Seite wählen

Wood Stocks?

Ein Stocks ist nicht immer gleich ein Stock! Manche Stöcke bekommen ein neues Leben, wenn sie vom Baum gefallen sind. Es gibt Leute, die sammeln die Hölzer als Brennholz zusammen. Manche Menschen schnitzen sich aus den geraden Exemplaren Spazierstöcke. Doch manchmal, haben die verkorksten Teile das Glück, in die Hände meiner Schwester zu fallen. Die sammelt sie nämlich auf und sieht in ihrer Unschönheit ein Gesicht, Hände, Beine, eine Geschichte. Schon öfter habe ich Tina auf Spaziergängen begleitet und staunte, was sie wieder in der knarzigen Wurzel gesehen hat.

Zu Hause angekommen, lagerten die Stocks oft Tage- oder Wochenlang in ihrer Wohnung ohne bearbeitet zu werden. Aber an irgendeinem Tag plötzlich, schnappt sich meine Schwester ein Schleifmaschinchen und zeigt das wahre Gesicht einer der Wurzeln. Sie werden mit dem Schönsten, was ihre Schmuck- oder Fundkiste hergibt verziert. Jedesmal bin ich wieder fasziniert, welche Wesen sie daraus hervorholt. Und nun? Ja, sie hat endlich ihre erste Ausstellung in einer kleinen Galerie Zwitschermaschine in der Potsdamer Straße in Berlin Schöneberg. Ich bin gestern, an ihrem ersten Tag, gleich mal vorbei gefahren.  Eigentlich kenne ich einige dieser Skulpturen schon, aber in dem ganz anderen Rahmen, sehen sie einfach noch mal so schick aus. Vielleicht bist du ja in Berlin und magst dort vorbei schauen…

Noch mehr Holz, aber kleine Stöcke

Ich brauche auch Holz, kleine Stöcke oder Stocks zum Stricken oder zum Malen, mit Borsten vorne dran. Oder das Holz, welches man umblättern kann, mit vielen Buchstaben drin. Im Lesezimmer habe ich über meine Bücher berichtet, die ich im August lesen möchte. Es sind circa 1500 Seiten. Ich werde sehen, ob ich die schaffe. Im Moment fällt mir Lesen einfach zu schwer. Außerdem geht es ab Montag mit dem Monstermädchen in den Urlaub. Witzigerweise wird unser Urlaub genau zu dem Monatsmotto von Die Zitronenfalterin passen. Ich habe da schon so eine Idee.

Mit den kleinen Stöcken (Stricknadeln) habe ich in der letzten Woche auch wieder gearbeitet. Ich habe ein paar Socken fertig gemacht, die nicht für mich sein werden. Ich brauchte ein Geburtstagsgeschenk. Jetzt hoffe ich nur, dass sie auch gefallen werden. Ich zeige sie dir nächste Woche. Die Liste für meine Strickideen ist auch schon wieder gewachsen. Zum Glück habe ich ein Bullet Journal, da schreibe ich mir die dann auf. Noch besser ist es, wenn ich mir die Anleitung gleich zu der Wolle lege, die ich für das Projekt bestimmt habe. Meine Strickfrauen waren diese Woche auch auf einen Eiskaffee bei mir. Ich genieße das Zusammensitzen immer sehr.

Der 12tel Blick ist online. Dieses mal habe ich von dem Nachtleben in Kreuzberg berichtet. Ansonsten ist nichts Spannendes geschehen. Aber vielleicht hast du etwas tolles erlebt. Ich bin gespannt, was du zu erzählen hast.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


3+