Seite auswählen

Ich hatte das Gefühl, diese Woche endet nie… Dabei fing alles so schön an. Montag hatten wir Schlemmerstricktreffen. Wir haben wieder so lecker gegessen. Ich brachte einen Salat und zwei selbstgemachte Brotaufstriche. Und Chrissi hat ein Brot gebacken, das so schmackhaft war, dass man sich alle zehn Finger abgeschleckt hat. Betty verwöhnte uns mit einem köstlichen Kuchen. Einzig Marion durfte sich einfach nur an den Tisch setzen. Sie humpelte mit ihren Krücken von meinem Auto an den Tisch und blieb dort sitzen. Sie hatte sich den Fuß am Sonntag verletzt. Es war trotzdem ein sehr schönes Treffen. Einziges Manko, ich bin etwas traurig, dass eine Freundin, die sich von unserer Truppe abgesetzt hat, uns nicht mehr als Freundinnen sieht.
Am Dienstag waren wir zu einer Halloweenparty eingeladen. Süß, die kleinen Geister, die nach Süßem fragten.
Und dann zog sich der Reste der Woche wie Kaugummi. Ich kann es ehrlich gesagt nicht erklären, woran es lag. Ich habe versucht einige Posts zu schreiben, aber die Buchstaben wollten nicht fließen. Ich wollte lesen, aber die Wörter machten keine Bilder im Kopf. Ich wollte stricken, aber die Wolle ließ sich nicht formen. Obwohl meine Jacke fertig geworden ist. Die Arbeit deprimierte mich noch sehr viel mehr. Auch heute muss ich wieder malochen. Aber um abzuschalten, fahre ich nachher noch zu Herrn U. und hoffe, meine Freundinnen halten mir ein Plätzchen frei. Morgen werde ich mich nach der Arbeit auf mein Sofa fallen lassen und nichts mehr machen. So viel ich weiß, wird mir das Wetter zuspielen. Es soll regnen. Hattest du auch eine Kaugimmiwoche?

document.write(”);

0