Seite wählen

Gardengate Sweater oder Gartentörchen Pullover

17.10.2019 | Pullover & Jacke, Stricken

Der Gardengate Sweater

Es ist schon eine Weile her, da sah ich das Muster von einem Pullover bei Instagram. Den wollte ich unbedingt stricken. Mit einer wunderschönen Rundpasse, so wie ich Pullover gerne mag. Das Muster stammt von  Jennifer Steingass.

Sie hatte ihren Pullover mit einer Merino-, Seide-, Flachswolle gestrickt. Eine Fingering Qualität. Ich hatte mir Krönchenwolle von Schachenmayr ausgesucht. Eigentlich eine Sockenwolle, mit einem Yakwollenanteil. Ich mag Sockenwolle gerne, denn so kann man im Zweifel einen Pullover auch mal in der Waschmaschine waschen, ohne dass sich das Gestricksel verzieht.

Der Pulli wird von oben gestrickt. Anfangs sind nicht so viele Maschen auf der Nadel, aber nach ein paar Runden, hat man schnell über 300 Maschen in einer Runde vor sich. Aber alleine durch das Muster, hat man nicht das Gefühl, dass es langweilig wird. Hast du schon mal zweifarbig gestrickt? Ich habe mir schon bei meinem Norweger ein Video angesehen, wie ich die Fäden gleichzeitig halten und stricken kann.

Meine Wolle hatte ich bei der Wollnerin in Schöneberg gekauft. Sie hatte doch noch einen Strang von Zauberwiese, in wunderschönen bunten Farben aus ihrem Stash im Angebot. Ich hatte mich so in diesen Wollstrang verliebt, dass ich ihn in der Passe des Gardengate eingearbeitet habe. Aber nachdem ich die Passe zur Hälfte fertig hatte, fand ich es so unruhig, dass ich ganz verzweifelt war. Und dann auch noch Wochenende…

In meiner Verzweiflung bin ich ganz schnell noch zu LaLaine in der Kantstraße gefahren. Die Verkäuferinnen waren so lieb und haben mich mit einem Knäuel Zauberball von Schoppel überzeugt. Ribbeln kann ich! Und ganz schnell, wieder neu stricken. Damit war ich glücklich! Schau mal, wie schön der Farbverlauf ist.

Eigentlich hat das Original einen normalen Bündchenrand. Also 2 Maschen rechts, 2 Maschen links. Fand ich langweilig. Ich habe das Muster am Ärmel aufgegriffen und am unteren Rand zur Hälfte gestrickt. Sieht doch wirklich schön aus. Der Rand ist dann mit einem doppelten Faden abgekettet, damit der Rand sich nicht rollt. Macht er auch nicht, nachdem ich den Pulli gebadet habe.

Verbraucht habe ich fast 3 Knäuel Krönchenwolle, und der Zauberball ist auch nicht aufgebraucht. Gestrickt habe ich mit 3,25er , 3,5er und das Muster mit einer 4er Nadel. Die Anleitung ist gut verständlich, auch wenn auf englisch. Am Ende blieb mir nur noch, wie setze ich den Pullover am besten in Szene!

Da habe ich aber meine Magda! Meine Haus und Hoffotografin. Sie dachte sich, auf einem Friedhof, da gibt es bestimmt tolle Zäune. Sie hatte recht. Inzwischen fällt es mir auch immer weniger schwer, mich vor der Kamera zu bewegen und ein bisschen fühlte ich mich wie ein Model. Dreh dich mal, schau mal da hin… Anweisungen, die ich immer besser verstehe. Nebenbei macht es so ein Spaß, dass ich immer wieder Lachanfälle bekomme.

Das Tuch, das ich dabei habe, ist schon ziemlich alt. Es ist der Luftsprung aus einem Frida Fuchs Garn. Die Farben passen  perfekt zu dem Gardengate.
Das Wetter passt gerade. Meinen neuen Pulli werde ich auf jeden Fall mit Freude tragen.

12 Kommentare

  1. Ulrike

    Hallo Andrea,
    toller Pulli, und die Farben, wunderbar. Très chic und hält gewiss sehr warm.
    Hab ein schönes Wochenende
    L.G. Ulrike

    Antworten
  2. illy

    Wunderschön. Einfach nur schön. Steht Dir super, sieht aus wie für Dich gemacht (grins).

    Liebe Grüsse
    illy

    Antworten
  3. Petra

    Hallo Andrea,

    der Pulli sieht wirklich großartig aus, tolles Muster, sehr gelungene Farbkombi und die Passform ist top! Und Deine Bilder sind auch immer zum Genießen… Bitte mehr davon!

    Grüße aus Bamberg

    Petra

    Antworten
  4. mira

    Liebe Andrea, ich bin total begeistert von deinem Pullover. Ganz klasse ist der geworden. Und Magda hat dich und den Pullover wunderbar in Szene gesetzt.
    Ich habe mir die Fotos zuerst einmal angesehen, dann die Texte dazu gelesen und dann noch mal die Fotos betrachtet. Alles zusemmen war ein Genuss für mich. Danke für den schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    die Mira

    Antworten
  5. Astridka

    Wunderschön, du Liebe! Und ebenso schön, dich zu sehen!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
  6. ninakol. aka wippsteerts.

    Wahnsinn! Was für ein schönes Muster mit wunderbaren Farbverlauf! Ich liebe es ja, wenn sich ein Muster nach Norweger Art auf die Schultern legt, dieser Pullover ist da echt ganz weit vorn!
    Und tolle Fotos!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Nina

    Antworten
  7. nic

    Oh, ist der schön! Ich habe schon oft mit verschiedenen Farben gestrickt, aber ich finde daß das Ganze dann etwas dick wird. Das erste dieser Werke habe ich nach wie vor im Schrank. Ich muß nun endlich mal meine Wolle in Angriff nehmen die ich zum Geburtstag bekam: Regenbogenfarbverläufe, meine liebsten. ♥nic

    Antworten
  8. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Hach! Was für ein zauberhaftes Kunstwerk!! Ja, früher als ich noch stricken konnte (ohne eine chronische Sehnenscheidenentzündung) habe ich auch gern mehrfarbig gestrickt. Seufz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  9. Birgit Bauer

    Sieht richtig toll aus, wunderschön geworden. Fair Isle Stricken macht so Spaß.
    Ich habe den Newleaf der gleichen Designerin gestrickt und der passt hinten und vorne nicht. Nach 3x ribbeln habe ich keine Lust mehr und er liegt nun fast fertig, aber wieder unschön fallend, hier rum.
    Den Farbverlauf finde ich übrigens auch schön.
    Liebe Grüße,
    Birgit.

    Antworten
  10. Kunzfrau

    Toll. Dein Pullover, den ich ja schon ich echt bewundert habe. Und die Foto’s unserer Haus- und Hoffotografin! So mach stricken und fotografieren Spaß.

    Gruß Marion

    Antworten
  11. Carina

    Super schöner Pullover gestrickt in Fingering und kaum zwei Wochen – Chapeau!
    Gibt es eigentlich auch ein Bild von der ungeliebte(re)n Farbvariante?

    Ich glaube, ich gehe gleich mal gucken, wie viel Krönchenwolle ich hier noch habe und wo die Anleitung zum Newleaf der gleichen Designerin ist … 😉

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.