Seite wählen

Heidewitzka, Herr Kapitän {Samstagsplausch 9.19}

02.03.2019 | LinkParty, Samstagsplausch

Heidewitzka,

Heidewitzka, war ditt eene schnelle Woche. (Heidewitzka hat mein Großvater immer gesagt, wenn es schnell hinab ging. Weil ich die Bedeutung des Wortes nicht richtig kannte, habe ich im www danach gesucht. Wiedermal was dazu gelernt. Wenn es dich interessiert, dann KLICK.) Also, es war eine schnelle Woche. Ich hatte nur wenig freie Zeit, aber die habe ich ausgesprochen ausgiebig genutzt. Mit dem Erfolg, dass ich gestern nicht gut aus dem Bett gekommen bin. Aber ich hatte doch der Mutter versprochen mit ihr zum Doktor zu gehen, weil sie nicht mehr alles so gut versteht. Heidewitzka, Juhu oder was auch immer man noch als Freudenausruf nutzen kann, es ist nicht ganz so schlimm wie gedacht. Die Mutter hat Freudentränchen verdrückt und alle haben aufgeatmet.

Lecker…

…war es diese Woche auch wieder. Die Schnattertruppe hatte sich zu einem leckeren Essen getroffen. 2 haben gekocht, die Anderen genossen. Die Stricknadeln blieben den ganzen Abend in den Taschen. Wir hatten so viel Freude, dass uns gar nicht nach dem Geklapper war. Einen Abend später haben meine Kerl und ich uns zum Essen mit Besten-Freunden getroffen. Wir waren bei unserem Lieblingsthai. Und weil der Kerl mal was anderes gegessen hat, haben die in der Küche nicht geglaubt ,dass meine Leibspeise wirklich scharf und würzig sein darf. Es war gut, aber nicht so gut wie sonst. Noch einen Tag später waren wir bei der Freisprechung unseres Monstermädchens. Nach ewig lang anmutenden Reden, Gesangseinlagen und Ehrungen, gab es endlich ein Gläschen Sekt und Häppchen. Nur gut, dass ich vorher schon etwas gegessen hatte, sonst wäre ich verhungert.

und sonst?

Sonst, habe ich mich in mein Buch verkrochen. Die Märzbücher sind auch seit gestern Abend online, Ich würde mich über rege Teilnahme freuen. Die Nadeln habe ich wenig klappern lassen und stattdessen viel gearbeitet. Manchmal konnte ich etwas Sonne genießen, aber immer wenn ich den ganzen Tag Zeit gehabt hätte, war es diesig und bähh. Auf dem Weg zum Thai, habe ich das Charlottenburger Schloss fotografiert. Da hatten wir einen unglaublich schönen Tag gehabt. Wie sieht es bei dir aus? Passt das Wetter? Feierst du Karneval? In Berlin scheint es, wie immer ruhig zu sein. Nur die Eltern und Kinder sind aufgeregt, welche Kostüme angesagt sind. Ob ich dieses Jahr zum Karneval der Kulturen gehe? Das werde ich dir am 7. Juni sagen. Erst dann  ziehen wieder die Wagen in Berlin durch die Straßen.


18 Kommentare

  1. Carina

    Dass es Deiner Ma gut geht, ist wohl die beste Nachricht von allen! Und der Karneval? Was soll ich sagen – ich komme aus dem Rheinland und die Herzlichkeit dieses Menschenschlages wird mich auf ewig begeistern. Mit und ohne Pappnase 🙂 Genieß das Wochenende – Carina.

    Antworten
  2. Magdalena

    Das hört sich nach einer sehr guten Woche an. So ein Strickclübchen entsteht hier vielleicht auch bald. Genieß das Wochenende!
    Magdalena

    Antworten
  3. Denise - die guten Dinge

    der Mama eine Freude tun, ist immer ganz groß!! ich mag das auch! hast du gut gemacht! ich guck gleich mal in deine Bücherecke .. lieb Gruß,
    Denise

    Antworten
  4. Bienenelfe Kerstin

    Heidewitzka liebe Andrea, das klingt ja nach einem kulinarischem Hochgenuss was Du die letzte Woche hattest :-))). Herrlich wenn man so verwöhnt wird.

    Mit lieben Grüßen
    Kerstin

    Antworten
  5. Andrea/ die Zitronenfalterin

    In der Stadt bin ich heute vielen „Mäschgerle“ (MaskenträgerInnen) begegnet. Hier am Bodensee ist gerade alles fest in Narrenhand (aber die von der freundlichen Sorte, nicht wie in Washington….).
    Kulinarisch warst du ja wie immer gut versorgt, zumindest solange keine Reden geschwungen wurden.
    Bei den Monatsbüchern bin ich bestimmt wieder dabei!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  6. Mira

    Guten Morgen liebe Andrea,
    da hast du wieder einen interessanten Ausdruck gefunden und erklärt. Ich kannte das Wort, das in unserer Familie aber nicht in Gebrauch ist. Woher es überhaupt kommt, weiß ich nun erst durch deine Recherche. Fein.
    Mit Karneval habe ich so gar nichts am Hut. Erst recht mag ich es nicht, wenn Städte, die überhaupt keine Karnevalstradition haben [wie Leipzig] neuerdings Rosenmontagsumzüge ausrichten. Das ist doch nur Kommerz, vermute ich.
    Euren Karneval der Kulturen finde ich viel interessanter.

    Ein entspanntes Wochenende wünscht
    die Mira

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Heidewiztka, das habe ich ja ewig nicht gehört. Und ja dZeit rast! Und fasching, nee damit habe ich es nicht so!
    Jetzt muss ich mich aber mit dem Samstagsplausch spurten!

    Gruß Marion

    Antworten
  8. Pia

    Wir feiern heute eine Geburtstagsparty von einem Rosenmontagskind, Da wir nicht in einer Fasnachtshochburg leben geht die fünfte Jahreszeit an uns vorbei. Was hast du für nette Gesellschaft mit klein Andrea beim Morgenkaffee.
    L G Pia

    Antworten
  9. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea, bei uns verging die Zeit auch so schnell. Manchmal merkt man gar nicht, wie die Tage vorüberziehen. Heidewitzka kenne ich auch, aber eigentlich weiß ich gar nicht woher. Vielleicht auch von meiner Oma, aber ich weiß es nicht.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG
    Nicole

    Antworten
  10. Frau Augenstern

    Guten Morgen liebe Andrea,
    hihi Heidewitzka war bei uns Zuhause auch oft im Munde. Lustig, diese Verbindung mit einem Karnevalslied hätte ich jetzt nicht vermutet. Wir waren nie echte Karnevalsanhänger. Diesen Samstag lese ich hier nur mit, momentan fehlen mir noch die Worte. Ich wünsche euch aber beim Samstagsplausch gute Unterhaltung! Ein schönes Wochenende für dich und deine Lieben.

    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
  11. Sylvia Dunn

    Guten Morgen liebe Andrea,
    auch ich bin kein Karneval Fan. Deine Woche hörte sich trotz wenig Zeit sehr gut an.
    Glückwunsch an das Monstermädel. Ansonsten hab ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  12. Regula

    Fastnacht ist nicht so meins. Bis jetzt habe ich keine Konfetti abgekriegt. Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  13. Astridka

    Guten Morgen Andrea! Heute überrasche ich dich mal mit einem sehr frühen Kommentar ohne Link ( der kommt Morgen, heute ist ein Baum dran ), denn mich haben zwei Glückspupse um sechs wachgemacht und der Herr K. war auch schon völlig aus der Zeit gefallen. das sind also meine derzeitigen Karnevalsvergnügungen. Aber das Wetter ist auch zu eklig.-
    Jetzt mache ich hier mal den Frühstücksdirektor…
    Dir alles Liebe!
    Astrid

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Von Glückspupsen geweckt zu werden, ist das schönste Wecken auf der Welt

      Antworten
  14. eva

    Heidewitzka liebe Andrea,
    was ist das denn für eine hübsche Kleene.
    Die trinkt auch schon Kaffee?

    Heidewitzka sage ich allerdings auch immer wieder, wenn mich etwas erstaunt. Mit Fasching, Karneval habe ich das gar nicht aber ich gönne jedem seinen Spaß aber alles hat auch seine Grenzen. Man darf nicht meinen, dass man nun an Karneval sich alles kann erlauben.

    Die Wochen werden immer kürzer, ich weiss nicht, wo die Zeit bleibt. Aber es geht ja nicht nurmir so.

    Ein schönes Wochenende wünscht Eva
    die gerne zum Thai,Türken und auch Italiener geht, weil es dort vieles leckere vegetarische gibt.

    A liabes Griasle sendet Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.