Seite wählen

Mehr als Meer {Samstagsplausch 44/21}

30.10.2021 | Samstagsplausch

Mehr als Meer, habe ich diese Woche zu berichten. Eigentlich wollte ich dir diese Woche von unserem Ausflug ans Meer erzählen. Von unserer kurzen Auszeit. Doch dann kam wieder einmal alles anders, als wir dachten.

Meer als nur Meer

Am Sonntag, ich war gerade damit beschäftigt eure Plauschrunde zu bearbeiten, klingelte mein Telefon. Der Vater war am anderen Ende und war etwas aufgeregt. Die Mutter ist die Treppe zum Keller hinunter gefallen. Eine Steintreppe. Ich soll schnell kommen. Natürlich war ich gleich auf dem Weg. Die Mutter saß schon wieder auf ihrem Sofa und hielt ihr Handgelenk fest. Warum muss so etwas immer am Wochenende passieren. Die Feuerwehr hatte mich in eine Warteschleife geschoben. Was braucht man schon die Feuerwehr. Das können wir auch selber und so schleppte ich die Mutter ins Krankenhaus.

Die Rettungsstelle war zum Glück leer. Keine Wartezeit, dass ist doch schon mal was. Ich konnte sie dort einfach abgeben und die Pflege kümmerte sich weiter um meine Mutter. Nach zwei Stunden kam dann der Anruf. Ein Trümmerbruch und der Rücken scheint auch etwas abbekommen zu haben. Also nicht nur Gips und alles ist wieder gut. Gestern dann wurde sie operiert und es scheint alles wieder gut zu werden!

Mehr als Meer. Viele kleine Boote und ein großes Schiff

Meer, aber wo?

Wir haben zwei Übernachtungen in Wismar geschenkt bekommen. Danke an den Bruder und seine Frau! Ich habe mich sehr gefreut, das Meer wieder zu sehen. Auch wenn ich ein bisschen Angst um die Mutter hatte, so wollten wir trotzdem einmal raus aus der Stadt. Auf dem Weg nach Wismar haben wir in Lübeck noch eine zwei Tüten Marzipan besorgt. Und ich hatte mir vorgenommen in dem neuen Laden von ArianeB Handmade vorbei zu fahren, sollte ich mal wieder in Lübeck sein. Gesagt, getan. Schön ist es dort und ich kann es sehr empfehlen.
In Wismar, am Hafen lag das kleine Hotel. Und ich hoffte auf einen Blick auf das Meer. Der alte Hafen war schon schön und die Möwen riefen auch recht laut. Aber das Meer liegt weiter draußen. Kein doller Wellengang oder Strand.

So machten wir uns auf die Suche. Dabei strandeten wir auf der Insel Poel. Strand, Ferienwohnungen, Möwen, Fischbrötchen, aber kein Restaurant hatte offen. Die Saison war vorbei. Dafür spielte das Wetter mit und wir hatten wunderschönen Sonnenschein. Und weil ich den Pullover für den Kerl, noch am Sonntagabend fertig gestrickt hatte, konnte ich Bilder von den Beiden am Strand machen. Aber so richtig entspannen konnte ich nicht.
Wismar ist wirklich schön. Eine hübsche alte Stadt. Ab 18 Uhr werden die Bürgersteige hochgeklappt und um 22 Uhr schließen die wenigen Restaurants, die zu dieser Jahreszeit noch auf haben. Dabei gab es noch ziemlich viele Touristen die sich durch die Stadt schoben. Am Hafen stand dann plötzlich eine junge Mutter neben mir und fragte mich nach meinem Tuch, das ich um den Hals liegen hatte. „Ist das der Kolding?“ Sie würde auch überlegen so ein Ding zu stricken. Wie groß der im echten Leben sei und wie man den am besten tragen könnte. Ich habe ja immer noch die Idee, mir einen zweiten zu machen…

Wieder zurück in der Stadt

Zurück in der Stadt, wurde die Mutter operiert, ich traf mich mit dem Strickstammtisch, den es nun jeden Donnerstag gibt und am Freitag trafen wir uns zum Schlemmerstricken. Diesen Treffen fiebere ich immer ein bisschen entgegen. Seitdem Corona die Welt in Atem hält, ist diese Gruppe etwas zu kurz gekommen. Dabei ist es immer so schön sich mit den Frauen zu treffen. Das Schlemmen gehört genauso wie das Stricken dazu. Ich habe es jedenfalls wieder sehr genossen.

Dieses Wochenende werde ich mich wahrscheinlich mit den Kindern im Garten treffen und mal wieder Tabularasa machen. Die Mutter kann ja nun nicht so viel machen und der Vater sagt nur, dass er was machen würde. (Außer er hat eine Gartenschere in der Hand und Büsche vor sich, die nicht geschnitten werden sollen…) Außerdem habe ich mich mit meinen Büchern etwas übernommen. Wenn es geht, verkrieche ich mich ein bisschen mit den Romanen auf meinem Sofa. Aber man wird sehen. Wahrscheinlich kommt es wieder anders, als ich dachte!

Die Erde ist ein gebildeter Stern mit sehr viel Wasserspülung

(Erich Kästner)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


15 Kommentare

  1. Anni

    Himmel auch, was für ein Schreck. Ich hoffe, dass sich deine Mutter bald wieder erholt und sie bald wieder genesen ist. Alles Gute für sie und für euch alle, die ihr nun ja noch ein bisschen mehr gucken müsst. Wie schön, dass ihr dennoch eure kleine Städtetour habt machen können, auch wenn sicherlich andere Gedanken mit im Gepäck waren. Ich mag die Ostsee sehr gerne, in Wismar selbst war ich noch nicht, aber wer weiß, wohin uns unsere Wege noch führen…

    Hab nun einen schönen Sonntag mit hoffentlich viel Sonnenschein auf der Nasenspitze und im Herzen.

    Alles Liebe

    Anni

    Antworten
  2. nina. aka wippsteerts

    Ach Mänmo!
    Alles Gute und gute Heilung und Dir trotzdem noch weiterhin Erholungszeit.
    Immerhin etwas Meer. Auch wenn ich Dir mehr Meer gegönnt hätte.
    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  3. Anette

    Gute Besserung für die Mama!

    Antworten
  4. Chrissi

    Ich finde unsere Treffen auch immer sehr schön!
    Das Wetter wird dieses WE Super! Hoffe, du hast frei.

    LG Chrissi

    Antworten
  5. Kunzfrau

    Da machst du mir richtig Lust auf Wismar. Da war ich nämlich noch nie!
    Dir ein schönes Wochenende!

    Gruß M Marion

    Antworten
  6. Karin Be

    Oje! Gute Besserung deiner Mutter und ganz viel Kraft zum Durchhalten, bis die alte Beweglichkeit wieder da ist!
    Schön, dass ihr trotzdem zu der kurzen Meerauszeit kommen konntet. Langsam beginne ich Momente mit Wind und Möwengeschrei zu vermissen. Mit Augen zu, wenn ein Sturm durch das Herbstlaub fegt und die Elstern krächzen, bleibt zumindest die Vorstellung präsent. 😉
    Der Pullover ist wirklich klasse geworden!
    Liebe Grüße,
    Karin

    Antworten
  7. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da ist ja wirklich alles zusammengekommen… Gute Besserung an Deine Mutter! Hoffentlich verheilt alles schnell, und sie ist bald wieder handlungsfähig. Gut, dass Ihr trotzdem noch zu eurem Kurzurlaub an der See gekommen seid.
    Der Pullover für deinen Mann ist dir grandios gelungen, ein Schmuckstück.
    Ich geh jetzt mit dem kleinen Rüden in die Hundeschule. Dem hat gerade eine läufige Hündin das Hirn und die Verdauung vernebelt… Seufz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  8. illy

    Guten Morgen Andrea,
    zunächst mal alles Gute für Deine Mama und das alles gut verheilt.
    Schön, dass ihr ein wenig wegfahren konntet. Ich hoffe, dass die 2 Tage trotz allem ein wenig Entspannung gebracht haben. (Wir waren 2 Tage an der Mosel, war trotz der Kürze an sich schön. Wetter hätte besser.. aber nu *gg*)
    Der Pulli für den Kerl ist wirklich ein superschönes Werk geworden und wunderbar präsentiert. Einfach toll.
    ich wünsch Dir fürs Wochenende Zeit und Muße für Dich und Deine Bücher oder füs stricken .. oder ein bisschen gärtnern. Hauptsache es passt.
    Liebe Grüße
    illy

    Antworten
  9. Mira

    Liebe Andrea,
    zuerst auch von mit liebe Besserungswünsche für deine Mutti.
    Sehr schön, dass ihr trotz Widrigkeiten doch am Meer wart. Das Meer tut mir immer sehr gut. Ich sollte dringend mal wieder hinfahren. Den nächsten Urlaub werde ich wahrscheinlich erst mal in Berlin verbringen. Der Hexe zuliebe.
    Zum Glück läuft das Meer ja nicht fort.
    Hoffentloich kannst du am Wochenende noch ein wenig entspannen.
    Das wünsche ich dir.
    Beste Grüße
    Mira

    Antworten
  10. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea, sowas passiert immer am Wochenende. Ich wünsche deiner Mama eine gute Besserung. Schön, dass ihr trotzdem eure Auszeit ein wenig genießen konntet. Das ist ja auch wichtig.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und dass nicht wieder alles anders kommt.
    LG Nicole

    Antworten
  11. Tina vom Dorf

    Guten Morgen Andrea,
    ja, dass es im Leben oft anders kommt als gedacht, das habe ich in der letzten Zeit auch erfahren müssen.
    Ich wünsche deiner Mutter gute Besserung und alles Gute. Das alles gut verheilt und sie bald wieder die Alte ist.
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Tina, die Sehnsucht nach dem Meer hat.

    Antworten
  12. Regula

    Auch wenn es anders kommt, ist ein Plan gut. Dann hast du wenigstens etwas zum Umstossen. Samstags kann alles, nichts muss, das ist mein Motto. Alles Gute für deine Mutter! Dass sie bald wieder nach Hause darf.

    Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  13. Pia

    Ja oft kommt es anders als geplant, wie gut wenn man dann flexibel ist. Der Bruch von deiner Mutter hört sich nicht gut an, wünsche ihr recht baldige Besserung. Ans Meer würde ich auch gerne wieder einmal, da haben wir schöne Fotos dieses Woche bekommen, von der Enkelin die das erste mal im Meer badet. Jetzt muss ich noch deine gestrickten Sachen anschauen.
    L G Pia

    Antworten
  14. Eva

    Jetzt hat es geklappt, magst du bitte das andere löschen.
    Vielen Dank Gruß Eva

    Antworten
  15. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    vielleicht magst du das Bild von mir ändern, heute hat es mal wieder nicht geklappt. Aber der Link stimmt schon.

    Nun, mit der Feuerwehr, in Berlin und in anderen Städten ist der Rettungsdienst mit der Feuerwehr gekoppelt, das ist in vielen Städten der Bundesrepublik so. Nur in Stuttgart ist das zweigeteilt, das wurde aber schon seit einiger Zeit in eine integrierte Leitstelle umgewandelt.
    Wenn man also in Berlin die Feuerwehr anruft, dann kommt der Rettungsdienst, weil der damit gekoppelt ist.
    Übrigens der Chef der Berliner Feuerwehr war mal meiner, vor langer Zeit. :-)))

    Ich wünsche deiner Mutter alles Gute.
    Wismar ist wirklich hübsch, wir waren 2001 dort und haben uns sehr wohl gefühlt. Aber ich werde da wohl nicht mehr hinkommen. Mir sind eh Berge und Seen lieber und bevor ich mein Ländle hier nicht beradelt habe, möchte ich auch nirgends anders hin, geht wohl auch so nicht.
    Nun wünsche ich dir alles Gute und ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.