Seite wählen

Es ist der 12. Februar (Winter). Ich habe schon eine Weile nicht mehr beim 12 von 12 bei Caro mitgemacht. Fast hätte ich es auch dieses Mal vergessen. Nur gut, das ich einen Kalender führe. Na dann wollen wir mal. Als erstes an diesem Winter-Tag …. Kaffee, was sonst!

Dazu habe ich die letzten Seiten in meinem aktuellen Buch gelesen. Das Ende war wirklich prima, wenn auch voraus zu sehen. Die Rezension dann am Sonntag im Lesezimmer

Jetzt aber hurtig, der Vater wartet darauf, dass ich den Hund abhole. Eine Runde durch den Wald schadet ja auch nichts. Nur schön warm anziehen.

Eiskratzen mag ich trotzdem nicht. Der Hund ist heute wieder richtig gut drauf. Winter scheint seine Jahreszeit zu sein. Ich mag es ja auch.

Sie mag es nicht fotografiert zu werden. Ich sollte lieber wieder einen Stock werfen, dann lacht sie immer! Glaubst du nicht? Doch, macht sie. Sie zieht beim rennen immer die Lefzen hoch. Das sieht aus als würde sie lachen.

Schaut das nicht Traumhaft aus? Der Weg ist schon ordentlich herunter getreten. Man rutscht fast gar nicht. Aber zum See hin, haben sie abgesperrt, dort brüten die Wilden. Dieser Teil des Waldes ist Hundeauslaufgebiet. Da sollte man die Wilden schützen!

Nachdem wir nur eine “kleine” Runde um den See gemacht haben, habe ich noch etwas für das Wochenende eingekauft. Der Supermarkt war so herrlich leer. Aber man sollte nicht mit leeren Magen einkaufen gehen.

Jetzt mit dem Kerl frühstücken. Lecker.

Fast zu spät

Den Samstagsplausch vorbereitet. Der Kerl liest immer gegen.  Ich mag keine Fehler.

Oh weh, ich habe getrödelt…  ich muss mich beeilen. Mein Abendessen ist schon fertig. Einpacken und los!

Noch einen sehnsüchtigen Blick über den Kanal geworfen und schwupps in der Umkleide verschwunden.

Verkleidet geht es nun arbeiten. Habt noch einen schönen Abend. Ich bin erst spät zu Hause.

Kurz am offenen Fenster durchatmen. Eine kleine Pause muss mal sein.

 

+3