Seite wählen

Schon wieder vorbei {Samstagsplausch 45/20}

07.11.2020 | Samstagsplausch

Mein Urlaub ist schon wieder vorbei. Ich durfte vierzehn Tage zu Hause bleiben. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mir fiel nicht viel ein, was ich unternehmen könnte. Stattdessen habe ich reichlich Post’s geschrieben. So wie meinen 12tel Blick, bei dem es um die Krankenhäuser in Kreuzberg ging oder das neue Nadelgeplapper. Das Nadelgeplapper scheint euch jedenfalls gefallen zu haben, so könnte ich mir gut vorstellen daraus eine Linkparty zu machen. Hättest du Interesse daran teilzunehmen? Dabei geht es um alles, was mit Nadeln zu tun hat, wie Näh-, Strick-, Stick-, Häkelnadeln… habe ich noch eine vergessen?

Ich habe mich in meinem Urlaub aber nicht gelangweilt. Ich war manchmal unterwegs, habe gemeinsam mit den Monstern, den Garten der Eltern winterfest gemacht. Ich habe viel Zeit und Muße zum Lesen gefunden. Einige Bücher direkt rezensiert und nicht vor mir hergeschoben. Habe mir Gedanken um Weihnachtsgeschenke gemacht und schon einige angefangen herzustellen. Für meine Strickfreundinnen habe ich die Hälfte fertig!
Ob wir wohl überhaupt Weihnachten in den Familien feiern können? Nein, ich will nicht auch noch auf meinem Blog über dieses Virus reden, das erledigen schon die Politik, Medien und Co.

Schon wieder vorbei

Das denke ich manchmal, wenn ich ein Buch fertig gelesen habe. Nicht immer. Manchmal bin ich wirklich froh, dass ich die letzte Seite umblättern konnte. Liest du immer dein angefangenes Buch zu Ende? Ich gehöre wohl zu denen, die nicht glauben können, dass ein Buch so nichtssagend sein kann. So lese ich (fast) immer bis zur letzten Seite. Ich glaube, ich habe in meinem Leben nur 3 Bücher zugeklappt, ohne den letzten Satz gelesen zu haben.

Schon wieder vorbei, sage ich mir, wenn ich mich von meinen Freundinnen verabschiede und der Nachmittag wieder so schön war. Die Zeit verfliegt, wenn es so schön ist. Da sitzen wir zusammen und stricken. Quatschen, naschen Kuchen und schlürfen Kaffee. (Leider ist das ja zur Zeit keine Option! Ich darf aber doch davon träumen?) Aber dann schaut eine auf die Uhr und alles löst sich in Luft auf.

An diesem Wochenende werde ich wieder arbeiten. Ein wenig habe ich mich auch darauf gefreut, da treffe ich mal wieder Menschen, die ich lange nicht gesehen habe. Vielleicht gibt es ja auch irgendetwas Neues, Spannendes zu hören. Ich werde sehen.

Indem du die Gegenwart gewahr wirst, ist sie schon vorüber; das Bewusstsein des Genusses liegt immer in der Erinnerung.

(Karoline von Günderrode)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


23 Kommentare

  1. Ivonne

    Hallo Andrea,
    schade, dass dein Urlaub so schnell verflogen ist. Um so schöner, dass du ihn mit angenehmen Aktivitäten füllen konntest.
    Auch das Wetter hat ja ein bisschen mitgespielt.
    Über das Nadelgeplapper würde ich mich freuen, besonders wenn man auch seine Ufos zeigen kann. Da würde ich gerne mitmachen.
    Bei Büchern gibt es tatsächlich welche, die ich weggelegt habe … Krieg und Frieden zum Beispiel … Ja, ein Klassiker aber ich fand es einfach nur ermüdend und langatmig. Das habe ich nicht geschafft.
    Ich hoffe, du hattest einen angenehmen Start in die Arbeitswoche.
    Lieben Gruß
    Ivonne

    Antworten
  2. Chrissi

    Ich glaube, du hast mehr Urlaub als ich. 🙂

    Bleib gesund und liebe Grüße
    Chrissi

    Antworten
  3. Karin Be

    Nadelgeplapper – hört sich interessant an.
    Im Augenblick habe ich wieder etwas Neues auf der Stricknadel. Mindestens ein anderes dümpelt in Kisten und Truhen. Schade um das Material.
    Schon seltsam wie schnell Ruhetage, ohne viel erledigt zu haben, vorbei streichen.
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
  4. Ingrid Mörke

    Tolle Idee, dein Nadelgeklapper…da mach ich gerne mit! Hast du schon eine Ide für einen festen Tag? Es gab ja mal die linkparty MMM, oder gibt es die noch??? an einem Mittwoch…
    Bücher, die mir nach einigen Seiten nicht gefallen, lege ich konsequent zur Seite und bringe sie wieder zur Bücherei zurück…das ist ja das Schöne am Ausleihen…es passiert mir aber auch schonmal, dass ich ein Buch zum zweiten Mal ausleihe und das erst zu Hause merke…tja… und auf diese Weise habe ich auch ein Buch schätzen gelernt…*lach Es war ein Buch der Jane Gardam Trilogie und so habe ich dann alle drei regelrecht verschlungen…

    Schön, dass du deine Ferien so entspannt und aktiv nutzen konntest!

    liebe Grüße
    Augusta

    Antworten
  5. anni

    Ein schöner Rückblick auf deine Urlaubstage. So ein bisschen Zeit zuhause, um hier und da mal nach dem Rechten zu gucken, ist doch was Feines. Ich wünsche dir einen guten Wiedereinstieg, jetzt aber erst einmal ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein, der dich auf der Nasenspitze kitzeln soll.
    Hab es fein und liebe Grüße
    Anni

    Antworten
  6. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Wie schön, dass auch Nähnadeln beim Nadelgeplapper willkommen sind. Hoffentlich ebenso die in der Nähmaschine!?
    Momentan liegt da ein Buch auf dem Sofa, das mir absolut nicht zusagt, das ich aber rezensieren muss. Ein Fehlgriff, denn ein erstes Kapitel als Teaser kann ja täuschen – sowohl negativ als positiv. Der salbungsvolle Ton geht mir auf den Zeiger, aber mir fallen schon auf dem Sofa die Augen zu. Als Einschlafhilfe ist es offenbar perfekt.
    Doch, ich habe Bücher schon vor der letzten Seite abgebrochen, dann muss es wirklich schon heftig kommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  7. Astridka

    Oh, die Verschnaufpause ist also schon vorbei? Da hast du sie ja gut genutzt und vor allem deine Blogleser*innen haben davon profitiert. Vor allem deine Recherche über die Krankenhäuser hat mir gut gefallen.
    Kannst du nicht auch bei mir vorbeikommen ( inkl. Monster ), um meinen Garten winterfest zu machen?😄Ich bin allerdings schon zufrieden damit, was ich geschafft habe…
    Aber ich kann ja ohnehin das Leben vor sich hinplätschern lassen.

    Dir wünsche ich vor allem, dass du gesund bleibst und deine Lebensfreude nicht verlierst!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Gerne würde ich mir deinen Garten vorknöpfen 😃 wenn ich doch noch etwas Urlaub hätte

      Antworten
  8. nina. aka wippsteerts

    Schade, dass Dein Urlaub schon wieder vorbei ist, hätte Dir gern mehr gegönnt, zumal das Wetterchen es noch mal gut mit uns meint.
    Eine Linkparty zu allem, was man mit Nadeln machen kann, würde sehr gut zu Dir passen (und sicher auch zu vielen der Lesern/innen) Ich bin da nicht so fleissig, aber wenn, dann eigentlich im Herbst/Winter 🙂
    Aber Bücher, die ich nicht mag, lege ich weg und lese vielleicht noch die letze Seite. Das Leben ist zu kurz für Bücher, die ich nicht lesen mag. Liegt vielleicht auch am Beruf, in dem man damals ganz viel verschiedenes lesen musste, um informiert zu sein, beraten zu können. (ich habe dann in s Sach und Fachbuch gewechselt)
    Hab einen guten ersten Arbeitstag, auf dass die Erholung länger anhält.
    Liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  9. Rosa Henne

    Liebe Andrea,
    in die Riege der Nadelplapperinnen kann ich mich leider nicht einreihen, aber ich werde bestimmt immer mal wieder vorbeigucken. „Früher“ habe ich auch viel gestrickt, gehäkelt, gestickt und sogar genäht. Aber alles hat seine Zeit…
    Eigentlich lese ich auch alle Bücher zu Ende, nur das Buch „Im Schatten des Windes“ hatte ich nach 2/3 Lesen vorher beendet. Und ich fühlte mich bestätigt, als Denis Scheck in der Sendung „Druckfrisch“ dieses Buch in die Tonne klopfte.
    Wünsche dir ein gutes und schönes Arbeitswochenende!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Antworten
  10. Frau Alltagsbunt

    Hallo Andrea,
    ein Urlaub geht wohl immer schnell vorbei, obwohl 14 Tage ja gar nicht so kurz ist.
    Schön, dass du die Zeit so entspannt genießen konntest.
    Ich lese tatsächlich auch jedes Buch bis zur letzten Seite und frage mich manchmal, ob das nicht masochistisch und zwanghaft ist. Oft zieht es sich monatelang hin, blockiert mich, anderes zu tun und ist – wie blöd – mit ein Grund dafür, in den letzten Jahren immer weniger zu lesen.
    Einen guten Start zurück ins Arbeitsleben wünsche ich dir.
    Claudiagruß

    Antworten
  11. Kunzfrau

    Ich habe in der tat gestern an dich gedacht und festgestellt, dass dein Urlaub auch schon wieder vorbei ist. 14 Tage sind so schnell um! Das erging mir auch so!
    Nun wünsche ich dir einen angenehmen Arbeitsstart und dann machst du es dir zu Hause nochmal gemütlich!
    Ach ja und Nadelgeplapper! Ja gerne!!!!

    Gruß Marion

    Antworten
  12. Pia

    Es gibt solche und andere Bücher, gilt übrigens auch für Filme, Wenn ich fast bis zur Mitte lesen muss bis etwas passiert und dann wieder zäh ausläuft dann habe ich schon meine liebe Mühe zum fertiglesen. Aber mir scheint, dass die Seitenzahl einen zu wichtigen Stellenwert hat. In der kürze liegt die Würze.
    Bei deiner Strickparty kann ich nur jedes Schaltjahr teilnehmen, aber eure Werke bewundern tu ich immer gerne.
    L G Pia

    Antworten
  13. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    ich lese Bücher eigentlich auch immer zu Ende, auch wenn sie nicht so prickelnd sind. Mir geht es da wie dir, denke immer, da kommt noch mehr. Bei mir gab es auch nur sehr wenige, die ich abgebrochen habe. Auf keinen Fall mehr als 5 Stück, eher weniger.
    Ich wünsche dir viel Spaß in der Arbeit und ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
  14. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, ja das geht mir ähnlich, mit einem guten Buch, leider vorbei. Es macht sich dann ein Gefühl von Leere in mir breit, da ist es dann auch schwer wieder mit einem neuen Buch zu beginnen. Jedenfalls geht es mir so. Und wenn mir ein Buch so garnicht zu sagt, klappe ich es auch ungelesen zu. Ist aber eher selten.
    Bei der Linkparty wäre ich dann eher nur lesend dabei, denn so viel stricken wie Du das bekomme ich nicht hin.
    Hab einen guten Start in den neuen Arbeitstag. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
      • Frau Augenstern

        Hallo Andrea,
        früher habe ich immer versucht Bücher eine Chance zu geben und es bis zum Schluss fertig zu lesen. Die Zeit hat gezeigt, das es manchmal keinen Sinn macht und Zeitverschwendung ist. Mittlerweile verschenke ich Bücher an den Bücherschrank im Ort und habe kein schlechtes Gewissen mehr es nicht fertig gelesen zu haben. Hab ein schönes Wochenende und lass es dir gut gehen.
        Liebe Grüße aus dem sonnigen Heidelberg
        Annette

        Antworten
  15. Ursula

    Liebe Andrea,
    mir geht es auch so mag weder hören und darüber reden oder schreiben. Ja schaun mer mal wie das mit Weihnachten wird.
    Ich geh eigentlich auch gerade lieber arbeiten.
    Wobei ich es trotzdem genieße diese Zwangsentschleunigung. Das eine oder andere erledigt sich dann doch mal, wie da was nähen, da ein Patchworkufo fertiggemacht, Stoffe neu sortiert etc eben
    Ein schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

    Antworten
  16. Lusyl

    Mir würde eine linkparty zum Nadelgeklapper sehr gut gefallen. Bei mir klappern sie ja auch immer und ich schau gerne was andere so auf den Nadeln haben.
    Ich fände das genauso inspirierend wie den Austausch zu den Büchern.
    LG
    Sylvia

    Antworten
  17. Regula

    Hallo Andrea

    früher habe ich mich gelegentlich auch durch ein Buch gequält. Das mache ich nicht mehr. Ich lege es weg oder lese diagonal. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    Antworten
  18. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    wenn bei deinem Gestricksele und der Linkparty auch nicht fertiges gezeigt werden darf, bin ich gerne dabei.
    Ich werde mit den Ufos nicht fertig, weil ich bei dem Wetter raus muß. Nur auf dem Rad und mit meinem Freund kann ich so diskutieren und dabei radeln. Da kann man seinem Ärger gut Luft machen und auch mal scheien und man begegnet in dem Gebiet, in dem wir radeln, kaum Jemand, außer, wenn wir durch die Stuttgarter Innenstadt fahren. Aber da wird es ja auch immer leerer. Es ist erschreckend.
    Nun, auch ich mag zum Gegenwärtigen nichts mehr scheiben, aber es macht mir Angst, nicht um mich, aber um meine Nachkommen, aber die leben – sagen sie auch von mir – eh in einer anderen Welt, als ich.
    Gut, es kommt wie es kommt und so ist es dann.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir liebe Grüße Eva, die gottseidank ihren Freund, ihr Rad und die Natur vor sich hat.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.