Seite auswählen
Mein Weihnachtstablett,
hat heute eine Nymphe dazu bekommen.
Ich liebe Amaryllis zu Weihnachten sehr.

Ich habe mal wieder einen neuen Blumenladen ausprobiert.
Gleich um die Ecke von dem Seltsamen …
Die Auswahl gleich viel besser.
Mit einigen lustigen Engelchen und Schmuck,
der sich in Blumensträußen bestimmt ganz zauberhaft macht.

Eine Verkäuferin war gerade mit einer Kundin beschäftigt.
Ich habe ja Zeit. Kann warten.
Meistens…
Aber das gestaltete sich doch als schwierige Geburt.
“ach ja von der …die ist schön… kann ich bitte davon noch…”
Plötzlich tauchte eine zweite Verkäuferin zwischen den Blumenkübeln auf.
Klein, mit einem langen wollenen Rock und ganz langen Fingernägeln.
Die Finger ganz schmutzig, von dem Blumenbinden.
Kichernd fragte sie mich, ob sie mir helfen könne.

“Klar, die Amaryllis da hinten. Ist die gefüllt?”
“Das ist eine Nymphe. Ja die ist gefüllt, mit einer zauberhaften Färbung.”
Und dann hat sie mit ihren langen Nägeln die arme Blüte auseinandergezogen…

Ich musste diese arme Blume einfach vor diesen Fingern retten.
Sie empfahl mir auch den Stängel kurz ab zu schneiden und die Blume Kopfüber aufzuhängen.
Ich habe so etwas schon einmal gesehen und werde es bestimmt einmal ausprobieren.
Man gießt Wasser in den Stängel und die Blüten gehen dann trotzdem auf.

Jetzt darf die Nymphe aber ganz klassisch mit den Disteln im Glas auf meinem Tablett stehen.
Bei Helga finden sich heute bestimmt wieder einige schöne Blüten ein.

Ich wünsche euch noch einen schönen Freitag
Ein Herzliches Willkommen an meine neuen Leser!
Eure

0