Seite wählen

Jetzt sitze ich hier und habe keine Ahnung, wie ich anfangen soll, dir von meiner Woche zu erzählen. Irgendwie war ich diese Woche einfach überfordert und ich habe das Gefühl, dass sich eben diese Woche dermaßen in die Länge gezogen hat und doch so schnell vorbei war.

Am Montag habe ich meinen ersten Frühdienst gehabt und wurde so lieb und herzlich von den Kollegen empfangen, dass mir (heimlich) die Tränen in die Augen geschossen sind. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich meinen Dienst ordentlich absolviert habe, Soweit ich weiß, frisst sich der Corona-Keim in das Hirn und lässt einige grauen Zellen verschwinden. Ich hoffe, dass ich die wieder nachproduzieren kann.
Am Nachmittag hatten der Kerl und ich dann endlich den Termin beim CT. Das Ergebnis hat mir nicht gefallen. Manchmal wünschte ich mir, ich hätte keine Ahnung.

Haste Ahnung

Ich habe auch die Ahnung, dass ich auf meine Seele acht geben muss. Da hilft es mir mit dem Hund der Eltern durch den Wald zu laufen. Sonst kümmert sich immer meine Schwester, aber die ist gerade nicht abkömmlich. So schnappe ich mir den Vierbeiner am Morgen und laufe zwischen 4 und 9 Kilometer durch den Grunewald. Meistens gehe ich sehr früh, denn es gibt inzwischen eine Menge Leute, die sich den Hund des Nachbarn ausleihen, um eine Ausrede für den Gang durch den Wald zu haben. Am späten Nachmittag kann man kaum die 1,5 Meter Abstand einzuhalten. Schade ist nur, dass es bisher noch nicht richtig geschneit hat. Neidisch schaue ich auf die Bilder bei Instagram, wo man bis zu den Knien im Schnee steht.

Gestern bin ich mit dem Vierbeiner an der Leine nach Hause geradelt, als ein Fahrradfahrer an mir vorbei fuhr und wie eine Ziege meckerte. Ich bin fast vom Fahrrad gefallen vor Schreck. Es hörte sich so echt an. Dann musste ich lachen. Lachen ist doch die beste Medizin. Ich sollte wirklich wieder öfter lachen.

Ahnungslos bin ich noch ein bisschen, wie ich mit der neuen Linkparty bei Andrea umgehen werde. Eine Idee schwirrt mir zwar schon durch den Kopf. Ich muss es wohl noch ein wenig gären lassen. Hast du schon eine Idee?

Dir kann passieren, was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah.

(Fernandel – Fernand Joseph Désiré Contandin)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


+11
Vorheriger Beitrag:
«
Nächster Beitrag:
»