Seite wählen

Rotznase {Samstagsplausch 10.19}

09.03.2019 | Samstagsplausch

Rotznase…

…wurde ich schon als Kind genannt, wenn ich frech war. Im Moment heiße ich Rotznase, weil ich tatsächlich eine habe. Es fing ganz harmlos mit Halsschmerzen an und die Rotznase folgte. Jetzt sitze ich mit Taschentüchern und Nasentropfen auf meinem Sofa. Ein Buch liegt neben mir, das mich völlig bezaubert hat und mein Strickzeug wächst langsam vor sich hin. Ich habe nicht viel Zeit heute Morgen, ich muss gleich zur Arbeit.

Diese Woche

startete für mich anstrengend. Die Arbeit forderte mich so sehr, dass ich, als am späten Abend nach Hause kam, das gut gekühlte alkoholfrei Bier in einem Zug hinunterstürzte und den Kerl über die Widrigkeiten des Tages informierte. Der Dienstag begann schon super doof. Ich habe mit dem Familienhund eine Runde um den See gedreht. Wir holten eine Frau ein, die mit einem größeren Hund unterwegs war. Unsere Hundedame hat einen heiden Respekt vor großen schwarzen Hunden, was sie dazu veranlasste dem Großen auszuweichen und mir genau in Kniehöhe in die Beine rannte. Ich bin vollkommen überrascht worden und verlor den Boden unter den Füßen, kippte um wie ein Baum und landete auf der Hüfte, im Dreck. Zum Glück ist es nur zu einem schmerzhaften blauen Fleck gekommen.

Aber der Tag blieb trotzdem scheiße. Eine Kollegin hatte sich kurz vor Dienstbeginn krank gemeldet und eine andere Hilfe war nicht in Sicht. So blieben wir zu Zweit, für viel zu viel Arbeit und einem Gewissen, das mch quälte. Süß war, dass der spanische Kollege mich am Ende des Dienstes in den Arm nahm und mir erklärte, dass es trotz allem, ein angenehmer Dienst war.

Und sonst…

Herrlich waren die nächsten Tage. Endlich mal wieder Freunde treffen und Babys knuddeln. Außerdem ein bisschen shoppen gehen und Kuchen backen. Eine Rezension ist online gegangen (empfehlenswert!) Und zwei tolle Bücher sind schon im Büchermärz eingestellt worden.
Diese Woche lief auf Arte ein besonderer Film, “Wüstenblume”. Ein Film, den ich sehr empfehlen kann. Die Bücher von Waris Dirie, habe ich noch nicht gelesen. Kennst du ihre Bücher schon?

Ich trinke jetzt noch meinen Kaffee aus und mache mich auf den Weg. Genieße das Wochenende. Ich pflege morgen dann wieder meine Rotznase.


28 Kommentare

  1. wegwunder

    Ich wünsche dir gute Besserung. Heisse Milch mit Honig drin. Wirkt immer. Für alles :-).
    Liebe Grüsse nach Berlin,
    Sibylle

    Antworten
  2. Sabine

    Gute Besserung, liebe Andrea! Es scheint, dass die Viren jetzt alle die erwischen, die sie bislang verpassten – bei uns im Büro rotzt und schnieft im Moment auch alles (und ich bin überzeugt, ich hätte diesen Winter ohne Erkältung geschafft, hätte es in dem Krankenhaus, in dem Schwiegermutter Anfang Februar lag, Händesdesinfektion gegeben – seitdem haben mich nämlich die Viren im Griff).

    Die Woche scheint ja recht durchwachsen gewesen zu sein. Ich wünsche Dir, dass diese besser wird! “Wüstenblume” hatte ich mir fest vorgenommen zu ´gucken, hab’s dann aber in meiner Grundverpeiltheit doch vergessen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  3. Ivonne

    Oh weh, das mit den Hunden die einen umrennen kenn ich. Als mein Hannes in seiner Sturm und Drangzeit war, hat er mich in der Garageneinfahrt von den Füßen geholt. Da ist der Tag gelaufen.
    Willkommen im Club der Rotznasen… du bist nicht allein, auch wenn das kein Trost ist. Ich hoffe es geht dir schnell besser und der Streß auf Arbeit wird weniger.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    Antworten
  4. Ingrid Mörke

    ja, wenn man nicht fit ist, strengt der Alltag besonders an!
    ERhol dich gut am Wochenende!

    Liebe Grüße
    Augusta

    Antworten
  5. Angys Atelier

    Ich wünsche dir gute Besserung und dass die nächste Woche wieder besser wird.
    Wüstenblume …. Mütter die die Beschneidung selbst erlebt haben und es ihren Kindern immer noch antun… erschreckend, Ich bewundere diese Frau die ein tabu gebrochen und es in die Welt getragen hat.
    Liebe Grüsse
    Angy

    Antworten
  6. Buchbahnhof

    Guten Morgen, liebe Andrea,
    Wüstenblume kenne ich. Das Buch habe ich vor etlichen Jahren gelesen und den Filme letztes oder vorletztes Jahr gesehen, glaube ich. Ich muss gestehen, dass mich beides sehr beeindruckt hat. Ich fand die filmische Umsetzung wirklich gelungen. Ist ja oft eine Gradwanderung. Ich kann dir wirklich empfehlen, das Buch auch noch zu lesen.
    Gute Besserung wünsche ich dir und einen entspannten Sonntag
    LG
    Yvonne

    Antworten
  7. ulrikessmaating

    Ach Du Arme!
    Gute Besserung für deine Rotznase! :0) Wenn sich bei uns die nachtwache spät krankmeldet, ist dann der Abenddienst dazu verdonnert, die Nachtschicht zu machen, wenn es keinen Vikar gibt- das finde ich auch unverantwortlich… genauso wie zu zweit alles wuppen zu müssen :0( da freut man sich doch echt über den netten Zuspruch des Kollegen :0) Die woche hat bei dir ja gar nicht gut angefangen, manchmal ist eben der wurm drin. ich wünsch dir noch einen netten sonntag und ganz LG aus dänemark, Ulrike :0)

    Antworten
  8. kleine blaue Welt

    Liebe Andrea,
    oh,da wünsche ich dir schnell gute Besserung und drücke die Daumen,
    daß die neue Woche dann etwas positiver verläuft!
    “Wüstenblume” hab ich damals auch gelesen und war ganz ergriffen von der Thematik.
    Ganz liebe Samstagsgrüße von
    Kristin

    Antworten
  9. Astridka

    Hoffentlich überwindest du die Erkältung so schnell, wie es mir diesmal geglückt ist. War auch nötig, denn ich hatte vollen Einsatz 😉
    Und was deine Arbeit anbelangt: Immerhin ein einfühlsamer Kollege, wo schon der Gesundheitsminister in der Pfeife zu rauchen ist.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    Antworten
  10. dekoreenberlin

    Hallo Andrea,

    ja es gibt solche und solche Wochen. Blöd ist, wenn alles auf einmal kommt und man selbst nicht ganz auf dem Posten ist. Ich wünsche dir gute Besserung.
    Das Buch “Wüstenblume” habe ich vor ein paar jahren gelesen, fan daber die Autorin nicht sonderlich symphatisch irgendwie. Vielleicht ist der Film ja besser.

    Liebe Grüße von einem Ende der Stadt ans andere!
    Doreen

    Antworten
  11. Meine Kraftquelle

    Hallo Andrea,
    ohje, ich wünsche dir gute Besserung! Hoffentlich ist die Rotznase bald wieder weg.

    Gute Nerven wünsche ich dir und das die nächste Woche nicht so schmerzhaft und stressig wird.

    Viele Grüße von
    Tanja

    Antworten
  12. Catrin

    Ich möchte deiner Rotznase auf jeden Fall gute Besserung wünschen und natürlich auch dem blauen Fleck an der Hüfte, der sicherlich seine Farbe nun schon verändert hat.
    Liebe Grüße von Catrin.

    Antworten
  13. Varis

    Dir und deiner Rotznase eine gute Besserung! Aber krank zur Arbeit ist weder gut für dich noch für deine Kollegen und Patienten. Bleib lieber zu Hause und kurier dich aus!
    LG, Varis

    Antworten
  14. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Dein spanischer Kollege ist wirklich ein Lieber, das tut doch nach so einem Dienst gut.
    Ja, die Angst mancher Hunde vor großen schwarzen Kollegen kenne ich auch, schließlich läuft ein schwarz gelockter, verträglicher (!) Vierbeiner neben mir. Mit freundlicher zwischenmenschlicher Kommunikation und weinerlichem Gejammer meines Vierbeiners (“0je, der Chihuahua könnte mich fressen…”) haben wir schon so manchen Zwei- und Vierbeiner von seiner Sorge und Angst heilen können.
    Aber wenn einem der eigene Hund (am besten mit der Leine, die sich um die Füsse wickelt) zu Fall bringt, ist es schon doof. Da muss ich mit unserer 8m Leine auch immer achtgeben.
    Von mir wirst Du auch wieder mindestens ein Buch des Monats bekommen, aber ich stecke noch mittendrin.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  15. Anette

    Gute Besserung und trotzdem schönes Wochenende!

    Antworten
  16. Kunzfrau

    Wie krank zur Arbeit??? Das ist nicht gut für dich und deine Patienten.
    Und ja die Bücher von Waris Dirie kenne ich. Und auch den Film Wüstenblume. Die Bücher haben mich tief getroffen. Ich finde das unvorstellbar, was den jungen Mädchen angetan wird. Gut, dass es heute offen ausgesprochen wird. Jedes Mädchen, welches dadurch dieses Lied nicht erfharen muss, ist es wert

    Gruß Marion

    Antworten
  17. Pia

    Hoffentlich geht es deiner Nase und der Prellung besser.
    Der Film Wüstenblume läuft bei uns in diesen Tagen im Kino, vielleicht schaffe ich es um ihn anzuschauen. Das Buch habe ich auch gelesen, schrecklich was mit den Mädchen passiert und was der Hintergrund dafür ist. Dass so etwas im 21igsten Jahrhundert noch möglich ist, macht einfach nur traurig.
    L G Pia

    Antworten
  18. Mira

    Liebe Andrea,
    ich wünsche dir Gute Besserung. So eine Rotznase kann einem ganz schön zusetzen, das habe ich in diesem Jahr am eingenen Leib schon zweimal erlebt. Dir wünsche ich, dass es ganz schnell vorbei geht, zumal du nun auch noch arbeiten musst. Zum Glück gibt es dort ja auch ein paar tolle Kollegen.
    Sei lieb gegrüßt
    von Mira

    Antworten
  19. Carlinda Chaos

    Gute Besserung wünsche ich. Ich kenne das , das man die Arbeit schaffen muss obwohl jemand fehlt. Aber wenn die richtigen Leut zusammen sind, läuft es. schönes Wochenende

    Antworten
  20. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,

    das Buch Wüstenblume habe ich schon gelesen, das ist aber schon lange her. Schade, dass ich den Film nicht gesehen habe. Wusste gar nicht, dass es von dem Buch einen Film gibt. Vielleicht kommt er nochmal, muss ich mal gucken.

    Ja zur Zeit haben wohl viele eine Rotznase, ist aber kein Wunder bei dem Wetter. Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
  21. Jutta Kupke

    Krank und arbeiten, ja ich kenne das von früher, eine üble Sache.
    Nun bin ich Rentnerin und kann mich auskurieren wenn es sein muss.
    Wenigstens kann sich deine 2. Wochenhälfte sehen lassen, ein Trost !
    Ich zeige heute auch meine Woche, nicht so viel los wie bei dir, na ja, Rentnerin 😉
    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
  22. illy

    Guten Morgen,
    herrje.. noch jemand krank. Es geht echt um.. Gute Besserung an dieser Stelle.. Auch für den blauen Fleck. Zum Glück ist es “nur” ein blauer Fleck geworden.

    Liebe Grüsse
    illy

    Antworten
  23. eva

    Natürlich kenne ich die Wüstenblume, wer kennt sie nicht?
    Es wird immer noch viel zu wenig gegen die Beschneidung der Frauen getan, es ist einfach eine Sauerei, dass man dagegen nicht ankommt.
    Selbst wenn eine Mutter das erlebt hat, ist sie dann noch bereit, das ihren Kindern anzutun. Christa Müllel, die ehemalige Frau von Lafontaine gründete ja die Organisation Intact.

    Ja, mit der Arbeit ist es so eine Sache und wenn dann noch Kollegen sich krank melden, gibt es noch mehr zu tun, ich kenne das von früher. Ich danke dem lieben Gott jeden Tag, dass ich das nicht m ehr mitmachen muß.

    Wollte gerade schreiben, kuriere dich aus, aber du mußt ja arbeiten. Ich hoffe, trotz Rotznase bekommst du den Tag herum.
    Gute Besserung und mirgen ist Sonntag, ruhe dich dann aus.

    Lieben Gruß Eva
    und nochmals alles Gutee

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.