Seite wählen

Wandertage {Samstagsplausch 32.19}

10.08.2019 | LinkParty, Samstagsplausch

Wandertage mit Monstermädchen

Vor ein paar Wochen fragte mich mein Monstermädchen, wann wir mal wieder in den Bergen wandern gehen wollen. Österreich und die Schweiz sind von Berlin schon ein paar Kilometer entfernt, so kamen wir auf das nächstgelegene Gebirge, die sächsische Schweiz. Das Elbsandsteingebirge. Ein bisschen nach Pensionen gegoogelt und hurtig gebucht. Das Monstermädchen hatte sich für die freien Tage in meinem Dienstplan entschieden. Warum ich da allerdings frei hatte, hatte ich in diesem Moment ganz verdrängt.
Der eine Tag war für den Freund meines Kerls reserviert, der hatte da nämlich Geburtstag. Der nächste Tag war für das Mitarbeiterfest gesichert und der Samstag für die Freundin und ihren Sohn. Denn  sie hat Geburtstag und der Nachwuchskünstler wird genau an diesem Tag eingeschult. Also heute! Verdammt. Ich hatte alles dem Mädchen überlassen, weshalb meine eigentliche Planung vollkommen vergessen wurde. Reserviert ist reserviert…

Und nun machen wir jeden Tag Wandertage. Am Mittwoch sind wir angekommen und haben ein wenig die Gegend zu Fuß erkundet. Am Donnerstag sind wir auf und zwischen die Schrammsteine geklettert. Dabei ist eine sechsstündige Tour heraus gekommen. Und gestern sind wir nach Rathen gefahren, um auf die Bastei zu klettern. Ich hätte mich vorher mal schlau machen sollen. Die meisten Besucher der Bastei sind Menschen, die in ihrem Leben entweder noch keine Wanderschuhe anhatten oder denen Wandertage ein absolutes Fremdwort ist. Mit Schläppchen und Handtasche klettern die da rum.
Dabei gibt es dort einige schöne Stellen zu sehen. Bevor wir uns in das Getümmel gestürzt hatten, waren wir aber auf der anderen Seite der Elbe. Übergesetzt mit dem Fährboot, konnten wir unseren Wandertag starten. Zuerst hoch auf die Laasensteine und dann auf den Rauenstein. Mit dem Monstermädchen kann man so etwas machen. Auf dem Weg zu Bastei ging es wieder über die Elbe und dann wieder steil bergauf. Wandertage, die echt anstrengend sind.

Wandertage mit dem Monstermädchen

Wohin es heute geht? Wir sind noch am gucken. Ich habe mir extra für unsere Wandertage die Gebietskarte für meine Komoot-App heruntergeladen. Tolle Touren findet man da. Allerdings stürzt die App immer wieder ab und ich ärgere mich sehr, weil ich normalerweise danach die komplette Strecke noch einmal ansehen kann. Ärgerlich. Dafür haben das Monstermädchen und ich sooo viele Bilder gemacht, dass ich schon wieder ein Fotobuch zusammenstellen kann. Ein Buch über unsere Wandertage.

Magst du gerne Wandern? So richtig mit Rucksack und Co? Was ich übrigens noch sagen wollte, danke für deinen interessierten Kommentare, letzten Samstag. Mit meinen Wandertagen, habe ich mein Hamsterrad kurzfristig mal zum stehen gebracht.

Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause

(Elisabeth Barrett-Browning)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


15 Kommentare

  1. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da hattest Du doch wirklich eine schöne aktive Auszeit! Ja, ich wundere mich auch immer, wie manche Leute sich in den Bergen tummeln: in Schläppchen und ohne wetterfeste Kleidung.
    Naja, ich bin mit Wanderschuhen aufgewachsen, mein Papa war (und ist, nur mit über 80 nicht mehr aktiv) ein Bergfan…
    Ich laufe auch mit dem Hund meine großen Runden in festem Schuhwerk (die paar Male, die ich darauf verzichtete, endeten nämlich schmerzhaft…)
    Mit Apps und ähnlichem bin ich aber nicht unterwegs, sondern noch ganz Old-school mit Karte.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  2. Astridka

    Deine tollen Wanderwegen habe ich in dieser Woche schon bei WhatsApp entdeckt. Viel Freude weiterhin!
    💓 lich
    Astrid

    Antworten
  3. Buchbahnhof

    Hallo Andrea,
    wie schön, dass ihr euch einige schöne Tage im Elbsandsteingebirge machen könnt. Dass ich gerne wandere, das weißt du ja. Im Elbsandsteingebirge war ich bei meiner allerersten Wanderung. Mit meinem Ex-Mann bin ich den kompletten Malerweg gegangen. Es war traumhaft und hat meine Leidenschaft fürs wandern geweckt. Aber stimmt, die Steigungen sind teils ganz schön herausfordernd.
    Ich freue mich, dass ihr die Zeit gemeinsam genießen könnt und du aus deinem Hamsterrad ausbrechen kannst.
    LG
    Yvonne

    Antworten
  4. Catrin

    Ihr habt euch eine sehr schöne Gegend für eure Tour ausgesucht, dort kannst du super entspannen und sicher den ganzen Ärger deines Jobs vergessen (ich gestehe: dein Link hat mich zum Beitrag geführt, ich hatte letzte Woche komplett vergessen, ihn zu lesen). Ich finde es auch unglaublich, was in den Notaufnahmen passiert und wer da alles hingeht. Das sind doch so oft keine Notfälle. Du hast Recht, dort sollten einmal andere Leute arbeiten und einen Einblick bekommen, was wirklich abgeht. Erhole dich gut und deinem Kerl alles Gute zum Geburtstag (nachträglich oder wie auch immer).
    Liebe Grüße von Catrin.

    Antworten
  5. Chrissi

    Die Leute mit Schläppchen haben einfach oben geparkt und sind gemütlich zur Bastei gelaufen, ohne zu klettern. 🙂
    Ist ne tolle, sehenswerte Gegend!

    LG Chrissi

    Antworten
  6. kleiner-staudengarten

    Liebe Andrea,
    das ist bestimmt eine tolle Tour, die du mit dem Monstermädchen unternimmst. Ins Elbsandsteingebirge möchte ich auch noch einmal, wir haben es bislang nur für 5 Tage nach Dresden geschafft. Allerdings würde ich solche anstrengenden Touren nicht unternehmen, da macht der Rücken nicht mehr mit. Das ist schon ewig her, als ich u.a. mit Rucksack ne Hüttentour rund um den Königsee oder durch’s Elsass unternommen habe. Schön war’s.
    Lieben Gruß, Marita

    Antworten
  7. Kunzfrau

    So richtig wandern in die Berge mag ich nicht so richtig! Ich gehe lieber am Stand oder zwischen den Dünen entlang!
    Euch Beiden wünsche ich noch tolle Resttage! Genießt die gemeinsame Zeit!

    Gruß Marion

    Antworten
  8. Judika

    Liebe Andrea,
    im Mai 2012 bin ich mit einer Freundin 3 Tage im Elbsandsteingebirge wandern gewesen. Wir reisten mit der Bahn an, liefen jeden Tag soweit uns die Füsse trugen, machten Rast wo es uns gefiel und suchten uns jeden Abend ein neues Quartier – das würde in der Hochsaison natürlich nicht klappen. An einem Abend war es dann auch schon 21:30 bis wir ein Zimmer hatten. Beim Wandern orientierten wir uns grob am Malerweg und sind ehrlich irre viel gelaufen und gekraxelt, am vierten Tag verbrachten wir in Dresden.
    Ins Elbsandsteingebirge möchte ich unbedingt nochmal, die Landschaft hat mich damals damals so verzaubert.
    viele Grüße Margot

    Antworten
  9. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    als ich persönlich mag wandern nicht so gerne. Mochte es als Kind schon nicht, aber ich finde es toll, dass du mit deiner Tochter unterwegs bist und ihr euch ein paar schöne Tage macht. Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß und viele tolle Wanderwege.
    LG Nicole

    Antworten
  10. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, das ist ja eine tolle Tour, die ihr Euch ausgesucht habt. Die Bastei haben wir letztes Jahr kennengelernt, nicht als Wanderer sondern nur ganz normal, das fand ich schon sehr beeindruckend. Wandern ist nicht so meins, da ich auch nicht schwindelfrei bin.
    Viel Spaß , genießt die gemeinsame Zeit Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  11. Regula

    Hallo Andrea, ja, ich mag wandern. Das ist mein Sport. Ich habe als Kind mal eine Frau mit Stöckelschuhen auf dem Hohen Kasten (im Alpsteingebirge grad vor unserer Haustür) gesehen. Das ist sozusagen versuchter Selbstmord. Oft sieht man jedoch Menschen in Turnschuhen über die Kalksteine kraxeln. Der Alpstein ist zwar höchsten 2500 Meter hoch und viele Touren sind ganz nett und auch Senioren tauglich, aber es ist halt doch sehr steinig. Zudem weisst du nie, wann das Wetter umschlägt und Nebel aufzieht, was die Sicht natürlich auf praktisch null schraubt. Deshalb nie ohne gutes Schuhwerk ins Gebirge. Auch wer mit dem Bähnli rauffährt, zieht sich besser richtig an. Es ist auch locker 15 Grad kühler auf dem Berg.

    Ich wünsche dir viel Vergnügen, gute Rundsicht von den Höhne und guten Schnauf, wenn es aufwärts geht. Immer schön viel trinken, gell!

    Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  12. eva

    PS:
    Die Komoot App habe ich auch u.a. zum radeln und ja, sie stürzt auch bei mir immer wieder ab, das scheint
    da so zu sein. Aber ansonsten eine tolle App.

    LG Eva

    Antworten
  13. eva

    Guten Morgen Andrea,
    toll, das Elbsandsteingebirge haben wir auch schon vor Jahren erkundet mit der Bastei, das ist schon ein tolle Sache.
    Wandern ja, heute aber lieber Radeln und wir haben hier in den Bergen auch einiges an Bergen erradelt.
    Das kommt dann noch. Mit einem Montainpedelec ist das auch nicht so einfach.

    Ansonsten habe ich schon einige Klettersteige hinter mir, z.B. den Hindelanger das ist schon gewaltig, das würde ich mir heute nicht mehr getrauen.

    Ansonsten wünsche ich dir noch viel Spaß und Freude und ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.