Seite wählen

Samstagsplausch {46.18} Blätterrauschen

17.11.2018 | Samstagsplausch

Samstag mit Herbstblätter

Blätterrauschen am Samstag

Gestern, musste ich meinen Kaffee in die Blätter stellen. Einfach, weil mir das Farbspiel so gefallen hat. Auf den Straßen der Stadt liegen inzwischen so viele Blätter und es ist ganz schön rutschig am Morgen. Es flattern ununterbrochen die Blätter von den Bäumen und es fühlt sich fast wie ein Blätterrauschen an. Es wird kalt. Tatsächlich. Ich habe es fast nicht geglaubt, aber jetzt kann ich meine Handschuhe ausprobieren.
Findest du nicht auch, dass der Kaffeebecher tolle Farben hat? Der ist aus Bambus. Und wird recycelt. Aber du kannst ihn auch wieder nachfüllen lassen. Dabei sparst du noch etwas an dem Kaffee. Eine App zeigt dir die Cafés, die bei dieser Aktion teilnehmen. In Berlin sind die reichlich gesät. Ich finde das wirklich klasse.

Blätterrauschen, habe ich auch in meinem Lesezimmer. Das Buch von Peter Prange habe ich ausgelesen. Ein schönes kurzweiliges und unterhaltsames Buch. Der Kerl hatte es sich auch gleich geschnappt und war kaum noch ansprechbar, bis er die letzte Seite gelesen hatte. Somit hatte ich ein paar Abende absolute Ruhe und konnte mich meinen eigenen Büchern widmen. Im Moment lese ich Klugscheißer Royal. Hast du auch ein gutes Buch gelesen? Dann mach doch bei meinem Buch des Monats November mit.

Was soll ich dir diese Woche bloß erzählen… Die Arbeit war anstrengend, aber auch irgendwie schön. Nach der Arbeit, habe ich nicht viel gemacht. Am Montag war ein schönes Stricktreffen, mit inspirierenden Menschen. Am Dienstag habe ich einen bestimmten Wollladen besucht, damit ich für einen Freund ein neues Strickprojekt beginnen kann. Mittwoch habe ich mich auf meinem Sofa verloren und am Donnerstag, habe ich einen Spaziergang durch den Möbelschweden gemacht. Ein spontanes Zusammentreffen bei der Wollnerin, tat mir am Freitagnachmttag gut. Lachsalven inklusive.

Du siehst, es war eher ruhig, im Hause Karminrot. Geplant ist auch heute, alles ruhig anzugehen. Vielleicht überrede ich den Kerl zu einem kurzen Einkaufsbummel. Die Monsterschen Adventskalender sollen wieder befüllt werden, und natürlich hatte ich keine 11 Monate Zeit, Kleinigkeiten zu sammeln. Was wirst du machen?


14 Kommentare

  1. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Manche Bücher gebe ich auch an den Liebsten weiter, aber nicht alle. Ich kenne ja seinen Geschmack.
    Die Becheridee ist cool. Der Liebste ist leider meiste auf dem Land unterwegs, wo sich diese Recycle Gedanken noch nicht durchgesetzt haben. Und der mitgenommene Becher passt nicht unter jeden Kaffeezapfhahn. So dumm..
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  2. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea, die Handschuhe sind ja toll. Die gefallen mir wirklich gut. Ich bin leider nicht talentiert und bräuchte es nicht mal versuchen. Ja, jetzt wird es wirklich kalt, ich konnte es auch irgendwie nicht glauben. Irgendwie hatte man das Gefühl, der Winter macht dieses Jahr Pause, aber er kommt.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
  3. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, Deine Handschuhe sind der Hammer. Die gefallen mir gut. Ob ich jemals meine Socken weiter angehe, da ist dann überhaupt keine Rede von Handschuhen stricken. Das mit dem Lesen klappt derzeit überhaupt nicht. Ich bin schon froh wenn ich es schaffe mal durch das Internet zu surfen. Ja Adventskalender und Geschenke muss ich auch noch erledigen. Im Augenblick ist das so, als ob sich mir Berge auftürmen. Aber das wird schon wieder besser werden.
    Hab ein schönes und hoffentlich entspanntes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  4. Kunzfrau

    Was ich heue mache?! Mich mit den Cafehausquilterinnen treffen und gleich mal meinen Samstagsplausch verfassen.

    Ein schönes Wochenende für dich!
    Marion

    Antworten
  5. Regula

    Das Buch über die Isländische Schäferin habe ich fertig gelesen. Jemand vom Samstagplausch hat es empfohlen. Jetzt lese ich “Die Wachsflügelfrau” von Evelyne Hasler, das heisst, ich habe angefangen. Es geht um die erste Juristin in der Schweiz, die zwar studieren, aber nicht praktizieren durfte. Also ging sie nach Amerika. Die Geschichte ist eine Rahmenerzählung, beginnt in der Psychi und hört auch dort auf. Die Psychi hat die Frau sogar aus ihren Akten entfernt. Leider ertrage ich Ungerechtigkeit schlecht, weshalb ich nicht weiss, ob ich das Buch fertig lese.
    Ansonsten bastele ich am TeeZember

    Liebe Grüsse in deinen Herbst! Regula

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Das hört sich aber schon interessant an. Halte mal durch!
      Teezember? Habe ich was verpasst?

      Antworten
  6. Ursula

    Guten Morgen,
    na für meinen Post hat es nicht gereicht, bin total erschöpft die Tage. Arbeit war viel und irgendwie versuchen gerade Grippeviren die Oberhand über meinen Körper zu gewinnen.
    Ach ja Adventskalender. Nun ich habe dieses Jahr einen bestellt. So einen befüllt mit Lakrids und ein paar Extrakugeln dazu. Letztes Jahr hatten wir alle zuammen einen Teeadventskalender.
    Ansonsten ist es hier ziemlich kalt geworden im Süden.
    So jetzt geh ich dann mal einkaufen . Vielleicht schaff ich nach dem Einkaufen noch ein Post.
    LG
    Ursula

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Mach man, in Ruhe. Du kannst auch noch morgen verlinken.
      Einen Adventskalender mit Lakritze, den habe ich vor Jahren mal von den Monstern bekommen. Das war lecker. Viel Freude damit.

      Antworten
  7. eva

    Die Handschuhe gefallen mir sehr gut liebe Andrea, aber du weisst ja, ich trage sie nicht so gerne.
    Bei der Wollkatze, die ich gestrickt habe, hatte ich einen Niesanfall und ich weiß nicht warum, ich habe mit der Haut Probleme, wenn ich stricke, es kratzt und juckt mich. Vielleicht auch die Aktion mit meinem Bruder, es belastet mich schon. Es ist etwas ganz anderes, wenn man als Demenzbegleiterin “fremde” Menschen besucht, hier ist es mein
    Bruder und das geht schon tief.
    Wir werden alle alt, da geht kein Weg vorbei, es sei denn, man stirbt früher.
    Ich denke, du bekommst das ja auch beruflich immer mit und dass die Pflegekräfte da eben manchmal etwas reagieren, kann ich auch verstehen.

    Ich lese im Moment ein Buch über Senioren, davon kann ich ja nächste Woche gerne mal berichten, denke aber, dass es für viele nicht so interessant ist, deshalb habe ich bislang vermieden darüber zu schreiben.

    Lieben Gruß und ein schönes geruhsames Wochenende

    Antworten
  8. // Heidrun 🦔

    Ach ja, der Adventskalender… so weit bin ich noch lange nicht, doch büchermässig tut sich einiges. Auf dem Nachttisch sind zwei neue Bücher gestrandet.

    Deine Handschuhe sind übrigens traumhaft geworden, liebe Andrea!

    Habˋ ein wunderschönes Wochenende. Herbstbunte Grüße von Heidrun

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.