Seite auswählen

Schlossblick No.2 {12tel Blick Februar}

Es ist wieder soweit. Der Schlossblick und der 12tel Blick. Das Schloss zeigt sich am Abend in einem goldigen Glanz und die Menschen sind richtig froh, dass es immer wieder schöne Tage gibt. Es ist so warm, dass man versucht ist, ohne Jacke zu gehen. Die Allee ist gut besucht, obwohl es schon langsam dunkel wird.

Sommerfrische

Charlottenburg war im ausgehenden 1800 Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel der Berliner. Sie fuhren mit “Torwagen” vom Brandenburger Tor in die Residenzstadt. Manche Ausflügler nahmen auch das Schiff, mit dem sie über die Spree nach Charlottenburg schipperten. Schon 1770 hat der erste Gasthof in der heutigen Otto-Suhr-Allee eröffnet. Reichlich Gasthöfe und Biergärten folgten. Die Berliner strömten in Massen in die nahe gelegene Stadt.
1825 gab es dann Planwagen, Kremser, die die Berliner in die Biergärten brachten. 1865 rumpelte die erste Pferdebahn nach Charlottenburg. Die Berliner brauchten die frische Luft und erfreuten sich an der ländlichen Umgebung. Vielleicht war es aber auch das gute Bier, das man hier draußen bekam oder die Vergnügungen.

1875 eröffnete die “Flora”, nicht weit weg von dem Charlottenburger Schloss. Die Flora war eine Vergnügungsstätte. Damals der größte Festsaal Deutschlands (45 m × 23 m, 23 m hoch). An den riesigen Festsaal schloss sich ein Palmenhaus an, das auch stattliche Ausmaße hatte. In dem Festsaal gab es eine Bühne auf der Opern aufgeführt wurden. Hochradrennen und Fesselballonaufstiege trugen zur Belustigung der Besucher bei. !903 wurde die Automobilausstellung in der Flora eröffnet.
Doch wie so oft in Berlin, war die Flora ein Pleiteunternehmen. 1904 wurde sie abgerissen und es wurde ein Wohnviertel darauf errichtet.

Von der Flora, der Pferdebahn oder den Biergärten ist heute nichts mehr zu sehen. Aber der Erholungsdrang der Berlin ist geblieben. Sobald die Sonne nur ansatzweise etwas wärmt, stehen Tische und Stühle auf den Straßen und die Frischluftfanatiker, schlürfen ihren Kaffee draußen. Sie strecken ihre Nasen in die Sonne und lassen es sich gut gehen.

Mehr 12tel Blicke gibt es wieder bei Eva Fuchs. Ich mache nun schon so lange mit, das ich schon eine ganze Sammlung habe. Hier vom letzten Jahr

3+