Seite wählen

Kaffe-Fassett-Socken {No14 von 22}

04.11.2022 | LinkParty, Socken, Sockenjahr 2022

Kaffe-Fassett-Socken. Kaffe Fassett ist ein Designer, der es wahrlich gerne Bunt hat. Wilde Farbkombinationen scheint er besonders gerne zu haben. Marion hatte erst letztens eine wunderschöne Tasche gezeigt und erwähnt das der Mann nun schon 85 Jahre zählt.

Kaffe-Fassett-Socken

Als ich das Knäuel für Paar 14 aus der Kiste kramte und die Wolle bei Ravelry eingepflegt habe, stellte ich ganz erstaunt fest, dass dieses Sockengarn von eben diesem Designer kreiert worden war. Ich habe keine Ahnung, wie lange das Knäuelchen schon in meinem Vorrat lag. Leider pflege ich die gekauften Wollen nicht immer gleich ein, denn sonst wüsste ich das bestimmt. Aber jetzt hatte ich sie in meiner Hand, die Wolle und wollte ein Paar Socken daraus nadeln. Allerdings würde bei dieser Musterung wirklich jedes Muster vergeben sein und das schöne Farbenspiel gar nicht zu sehen sein. So entschloss ich mich fast schon widerstrebend, daraus nur einfache Stinos (stinknormale Socken) zu stricken. Was ja jetzt nicht wirklich ein Problem sein sollte.

Es war auch kein Problem. Die Socken sind für meine eigene Schublade gedacht. Ich habe tatsächlich kaum noch selbstgestrickte Socken in meiner Lade. Weshalb ich ja auch das #22Socken22 mitunter ins Leben gerufen habe. Einige Strickerinnen haben die Ziellinie längst überschritten. Marion hat gestern ihr letztes Paar gezeigt. Ich denke nicht, dass sie jetzt keine Socken mehr stricken wird. (Wenn ich es nicht besser wüsste, dann hat sie bestimmt noch Material für hundert Socken!)

Stinos oder so

Carina hatte mir erzählt, dass sie ihre Bumerangferse (auf dem Bild oben, siehst du die Ferse, welche ich meine) mit drei Reihen in der Mittelnaht gestrickt hatte. Das sah sehr gut aus. Scheinbar sind da keine Löcher zu sehen. Ich wollte es einfach mal ausprobieren und es hat geklappt. Aber wenn ich ehrlich bin, haben meine Bumerangfersen auch wenig luftige Löcher. Sieht aber trotzdem gut aus. Getragen habe ich die hübschen Bunten noch nicht. Ich wollte sie dir erst einmal zeigen. Meine nächsten Socken sind längst angenadelt. Ich möchte meine eigene Challenge doch auch noch schaffen. Dafür bleiben im Moment viele andere Projekte liegen.

 

 

Kaffe-Fassett-Socken

aus Regia-Sockenwolle, Design Line by Kaffe Fassett Fingering
Gestrickt mit 2,25 Nadeln (aus Holz, die mag ich am liebsten)
Vier Tage Arbeitszeit
Muster: keins

5 Kommentare

  1. Regula

    Interessante Farbkombination. Farbverlaufsgarne sind schon toll. Stell dir vor, du müsstest all die Fäden vernaähen.

    Ich mag Socken ohne Muster. 🙂

    Liebe Grüsse

    Regula

    Antworten
  2. Chrissi

    Deine Socken hätten auch ein Muster vertragen, sind aber auch als Stinos schön!
    Du legst ordentlich an Tempo zu. Da muss ich mich beeilen, sonst holst du mich noch ein. 🙂

    LG Chrissi

    Antworten
  3. Nora

    Die Farbkombi ist ein Traum! Bussi

    Antworten
  4. Astridka

    Ja, der Mann stellt Farben traumhaft zusammen! Ich hab noch ein Buch von ihm mit Stickereien….
    Einen schönen, erfolgreichen Strickabend!
    ❤️lich
    Astrid, die wieder zu Hause ist.

    Antworten
  5. Kunzfrau

    Schön dass du das Knäuel zu Ehren des Meisters der Farben rausgesucht und verarbeitet hast. Die Färbung gefällt mir richtig gut. Und ja, die brauchen kein Muster!

    Gruß Marion

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.