Seite auswählen

Das Ziel, rückt etwas näher 

Ein neues Paar Socken liegt in meinem Schrank. In Größe 40, aus einem Knäuel Regia Wolle von Schachenmayer gestrickt. Von Regia werden die neuen Färbungen groß angepriesen, wie leicht es ist, gleichfarbige Socken zu stricken. Am Anfang des Knäuel, findest du einen gelben Faden, danach kommt die eigentliche Färbung. Ab da wird gestrickt. 
Egal wie groß deine Socken werden, sollen sie identisch sein. Denn in der Mitte des Knäuel, befindet sich wiederum ein gelber Faden, der den nächsten Anfang markiert. Ehrlich gesagt, finde ich es ein nettes Kinkerlitzchen. Denn wer fabrikgefärbte Wolle zum Sockenstricken nutzt, der weiß, daß sich die Farbe wiederholt. Und wenn man möchte, dann wickelt man bis zu dieser entsprechenden Färbung ab und startet den zweiten Socken. 
Normalerweise mache ich das aber auch nicht, sondern stricken einfach wieder los. Die Socken unterscheiden sich dann etwas. Aber ich habe manchmal Spaß daran die Füße nebeneinander zu halten, um die Färbungen anzugleichen. Übrig geblieben sind zwei Miniknäuel, die ich in meine Restekiste entsorgt habe. 
Gestrickt sind sie mit 2,25 er Nadeln. Ich habe mit Metallnadeln gestrickt. Gegen meine Gewohnheit. Meine Finger mögen die kalten Nadeln nicht. Die Nächsten werde ich wieder mit meinen geliebten Holznadeln machen. 
Das ist nun Paar No. 7. Ich brauche jetzt nur 10 um mein Jahresziel zu erreichen. Ich bin dran, die Nächsten sind schon angenadelt… 
Verlinkt mit