Seite wählen

Ich Schussel {Samstagsplausch 48.19}

30.11.2019 | Samstagsplausch

Schussel, mein neuer Spitzname

Dies Woche war ich wirklich der Schussel! Jeden Tag ist mir was blödes passiert. Im Grunde passiert mir ja öfter irgendein Blödsinn, wem nicht. Aber diese Woche habe ich den Schussel für mich gebucht. Am Montag habe ich vergessen die Tante anzurufen. Immerhin ist sie schon Ü80 und da sollte man doch bitteschön an den Geburtstag denken. Außerdem haben die Kinder meiner Cousins sich darüber beschwert, dass wir viel zu wenig Kontakt hätten. Seltsam nur, dass nur wir Berliner uns melden müssen und die aus dem Rest der Republik dürfen darauf warten, dass wir uns melden. Ich glaube, da ist etwas nicht richtig 🤔

Dienstags-Schussel

Der Dienstag lief in etwa genauso. Der Geburtstag des Schwagers ging mir fast durch die Lappen. Prima, dass der gerade gar nicht in der Stadt war. So viel mein fast Vergessen nicht auf. Aber, nicht nur diese Lappalie schien auf mein Schussel-Haupt. ein Freund von uns arbeitet in einem sehr interessanten Haus in Berlin Mitte. Oft schon bin ich daran vorbei geradelt, doch hatte ich nie die Muse dort einfach mal hinein zu gehen. Nun war ich aber eingeladen, ihn dort zu besuchen.

Eine architektonische Augenweide. Das Archäologische Zentrum ist so herrlich, dass ich es bereut habe, keine Kamera dabei zu haben. Aber Bilder darf man dort ohnehin nur machen, wenn man eine Genehmigung hat. Nachdem ich meinen Besuch beendet hatte, fuhr ich mit dem Fahrrad quer durch die Stadt nach Hause. Auf halben Weg fiel mir auf, dass ich meine Warnweste nicht anhabe, bremste und blickte nach hinten, wo in meiner Satteltasche meine Weste untergebracht war. Aber die Satteltasche war verschwunden. Ich habe sie nicht richtig befestigt und sie irgendwo -wann verloren. Wie ärgerlich. Immerhin hat sie mich schon 26 Jahre begleitet und war noch sehr schön. Vor lauter Ärger habe ich die Nacht kaum geschlafen.

Den Mittwoch prägten einige Schusseleien, die jetzt nicht so aufregend waren. Ich handelte mir einen bösen Blick eines Besuchers ein, weil ich ihm eine falsche Information gab, die nicht sein Leben bedrohte. Und am Donnerstag besorgte ich mir eine neue Warnweste, die ich mir eine deutliche Nummer zu groß kaufte. Jetzt flattert die Weste eben etwas im Wind. Sieht cool aus.
Ich glaube trotzdem, dass es besser ist wenn ich die Wohnung noch nicht mit dem zerbrechlichen Weihnachts-Zeug schmücke, nicht dass noch etwas zerbricht. Wie weit bist du mit deinen Weihnachtsvorbereitungen?

Mein Mantel ist übrigens endlich fertig und ich muss nur noch Fäden vernähen und einen Fototermin mit Magda machen. Aber das wird wohl noch ein bisschen brauchen. Ich habe schon einen neuen Pulli angefangen, den ich halb nach Anleitung, halb nach meinen Ideen stricke. Schussel wie ich bin, habe ich den auch schon einmal zum Teil aufgeribbelt. Aber es fühlt sich schon mal toll an. Verschenkst du selbstgemachtes zu Weihnachten? Da fällt mir ein, es wird Zeit, dass ich Kekse backe.

Das Glück besteht oft nur aus dem Entschluss, glücklich zu sein. In diesem Sinne, einen schönen ersten Advent!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


16 Kommentare

  1. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Sehr tröstlich, dass auch andere mal eine Schusselwoche absolvieren. Du warst diese Woche dran, mal sehen, an wen du den Staffelstab weitergibst.
    Ich werde den Gatten heute auch noch in den Keller scheuchen, um die Weihnachtskiste aus dem obersten Regal zu wuchten. Und unser Santa-Claus im Rentierschlitten (der die vier Kerzen trägt) steht noch auf der Empore, wo ich wohl hinaufklettern muss. Das alles steht noch an, wenn wir unsere anderen Abendpflichten im Haushalt (z.B. die Betten neu beziehen) und die letzte Hunderunde absolviert haben. Dann frage ich mich immer, wann andere Leute fernsehen…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Ivonne

      … kann ich dir sagen …. ich gucke fern, wenn ich am Bügeln bin 🙂
      Lieben Gruß Ivonne

      Antworten
  2. Traudi Gartendrossel

    Liebe Andrea,
    nanchmal ist es wie verrückt und es geht einfach alles daneben…es kann nur besser werden.
    Eine Warnweste habe ich nicht, ist aber eine gute Idee… bin gut ausgerüstet als Fußgänger und Fahrradfahrer mit Licht am Fahrradhelm und Warnlicht am Jackenärmel rechts und links…
    Mit der Weihnachtsdeko bin ich erst am Freitag angefangen und packe auch nicht alles aus… das kommt dann im nächsten Jahr dran…
    Ich schicke Dir liebe Drosselgartengrüße und wünsche Dir einen gemütlichen 1. Advent.
    Traudi.♥

    Antworten
  3. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,

    solche Wochen kenne ich, wo jeden Tag irgendwas passiert. Es kann sich nicht aufteilen, ne das passiert dann alles in einer Woche. Aber in der nächsten sieht es wieder besser aus. Wir haben auch noch nicht alles fertig, was Weihnachtsdeko angeht, aber doch schon einiges. Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent. LG Nicole

    Antworten
  4. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea,

    ja solche Tage kenne ich im Augenblick zu genüge. Ich hoffe es wird bald besser.Mir ging es etwas ähnlich, alles was angefasst habe ich daneben gegangen. Seufz.
    Das ist ja sehr ärgerlich mit der Satteltasche. Genieße den ersten Advent und hab eine schöne Zeit. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  5. Nicole/Frau Frieda

    Ich muss schon die ganze Woche an Dich und Deine Monsterbande denken, liebe Andrea. Stell’ Dir vor, mein Großer spielt jetzt (wahrscheinlich – Du weißt ja wie Teenager so sind) bei den Krefelder Ravens in der Offensive Line. Es gab einen Schnuppertag und der Coach hat ihn direkt “angeheuert” – mit den Worten: “Du bist unser fehlendes Puzzleteilchen!”. Das ging natürlich runter wie Öl. Noch ist er (Pfadfinder eben) ganz begeistert: “Mama, das ist wie Schweinehaufen und Capture the Flag in Einem.”. Na, mal schauen, wie lange es anhält!
    Dass Du vor Ärger nicht schlafen konntest, verstehe ich sehr gut – aber eine neue Satteltasche ist doch auch wunderbare Weihnachtsgeschenke… tröst! Meine Weihnachtsdeko trudelt nach und nach ein… immer wieder mal ein Stück aus dem Keller. Allerherzlichste Grüße, Nicole

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Wenn dein großer erst einmal den Mief der Footballtruppe geschnuppert hat, lässt es ihn nicht mehr los 😉 Mein Monster wollte eigentlich dieses Jahr aufhören. Und dann kann es wieder anders …

      Antworten
  6. ninakol. aka wippsteerts

    Ja, so kommt manchmal eine Schusselei zur anderen – wenn man vielleicht zu sehr darauf achtet? So passiert mir das manchmal, bis ich mich am Riemen reisse und nicht mehr so drauf achtet.
    Jedenfalls einen schönen, schusselfreien ersten Advent
    Liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Hake die Woche einfach ab und starte in der kommenden Woche neu!
    Und ja bei mir gibt es u.a. Selöbstgemachtes zu Weihnachten. Und Kekse werde ich heute backen!

    Antworten
  8. Sheena

    guten morgen Andrea,

    Ohje ohje , das mit dem Schussel sein, ich kenne es nur zu gut, mein zweiter Name ist nämlich Schusseltrine ^^
    Auch das mit dem melden und die anderen immer darauf warten finde ich selber sehr nervig, mag das auch nicht. Die anderen machen einem dann den Vorwurf man meldet sich nicht, bekommen es aber selbst auch nicht gebacken *drop*
    Nun hab ein tolles erstes Adventswe

    LG Sheena

    Antworten
  9. Frau Augenstern

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ach herrje da hattest du ja keine so schöne Woche. Das mit der Warnweste und der Satteltaschen ist ärgerlich, aber vielleicht auch eine gute Möglichkeit altes zu ersetzen. Nach so vielen Jahren darf dann auch eine neue her. Lass dir einfach eine neue Satteltasche vom Kerl schenken. Ich wünsche dir das die nächsten Wochen besser wird. Halt die Ohren steif!!
    Einen schönen ersten Advent für dich.
    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
  10. Regula

    Na ja, das wird schon wieder. Mir passieren Maleurs, wenn ich zuviel im Kopf habe. Das wird dir wohl nicht anders gehen. Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  11. eva

    Oha, das Archäologische Zentrum würde mich auch interessieren, wo ich das ja mal eigentlich als Beruf mir ausgedacht habe. Aber lach, da wurde es eben was anderes. Aber interessant bestimmt und wenn ich mal nach Berlin kommen werde, das kann sogar nächstes Jahr sein, dann werde ich mir das angucken.

    Mit Warnweste fahe ich schon lange, da sind unsere Radler schon sehr darauf bedacht.

    Manchmal klappt halt alles nicht so und man muß es immer wieder versuchen.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.