Seite wählen

52 Wochen Socken stricken {Buch}

03.11.2021 | Bücher

Socken stricken … das mache ich immer wieder gerne. Praktisch, denn man kann die kleine Arbeit überall hin mitnehmen. Was liegt da näher, als sich ein dickes Buch anzuschaffen, mit 52 Anleitungen. Anleitungen für ein ganzes Jahr.

52 Wochen Socken stricken {Rezension}

Das Buch stammt aus dem Frech – Verlag. Topp ist die Marke und das steht auch groß außen auf dem Cover drauf. Mit groben Leinen eingeschlagen, macht das 255 Seiten starke Buch eine Menge her. Ich hatte es schon im Auge, als das Magazin Laine es herausgebracht  hatte. Nur war es da noch auf englisch. Englische Anleitungen sind nicht so kompliziert wie man denkt. Es sind die Übersetzungen, die es umständlich machen. Ich habe bisher die Anleitungen in diesem Buch gelesen. Und fand sie recht verständlich.

Interessant finde ich, dass die verschiedenen Designerinnen ihre Eigenarten haben, Anleitungen zu schreiben. Das kann man in diesem Buch sehr genau beobachten. Die eine liebt eine Anleitung vollständig auszuschreiben, sprich Reihe für Reihe als Text. Die andere Designerin macht lieber Zeichnungen und Diagramme. Dabei sind es auch die vielfältigen Muster und verschiedenen Garne, die mehr Lust auf das Sockenstricken machen.

Aber auch die wunderschönen Fotos, die von Jonna Hietala (der originalen Herausgeberin) und Sini Kramer gemacht wurden, versprechen einzigartige Sockenmodelle. Eigentlich muss man gar nicht stricken, sondern nur die schönen Bilder genießen. Schade finde ich nur, dass man manchmal die Socken nur erahnen kann, dass Muster auf den Bildern nicht immer 100% ersichtlich sind. Aber wie gesagt, dafür sind die Bilder wunderschön!

Muster und Bilder

Manche Muster sind schwer. Aber sehr viele sind auch für Ungeübte strickbar. Doch das steht nicht neben den Anleitungen, das muss man sich selber erarbeiten. Vielleicht ist es aber auch besser so, denn dann traut man sich auch mal was zu, was man sonst überlesen hätte. Den besonderen Reiz hat dieses Buch auf mich ausgeübt, weil es für jede Woche ein neues Muster gibt. Man könnte sich also einmal durchs Jahr mit neuen und spannenden Socken beschäftigen. Das werde ich so nicht schaffen. Aber ich werde einige Socken daraus bestimmt demnächst stricken. Mein Nadelspiel ist auch schon ganz zappelig.

Ein Lesebändchen hat dieses Buch auch. Sehr praktisch, damit ich das jeweilige Model auch schnell wiederfinde. Nach dem interessanten Vorwort von Jonna Hietala, gibt es eine Liste der Abkürzungen und dann geht es auch schon mit den ersten 13 Anleitungen los. Ich finde die Schrift ein wenig zu klein. Mit Brille geht es dann aber. Die Diagramme sind gut zu lesen. Ansonsten fehlt (oder fehlt eben nicht!) jegliche zusätzlichen Seiten mit (unnötigen) Erklärungen.

Mir gefällt dieses Buch. Ob einfach zum darin herum blättern oder die verschiedensten Socken von den verschiedensten Designerinnen. Alle 52 aufzuzählen wäre mir hier zu aufwendig. Es ist einfach eines der schönsten Sockenstrickbücher, die ich jemals besessen habe!

52 Wochen Socken stricken

Aus dem Frech-Verlag
ISBN-13: 9783772448713
Seiten: 256
Garnstärkenempfehlung PDF

4 Kommentare

  1. illy

    Hallihallo,
    ich hab mir das (englische) Buch zum GEburtstag bestellt und warte immer noch drauf… *seufz*.
    Immerhin scheine ich die richtige Wahl getroffen zu haben…
    Liebe Grüße
    illy

    Antworten
  2. Regula

    Schön zum Angucken, wirklich. Viel Freude mit den 255 Seiten. Ups, schon bald wieder Samstagsplausch.

    Eine schöne Restwoche dir.

    Regula

    Antworten
  3. Kunzfrau

    Mir geht es mit diesem Buch wie dir – ich habe die englische Ausgabe -. Die Schrift finde ich sogar sehr klein. Das ist anstrengend. Auch fiel mir auf, dass die Muster der Socken nicht immer gut zu sehen sind.
    Aber die Aufmachung des Buches ist toll! Irgendwann werde ich auch mal ein Paar daraus stricken. Im Moment freue ich mich eher daran, es zu besitzen!

    Gruß Marion

    Antworten
  4. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da kribbelt es mich wieder in den Fingern. Die Elfenschläppchen sind mir gleich ins Auge gestochen. Gute Anleitungen, auch beim Nähen, sind wirklich Gold wert!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.