Seite wählen

Sportlich

Sportlich kommen mir die Tage zur Zeit zumindest vor. Fast jeden Tag hole ich den Hund bei den Eltern ab und drehe eine große Runde durch den Wald. Egal, wie das Wetter ist, die arme Hundedame muss mit mir mit. Erst gestern Morgen regnete es recht ordentlich. Die Hundedame kräuselte ihre Schnauze und wollte nach anfänglicher Freude mich zu sehen, gleich wieder in die warme Stube zurück. Aber jetzt waren wir draußen, also weiter hopp hopp. Sie kann das ganz gut, neben dem Fahrrad her laufen. Und bei gutem Wetter zieht sie mich wie ein Schlittenhund. Aber gestern hätte sie mir am liebsten die Mittelkralle gezeigt. Spannend finde ich auch, wie viele Menschen mit einem immer ins Gespräch kommen. Im Grunde sieht man ja auch immer die selben Leute ihre Runden ziehen. Zum Glück ist der Grunewald recht groß.

Mehr Sport

Habe ich gemacht! Ich Bin nämlich am Mittwoch mit dem Fahrrad durch die Stadt geflitzt. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt winzige Stempel für mein Bullet Journal zu besorgen. Im Grunde bekommt man alles in der Stadt. Im Internet haben meine Freundin Magda und ich solche Stempelchen gesehen und eine andere Freundin hat uns den Tipp gegeben, in die Weimarer Straße in Wilmersdorf zu fahren. Da gibt es nämlich die Stempelbar. Ich weiß nicht, wie lange wir da drin waren. Am liebsten hätte ich Einiges mitgenommen. Doch das, was ich wollte, das fand ich nicht. So haben Magda und ich uns am Potsdamer Platz verabredet. Ich war mit dem Fahrrad fast so schnell, wie sie mit dem Auto. Aber auch da wurden wir nur bedingt fündig. Also zurück zum Bikini Berlin. Da standen wir zwei dann, an einer großen Schale mit einer Millionen Stempelchen. Unsortiert! Und suchten die erwünschten, mühselig heraus. Wir haben fast alle gefunden.

Während ich mit dem Rad quer durch die Stadt schoss, stand der Verkehr am Kottbusser Tor in Kreuzberg still. Da hatte sich ein schwerer Unfall mit einer Fahrradfahrerin ereignet. Sie fuhr auf dem Radweg und der LKW sah sie nicht, als er abgebogen ist. Es brauchte einen Kran, um die Frau unter dem LKW hervor zu holen. Die Radlerin verstarb noch am Unfallort. Wie es tatsächlich zu dem Unfall kam, weiß ich nicht. Schlimm ist nur, dass es immer wieder passiert. Ich klopfe jetzt mal auf Holz. Denn vor abbiegenden LKW’s habe ich Respekt und nehme mich immer in acht.

Plan heute?

Wir bekommen Gäste! Ich mag es, wenn ich ein perfektes Essen kredenzen kann. Den Tisch hübsch eindecken, einen kleinen Gruß aus der Küche (Amuse-Gueule), damit die Gäste sich auf mehr freuen können. Eine tolle Vorspeise. Der Hauptgang zum Niederknien und der Nachtisch erst… Wenn dann alle satt am Tisch sitzen, dann bin ich froh. Solch ein Essen, habe ich aber schon lange nicht mehr gemacht. Ich freue mich schon sehr darauf. Mein Kerl ist inzwischen zum Gehilfen in der Küche aufgestiegen. Er muss nicht mehr nur Zwiebeln schälen, er darf schon größere Aufgaben übernehmen. Was mich dabei besonders freut ist, dass es ihm Spaß macht und er sogar schon für seine Skatfreunde kocht. Du siehst, ich habe heute nicht so viel Zeit zu plaudern. Kochst du auch so gerne? Oder lässt du dich lieber bekochen? Und wie ist das mit deinem sportlich sein?

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


5+