!
    … “gefroren hat es heuer, noch gar kein festes Eis, das Büblein steht am Weiher und fragt so für sich leis … “, dann irgendetwas von wegen “das Eis, das muss doch tragen” und “ich “will es einmal wagen” – lach – ich will das Gedicht nun, ohne Google, zusammen bekommen. 😀
    Das Wetter hat auch so Sturzsaison. Ist auch nicht immer einfach zu erkennen, ob sich unter der Schnee- oder Matschschicht Eis befindet. Mich nahm heute beim Überqueren einer Straße ein Autofahrer beinahe auf sein Haube. Ich war ihm wohl, trotz Fußgängergrün nicht schnell genug über den Matschhügel am Bordstein gehüpft.
    Ist halt einfach einmal wieder richtig Winter.
    Bleib gesund!
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
    • Fritzi

      An dieses Gedicht muss ich auch immer sofort denken, wenn es kalt ist und die Seen und Flüsse zufrieren… Meine Mom hat es meiner Tochter immer vorgesprochen, als sie klein war.
      Mutig ist das sicher nicht, einfach nur dumm.

      Antworten
  7. Rosa Henne

    Oh ja, wir haben auch noch Schnee. Aber leider keinen Hund. Ich gehe viel mit den Enkeln raus und wir haben auch viel Spaß. Ich mag den Winter, wenn es Schnee hat, wenn es kalt ist und nachmittags die Sonne scheint.
    Alles Gute!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Antworten
  8. Trillian

    Diese Woche war es mal so richtig Winter. Ich mag den Anblick des Schnees auch sehr gerne und bin im Moment sehr froh über das Homeoffice. So kann frau die weiße Glitzerpracht richtig gut genießen.

    Antworten
  9. Buchbahnhof

    Liebe Andrea,
    bei uns hat es leider schon seit Jahren nicht mehr gereicht, dass der See zugefroren ist. Früher, als Kinder und Jugendliche waren wir jeden Tag dort, sobald Papa das Eis für uns freigegeben hatte. Das war immer ein großer Spaß! Das halbe Dorf war da versammelt und hat Eishockey gespielt oder ist einfach gelaufen.
    Schade, dass das nicht mehr geht. Die Winter werden hier oben einfach zu mild.
    Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende mit viel Schnee.
    LG
    Yvonne

    Antworten
  10. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Also “Mut” nenne ich das nicht, wenn sich jemand aufs noch nicht tragfähige Eis begibt. Dass ist wohl eher Dummheit und Fahrlässigkeit. Ich bin ganz froh, dass es hier am See noch keine größeren Eisflächen gibt. Wenn hier Teile des Sees (wie z.B. bei uns, da er hier nicht so tief ist) zugefroren sind, dann steppt nämlich der Bär auf dem Eis.
    Gut, dass du den Hund bei eisigem Wetter mal übernehmen kannst. Es ist nämlich wirklich nicht lustig, auf vereisten Wegen mit dem Hund zu laufen, vor allem, wenn er an der Leine geht…
    Nachher werde ich mal mit meiner Tochter skypen, bei ihnen waren es gestern -17 Grad tagsüber. Da ist bei Autofahrten auch immer die Notfallausrüstung mit im Auto (Schaufel, Decken, Essen…etc.)
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  11. Astridka

    Ich hab schon bei den “12 von12” über die Läufer auf dem Eis gestaunt. Es muss mindestens 14 Tage unter Null Grad haben, dass das sicher ist ( ich musste als Lehrerin früher immer die Kinder aufklären und es ins Klassenbuch eintragen, dass sie gewarnt worden sind, falls was passiert 😳😄 ). Dass es mal wieder alle erwischt mit Eis & Schnee, nur uns wieder nicht, ist schon typisch. Aber was soll’s! Ich komme mit den Temperaturen bestens klar, und die könnten einen auch nicht vom Karneval abhalten, wenn er denn erlaubt wäre. Blöde nur, dass dann die Gemüsefrau auch ihren Stand – verständlicherweise – dicht macht. Gibt es halt viel Tiefgekühltes.
    Du bist ja wieder beruflich voll im Einsatz! Ich hoffe, du hast aber auch genug Pausen, zum frische Luft schnappen!
    Herzliche Grüße!
    Astrid

    Antworten
  12. Bienenelfen

    Mir geht es da wie Dir wenn man kann und gesund ist ist es ganz wunderbar im Schnee herumzustapfen und dann noch mit ausgeliehenem Hund. Ich habe auch immer Angst um meine Mutter wenn es so eisig und rutschig ist. Gerne sind wir heute wieder hier zum Plauschen am Samstag. Alles Gute und

    liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    Antworten
  13. Birgit

    Liebe Andrea,
    ich finde ja witzig, dass Du die 12 von 12 am 15. machst:), ich habe ja keinen Blog, aber ich mache das auch, 12 mal am Tag etwas bewusst wahrnehmen, geht auch analog.
    Bei uns- nur ein klein wenig südlicher von Dir liegt sehr viel Schnee, da locken die Eisflächen nicht so, es liegt zu viel Schnee drauf, eigentlich auch wieder schade, ich würde gerne mal wieder Schlittschuhe anziehen.
    Hab ein schönes Wochenende! Birgit

    Antworten
  14. Carina

    Wenn’s dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis
    Mutig hätte ich es wohl nicht genannt …

    Aber wunderschön ist der Winter in der Hauptstadt, das stimmt 💙
    Carina.

    Antworten
  15. Ingrid Mörke

    Ja, auch bei uns liegt ordentlich viel Schnee, was wir so gar nicht kennen in unserer Gegend…die Sorgen um die alten Eltern kenne ich nur zu gut…lass uns auf jeden fall die schönen Seiten des Winters genießen….Clint eastwood soll mal gesagt haben: Wenn du eine Garantie willst, kauf dir einen Toaster…
    Nicht so einfach umzusetzen diese Einstellung…aber Recht hat er schon!

    liebe Grüße
    Augusta

    Antworten
  16. Pia

    Gestern Abend hatte ich doch tatsächlich den Kuhnagel an meinen Fingern und das trotz Wollhandschuen. Ich bin froh, dass mein Arbeitsplatz nicht im freien ist. Diese kalten Temperaturen sind wir hier am See nicht gewohnt. Eisfläche wird es wohl nicht mehr geben am See, dazu weht die Bise zu stark.
    L G Pia

    Antworten
  17. nina. aka wippsteerts

    Guten Morgen. So kalt wie bei Euch ist es hier nicht, aber der Dauerfrost lässt natürlich auch hier Eis überall entstehen, welches allerdings hauptsächlich auf den Feldern oder Parkflächen durch das Hochwasser entstanden ist, also keine Einbruchgefahr. Vom Schatz habe ich weitergeleitete Fotos (einer Kollegin in Berlin) gesehen, wo Mutige (äh, neee) auf der Spree Schlittschuh laufen, obwohl die Eisfläche noch nicht dick genug ist. Sie meinte auch, es würde häufig das Martinshorn gehen…
    Wünsche Dir ein ruhige Arbeitswochenende und liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  18. Sylvia Dunn

    Guten Morgen liebe Andrea, ja das sind schon für Berlin sehr viele Schneemassen. Ich hoffe sehr, es gibt nicht noch mehr Unglücke auf noch nicht gefrorenen Gewässern.
    Das ist ja eine schöne Auszeit mit dem Hund in den Wald, vorallem wenn noch kein Mensch unterwegs ist. Wenn ich durch den Wald laufen kann liebe ich den Schnee, aber mit dem Auto zur Arbeit fahren, das ist nicht so toll. Ich wünsche Dir nicht so viel Stress an Deinem Arbeitswochenende. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  19. illy

    Oh… ja.. der Ofen.. eine Decke, wenns noch wo zieht und eine grosse Kanne heißen Tee… dann noch Strickzeug oder ein gutes Buch… sehr schön.
    Ich mach mit
    Liebe Grüße und einen kurzweiligen Dienst
    wünscht
    illy

    Antworten
  20. Regula

    Ja, der Wind fordert heraus. Hier bläst die Bise und kühlt das Haus. Meine Füsse sind kalt. Ich könnte sie im Schnee draussen schocken, aber dann muss ich in den Wind hinaus. Ob ich das schaffe?

    Liebe Grüsse nach Berlin.
    Regula

    Antworten
  21. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    oh ja es ist kalt, aber es scheint bei uns auch die Sonne und das ist dann schon kalt. Für ältere Menschen ist das schon gefährlich, wenn es so glatt ist. Schön, dass du dann das mit dem Hund übernimmst und es macht ja auch Spaß.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, trotz Arbeit.
    LG Nicole

    Antworten
  22. Ivonne

    Guten Morgen,
    auch uns hier, in der Nähe von Fulda, hat der Winter fest in seinem eisigen Griff und ich liebe es. Der Schnee glitzert und es ist wunderbar hell.
    Die Hunde sind auf ihren Spaziergängen total ausgelassen und was mich besonders freut … sie sind sauber, wenn wir wieder vor dem Haus stehen.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    Antworten
  23. eva

    Ohh, danke, jetzt hat es geklapt. Dankeschön.
    Lieben Gruß Eva

    Antworten
  24. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    mit dem Verlinken hat es heute nicht geklappt, kein Bild, aber der Link klappt ansonsten. Kann man nichts machen, leider kann ich keinen neuen setzen, aber das geht wohl auch so.

    Die Eisdecke am Monrepos ist auch zugefroren und vielleicht wage ich mich morgen mal mit den Schlittschuhen drauf, wenn ich da noch reinpasse, ich bin schon ewig nicht mehr Schlittschuh gefahren. Normalerweise gehe ich auf die Eisbahn, da ist eine Bande, um sich festzuhalten, am See hast du das nicht.
    Mein Freun hat Spikes an den Reifen, der fährt allerdings auch im Winter und bei Eis und Schnee, das ist mir dann doch zuviel.
    Ich mußte ge3rade lachen, wegen des Zitates, da hatten wir beide wohl denselben Gedanken.

    Ich mag ja den Schnee nicht mehr, aber ichmuß ihn eben nehmen und da gehts heute runter an den Neckar und Morgen dann zum Monrepos.
    Dir wünsche ich alles Gute und eiin schönes Wochenende und bedanke mich für die schöne Aktion.
    Liebe Grüße Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.