Seite wählen

Positiv… oder? {Samstagsplausch 46/20}

14.11.2020 | Samstagsplausch

Jetzt ist es soweit, dass auch ich befürchten muss, den Virus zu dicht an mich heran gelassen zu haben. Nicht mit Absicht, aber irgendwie scheint das System versagt zu haben. Ich warte nun auf einen Befund. Aber was so lange mein Körper mit mir macht, das ist schon erstaunlich. Der Kopf sagt: frieren und mein Körper friert. Mein Kopf behauptet: Schmerzen in allen Gliedern und mein Körper erledigt den Auftrag. Dabei weiß ich noch nicht mal, ob ich positiv bin! Gestern war ich zum Abstreichen im Krankenhaus. Jetzt heißt es warten. Positiv, negativ, positiv, negativ…. Gedankenkarussell

So lange werde ich nun wohl erst einmal das Haus nicht mehr verlassen. Wie gut, dass ich genügend gute Freundinnen habe, die sich sofort angeboten haben, Nötiges vor der Tür abzulegen. Der Vorrat an Wolle ist aufgestockt und genug Lesematerial liegt hier in Stapeln herum. Auch die Lebensmittel sind ausreichend da. Vor allem mein Lebenselixier Kaffee, wird mir nicht so schnell ausgehen. Jetzt heißt es eben abwarten.

Der super Schussel lässt grüßen

Am Montag traf ich mich mit Magda am Grunewaldsee, damit wir die Bilder für meinen Yoki-Sweater machen können. Auf dem Rückweg, erzählte ich der Freundin, dass das genau der Waldeingang ist, den meine Schwester und ich immer für die Hunderunde nehmen. Und schau, da fuhr sie auch prompt vor, meine Schwester und der Hund. Cool, dachte ich, da kann ich ja gleich mal ein bisschen mehr frische Luft mit dem Schwesterlein schnappen. Die Runde war nicht groß. Wir schnatterten viel und als wir schon einmal um den See herum waren, trat ich wieder einmal in ein kleines Loch! Ich fiel wie ein oller Baum nach vorne auf die Knie. Schmerzhaft! Und das über drei Tage. Inzwischen geht es den Knien wieder besser und ich kann wieder relativ schmerzfrei laufen.

Du siehst, diese Woche habe ich wirklich nicht viel zu berichten. Ich bastel gerade an den Weihnachtsgeschenken für meine Strickerinnen. Und grübel über der zweiten Ausgabe des Nadelgeplapper. Außerdem habe ich den 12von12 verpasst. Irgendwie war mir nicht danach, meinen miesen Tag mit dir zu teilen. Aufgrund von Isolation kochen der Kerl und ich wieder viel miteinander und verfolgten die Kochsendungen im Fernsehen. Das perfekte Diner diese Woche war einfach furchtbar. Bis auf eine, haben die die Teilnehmer echt vorgeführt.
Was mich diese Woche richtig geärgert hat, sind die Äußerungen unseres Gesundheitsministers

Die Lachnummer diese Woche, war der Versuch mit meiner Mutter über Messenger zu telefonieren. Da ich die Beiden nun gerade auf gar keinen Fall besuchen möchte, dachte ich mir, dass ist eine gute Idee. Die Mutter hat ja einen neuen Rechner, der auch eine Kamera vorne dran hat. Das erste Klingeln ging völlig in die Hose. Und dann klappte es, indem wir das Festnetz nebenbei benutzt haben. Ich habe am Ende solche Tränen gelacht, dass ich jetzt bestimmt wieder gesund bin…

 
Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. 

(Mark Twain)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


30 Kommentare

  1. Anette

    Toi toi toi und gute Besserung!

    Antworten
  2. Hamburger Arroganz / Sabine

    Liebe Andrea,

    ich wünsche dir, dass du bald ein negatives Test-Ergebnis bekommst! Diese Warterei muss zermürbend sein, zumal mit Kopfkino.

    Die Spahn-Äußerungen haben mich sehr geärgert! Kranke Menschen gehören nicht auf Arbeit! Das Gesundheitssystem wurde so lange kaputt gespart. Im Frühjahr hatte ich noch die Hoffnung, ein Umdenken setzt ein, aber dem scheint nicht so.

    Ich wünsche dir eine gute, möglichst quarantänefreie Woche!

    Sonnige Grüße von Sabine

    Antworten
  3. Karin Be

    Ach je, bist du auch eine, die aus dem kleinsten Loch bzw. Unebenheit ordentlich eine Sturzeinlage bringen kann? Gute Besserung und möge das Warten auf das Testergebnis bald vorüber sein!! Kopfkino ist nicht immer leicht auszuschalten. Herrlich dazu das Zitat von Mark Twain!
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
  4. Pia

    oh weh, liebe Andrea, ich drück Dir die Daumen, dass der Test negativ sein wird.
    Wahrlich eine bescheidene Woche, die Du da hattest. Und dennoch verlierst Du nie wirklich die gute Laune, oder? Das Zitat am Ende ist ein herrlicher Abschluss des Wochenberichts.
    Alles wird gut und viele liebe Grüße Pia

    Antworten
  5. Anni

    Ach herrje, gute Besserung wünsche ich dir von Kopf bis Fuß.
    Liebe Grüße
    Anni

    Antworten
  6. Sylvia Dunn

    Hallo liebe Andrea, ja da kann ich sehr mit fühlen. Wir durften auch schon in Quarantäne. Mein Mann hatte Kontakt mit einer Kollegin, die positiv getestet wurde. Was unser der Körper alles vorgegaukelt hat ist kaum zu glauben. Man fängt schon an zu glauben, das man tatsächlich Corona hat. Und man läuft Furchen durch die Wohnung. Wir können uns beschäftigen, aber wenn man nicht raus darf ist das schon ziemlich doof, man fühlt sich eingesperrt. Toi toi toi für Dich und gute Besserung für die Knieverletzungen
    Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  7. Rosa Henne

    Oh, das hört sich ja gar nicht gut an. Dies ist echt eine blöde Situation 😕. Liebe Andrea, ich wünsche dir von Herzen gute Besserung und einen Bescheid, dass du negativ bist!!
    Fühl dich gedrückt und sei lieb gegrüßt
    Ingrid

    Antworten
  8. Ivonne

    Was für eine fiese Woche! Ich drücke alle Daumen, dass du dich nicht angesteckt hast…. also Erkältung ist ja schon doof genug aber C… muss es nun wirklich nicht sein.
    Auf jeden Fall sag ich schon einmal gute Besserung. Pass auf dich auf ♥

    Antworten
  9. Creeny

    Gute Besserung und alles Liebe wünsch ich dir!
    Daumen sind gedrückt.
    Hab ein schönes Wochenende!

    Antworten
  10. Frau Jule

    ich drücke die daumen, dass es gut ausgeht. oder wenigstens nicht so schlimm… ich hatte solch einen moment auch schon und warte auf den nächsten, der vermutlich bald kommen wird….
    halte dich wacker!
    liebst,
    jule*

    Antworten
  11. Chrissi

    Schön, dass du wenigstens gut versorgt bist!
    Lass dir die Zeit nicht lang werden und werde schnell wieder fit. Egal was es denn nun ist.
    Sag mal Bescheid, wenn du dein Ergebnis hast. Habt ihr im KH keinen Schnelltest?

    LG Chrissi

    Antworten
  12. Angela Krebs

    Alle guten Wünsche ! Geduld und genug Ablenkung könnten ein wenig helfen.
    Doof, .weil dann sämtliche rationalen Bestandsaufnahmen einfach nicht greifen.
    ( warte auch auf ein ok für einen OP Termin , Bruch Fersenbein… )
    Alles ist möglich.
    Herzlichst Angela

    Antworten
  13. Jacky

    Ich drücke die Daumen, dass der Test negativ ist und du schnell wieder fit bist …. und sollte dein Kopf weiterhin komiche Sympome an den Rest des Körpers schicken, dann hoffentlich max als leichte Erkältung.
    Lieben Gruß und komm mir gut über die Wartezeit,Jacky

    Antworten
  14. Ursula

    Andrea,

    ich drück die Daumen und das Warten ist übel. Gute Besserung und ich drück die Daumen. Zum Glück hast du gute Versorger.

    LG
    Ursula

    Antworten
  15. Astridka

    Oh, oh, Andrea! Da hoffe ich für dich, dass alles glimpflich abgeht! Zwei Familienmitglieder hier bei mir im Veedel hat es auch erwischt. Es ist bis jetzt so wie bei einer argen Erkältung und sie sind in häuslicher Quarantäne. Da ich nicht mehr für sie tun kann, habe ich ihnen wenigstens einen Blumenstrauß geschickt. Ist ja schon mal schön, dass ihr die Zeit nicht allein verbringen müsst und genug zum Kochen habt.
    Momentan weiß ich auch nicht, was ich dir wünschen soll, positiv oder negativ. Hat ja alles seine zwei Seiten.
    Alles, alles Gute dann also!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
  16. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Oje, das hört sich nicht gut an! Ich drücke dir feste die Daumen, dass es einfach nur eine fiese Erkältung ist. Die erträgt man dann auch viel leichter, wenn man erfährt, dass es kein Corona ist.
    Ansonsten wären all die, die dir in dieser Woche begegnet sind, möglichweise Infiziert.
    Nein, deine Glückswoche war das vermutlich nicht. Dafür kann es jetzt nur besser werden, hoffe ich.

    Liebe Grüße vom doch schon wieder nebligen Bodensee
    Andrea

    Antworten
  17. Mira

    Ach liebe Andrea, da hattest du wohl eher eine bescheidene Woche, wobei die Freundinnen, die dich gleich mit allem Lebensnotwendigen versorgt haben, besonders mit Wolle, echte Lichtblicke in deinem Leben sein dürften.
    Was den Test betrifft, weiß ich gar nicht, was ich dir wünschen soll. Negativ wäre offenkundig das beste, aber dann geht sie Sorge und das Zittern bei jedem Husten oder Nieser von vorn los. Wie wäre das eigentlich, wenn man positiv getestet wird, aber keine Krankheitssymptome aufweist. Hat man es dann ausgestanden? Ist man dann in Zukunft immun?
    Ich wünsche dir auf alle Fälle, das es für dich gut ausgeht und du nicht krank wirst.
    Ganz herzliche Grüße
    sendet dir die Mira

    Antworten
  18. nic

    Liebe Andrea, wir drúcken die Daumen dass es an Dir vorúbergeht. GLG nic

    Antworten
  19. Kunzfrau

    Na das klingt ja nicht so gut. Dann drücke ich dir die Daumen, dass es negativ ausgeht! Lass dir die Zeit bis dahin nicht lang werden.

    Alles Gute für dich
    Marion

    Antworten
  20. Bienenelfen

    Alles Gute liebe Andrea, vorallem aber gute Besserung, ich kann mir vorstellen dass die Warterei wirklich schlimm ist.

    Alles Liebe wünschen
    Kerstin und Helga

    Antworten
  21. Frau Augenstern

    Liebe Andrea,
    Oh weija! Ich drücke dir die Daumen für ein negatives Ergebnis. Was für eine aufregende Woche. Auch das Treffen mit deiner Schwester ist ja leider unglücklich verlaufen. Aber dein neuer Strickpullover siehst echt mega aus, Andrea. Da geht doch gleich wieder die Sonne auf. Alles Gute für dich, du liebe und viel Spaß beim Kochen mit deinem Kerl!
    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
  22. Tina vom Dorf

    Guten Morgen Andrea,
    ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass dein Test negativ ist. Und sollte dich das Virus trotz allem erwischt haben, dass du gut durch die Erkrankung kommst.
    Mache das Beste aus deiner Quarantäne.
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    • // Heidrun

      Beide Daumen fest gedrückt, liebe Andrea, dass dieser Krug an Dir vorüber gehen möge. Hoffentlich wirst Du bald von dieser grausamen Warterei erlöst und bekommst das erwünschte negative Testergebnis, das Covid-19 nicht eingezogen ist…

      …fühl‘ Dich mal fest aus der Ferne umarmt!

      Liebe Grüße aus dem Süden von Heidrun

      Antworten
  23. Regula

    Solange du die Beschwerden mit dem Kopf steuern kannst, kannst du die Angst ein bisschen steuern. Ich wünsche dir alles Gute! Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  24. nina. aka wippsteerts

    Ach weh! Ganz ganz viel Kraft, was das bedeutet, weis ich leider auch ein wenig, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass diese Situation einfach beschissen ist. Gut, dass Du wenigstens vorher auch noch schöne Sachen in der Woche hattest, die Fotorunde mit dem neuen Strickteil fand ich sehr schön übrigens. Und ein Hoch auf gute Freund(ininen) 🙂
    Viel Spass jetzt jedenfalls beim Lesen, Kochen, stricken und rumhängen (ja, das kann auch nicht mal so verkehrt sein, wenn die Gedanken aufhören, im Kreis zu drehen).
    Ganz herzliche Grüsse und viel Geundheitswünsche
    NIna

    Antworten
    • Lusyl

      Ich drück dir die Daumen, dass du negativ bist. Aber versuch, dich nicht allzu verrückt zu machen, corona muss ja nicht zwangsläufig schlimm verlaufen.
      Dieses Warten kenne ich von meinen Kindern, beide mussten sich schon testen lassen, zum Glück negativ .

      LG

      Sylvia

      Antworten
  25. Denise

    herrje. ich drück dich mal eben ganz fest und wünsche von Herzen Gute Besserung. komm schnell wieder auf die Beine und lass dich ein wenig verwöhnen!
    liebe Grüsse,
    Denise

    Antworten
  26. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    es tut mir leid, dass du jetzt befürchten mußt, dir den Virus eingefangen zu haben.
    Es klingt aber im Moment doch eher wie eine Grippe oder ein Infekt. Das dumme ist eben auch so, dass man, wenn man etwas befürchtet, man eben genau diese Symptome hat.
    Wie ist das denn jetzt mit deinem Mann, muß der jetzt auch zuhause bleiben. Was ich so gelesen habe mit der Quarantäne klingt schon merkwürdig und auch, dass man isoliert werden soll.

    Wie kann denn das passieren, wenn man doch immer Mund- und Nasenbedeckung trägt?

    Eine frühere Geschäftskollegin war auch mit Jemand zusammen, der positiv geteset wurde und war negativ. Auch sie mußte in Quarantäne.

    Bislang habe ich keine Probleme, ich trage ja meine Mund- und Nasenbedeckung , da wo viele Menschen sind und halte Abstand.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass alles gut verläuft und es ist schon gut, wenn man Vorräte zuhause hat. Aber mann kann ja auch den Lieferservice kommen lassen.
    Deinen Pullover mit Mutze habe ich mir gerade angesehen, toll gemacht, gefällt mir auch die Bilder.

    Alles Gute, bleib gesund und liebe Grüße Eva

    Antworten
  27. illy

    Hallo Andrea,
    ich drück Dir die Daumen. Die Warterei ist schlimm… das Kopfkino tut sein übriges.
    Weiterhin Gute Besserung dem Knie und viel Vergnügen beim Kochen.. Kocht Ihr eigene Rezepte oder die aus den Kochsendungen?
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende und gute Ablenkung beim warten.
    Liebe Grüße
    illy

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Danke… das Warten ist wirklich grausam.
      Wir kochen manchmal nach Rezept und manchmal denken wir uns etwas aus. Und natürlich die alten Rezepte aus Omas/Mamas Kochbuch

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.