Seite auswählen

Sonnenaufgang und Fernsehen?

Nic hat wieder Fragen gestellt. Es geht dabei um Sonnenaufgang und Fernsehen. Ich mache jetzt zum dritten mal bei den Fragen mit. Ich finde es spannend, über mich selber zu schreiben. Die Fragen lassen mich einige Momente in mich hineinhorchen. Dabei sind es ganz einfache Fragen…

Erste Frage: Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?

Ich gehe gerne Essen. Und ich gehe auch gerne immer wieder mal in das selbe Restaurant. Aber nur in einem Laden bestelle ich stets das gleiche Essen. Das ist, wenn wir zu unserem Thailänder gehen. Dann kommt eine Portion Massaman. Im Grund probiere ich aber gerne auch Neues aus. Und zum Glück ist mein Kerl aus dem selben Holz geschnitzt. Wir haben ein befreundetes Pärchen, das auch mal Essen aus anderern Ländern gegenüber aufgeschlossen ist. Mit denen treffen wir uns einmal im Monat und genießen die Köstlichkeiten rund um den Globus. Tolle Läden haben wir inzwischen gefunden. Unsere Stadt hat da ja einiges zu bieten.
Ich bestelle also nicht immer das Gleiche.

Zweite Frage: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Formate schaust?

Nic hat sich bei der Frage tatsächlich ins Fäustchen gelacht. Ehrlich, … Ich schaue schon seit sieben Jahren kaum noch Fernsehen. Mir gehen diese ganzen Produktionen auf die Nerven, und ich ärgere mich darüber, dass ich auch noch dafür Geld bezahlen muss! Aber manchmal, wenn es im Winter nur usseliges Wetter gibt, dann mache ich mir Netflix an und schaue auch mal eine Serie durch. Zum Beispiel Grace und Frankie. Die Zwei sind einfach köstlich. Aber ich bin dafür viel zu gerne draußen und stricke oder fahre Fahrrad. Außerdem lese ich viel lieber. 

Dritte Frage: Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?

Meine Frisur? Welche Frisur? Meine Friseurin berechnet mir immer einen Neuschnitt, weil ich maximal 2x im Jahr bei ihr vorbei schaue. Sie hat mir vor Weihnachten einen Schnitt verpasst, der bis gestern noch ganz schön ausgesehen hat. Die Zotteln können schön vor sich hin wachsen. Und wenn ich eine neue Frisur brauche, dann stecke ich sie mir hoch oder binde einen Zopf. Und wenn gar nichts mehr geht, dann kann ich mir ja eine Mütze stricken, oder ein Tuch um den Kopf wickeln.

Vierte Frage: Wann hast du zum letzten Mal einen Sonnenaufgang beobachtet?

Ich liebe Sonnenaufgänge! Und ich habe schon eine Menge gesehen. 2 bis 3 mal im Monat darf ich von einem Logenplatz zuschauen, wenn die Sonne sich über die Stadt erhebt. Manchmal spektakulär, manchmal ganz vorsichtig und leise. Hin und wieder verpasse ich dann aber einen tollen Auftritt. Ich habe längst einen Bilderordner angelegt, indem ich die vielen schönen Aufgänge sammel, denn oft habe ich das Handy griffbereit und mache wenigstens ein Bild.

Letzte Frage: Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?

Da stellt sich für mich die Frage, was ist Kunst? Das, was meine Nachbarn teuer erweben? Oder das, was der Kunststudent sich ausgedacht hat und einen ausgefallenen Namen drunterschrieb? Oder ist es der wunderschöne Pullover, den ich bei Ravelry entdecke und unbedingt auch stricken möchte? Ist es die Installation, die ich beim durchradeln meiner Stadt entdecke? Aber was beeindruckt mich jetzt wirklich?

Diese Frage hat mich wirklich am längsten beschäftigt. Ich bewundere, was mein Monstermädchen auf die Leinwände zaubert. Ich bewundere die Freundinnen, die Strickwerke entstehen lassen, dass es einem den Atem nimmt. Ich bewundere den Mut, Dinge auszustellen, dass andere sich fragen, ist das Kunst? Mich beeindrucken Bauwerke genauso wie das das kleinste Amigurumi. Atemlos, lässt mich nichts dastehen. Interessiert, aber nicht von den Socken gerissen. Wie sieht es bei dir aus? Hebt dich Kunst aus den Schuhen?

Be Happy. Komm gut durch den Tag…

2+