Seite wählen

Alles von vorne {Samstagsplausch 1.19}

05.01.2019 | Samstagsplausch

Und dann geht wieder alles von vorne los

Der ganze Trott nach den Feiertagen, geht wieder von vorne los. Ist das auch bei dir so? Kaum haben wir die Weihnachtsgans verdaut und den Champagnerkater wieder getröstet, ruft der normale Wahnsinn wieder. Morgen werde ich den Weihnachtsbaum abschmücken und die Festlichkeiten wieder auf dem Dachboden verstauen. Die schönen Bestecke und Gläser verschwinden wieder in den Schränken, wo sie dann auf das nächste Fest warten müssen. Hast du “feines Geschirr”? Meines ist uralt und stammt noch aus den Uromazeiten. Ich glaube nicht, dass es was wert ist, aber es ist schön und besonders.

Von vorne…

…geht es auch mit dem Samstagsplausch. Jeden Samstag ein Kaffeebild mit dem Überblick, über die vergangene Woche. Ich muss tatsächlich schwer grübeln, ob es diese Woche etwas besonderes gab. Mal abgesehen von der Silvesterfeier, die bei mir keine war, denn ich bin schon um 22 Uhr ind Bett gegangen und habe bis auf einen Schluck Crémant mit meinem Kerl, den er mir eigens ans Bett lieferte, kaum etwas von dem Jahreswechsel mitbekommen. Die Tage waren mit Arbeit angefüllt und manchmal trage ich mich mit dem Gedanken, dass ein oder andere Mal aus dem Nähkästchen zu plaudern. Vielleicht mache ich eine eigene Rubrik daraus. Aber dieser Keim, muss erst noch zu einer richtigen Pflanze werden, bevor ich ihn präsentiere. Ansonsten luller ich so vor mich hin, wenn ich frei habe.

Meine Bücher für diesen Monat habe ich auch schon ausgesucht. Doch geht es sich eher mäßig an, mit dem Lesen. Vielleicht schaffe ich an diesem Wochenende ein paar Seiten. Mein Strickzeug, dümpelt auch ein wenig vor sich hin, dabei habe ich aber gerade erst ein Päckchen mit neuer Projektwolle erhalten. Aber dazu demnächst mehr auf diesem Blog.
Was machst du dieses Wochenende. Hast du nach all der Feierei überhaupt noch Lust hinaus zu gehen? Hast du dir vorgenommen, die angefutterten Pölsterchen wieder zu vernichten? Hast du einen festen Plan? Ich will dich nicht länger aufhalten. (Purer Eigennutz, denn ich will noch in Ruhe Astrids Great Women Beitrag lesen. Die liebe ich nämlich, die Beiträge!)


25 Kommentare

  1. Regula

    Hoi Andrea

    heute bin ich ein bisschen später dran als üblich, aber wir mussten erst nach Hause kommen. Inzwischen schneit es hier ganz tüchtig, so dass ich richtig froh bin, im mittlerweile wieder warmen Haus eingekuschelt zu sein. Ob ich heute nochmals nach draussen gehe? Und nein, ich habe kein “Schönes Geschirr”, aber ich habe die langweiligen weissen Suppenteller durch welche aus dem Brockhaus ersetzt. Goldrand, Röschen, Müsterchen, alles durcheinander. Jetzt wähle ich den Teller, nach dem mir gerade ist. Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  2. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Ah, dein Strickmuster sieht so genial aus!! So einen Pullover hätte ich so gerne!
    Ein extra feines Geschirr haben wir nicht. Dafür würde uns auch der Platz fehlen.
    Bei uns schneit es gerade unentwegt, das sieht nach einem Schneespaziergang mit dem Hund aus, das ist auch super für die Fitness…
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Andrea

    Antworten
  3. Jutta K.

    Hallo Andrea,
    ich bin ein Neuling hier und habe meinen 1. Beitrag gerade zu dir verlinkt.
    Ich habe mir vorgenommen, nun regelmäßig teilzunehmen bei deiner Aktion.
    Die finde ich nämlich super!
    Nachträglich noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019 wünscht dir
    Jutta

    Antworten
  4. Patricia

    Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir und Deinen Lieben! Danke das Du den Samstagsplausch weitermachst, gerne mache ich mit! Mein Jahr hat angefangen wie es aufgehört hat -> mit Spätdienst! Nahtloser Übergang!

    Gutes Geschirr habe ich nicht – da es kaum Gelegenheit gibt dieses zu benutzen! Unser Geschirr/Gläser sind im täglichen Gebrauch – allein die Deko macht es festlich! Was ich wohl habe, ist das Kaffeeservice was schon zu meiner Kommunion aufgetragen wurde, das steht im Schrank und wird nicht benutzt – es ist das einzige Erinnerungsstück an meine Kindheit/mein Zuhause.

    Ich werde mein freies Wochenende auf der Couch geniessen, mehr gibt das Wetter nicht her.
    Ich wünsche Dir ein entspanntes Wochenende!
    Liebe Grüße Patricia

    Antworten
  5. illy

    Guten Morgen,

    ;-). Ich bin einfach nur froh, dass ich noch Urlaub habe und gemächlich starten kann.

    Übrigens habe ich kein besonderes Geschirr.. mich hat das immer genervt, wenn meine Mutter deswegen so einen Aufstand probte und das nur rumstand und total empfindlich war. Leider habe ich besondere Gläser (die man mir als Aussteuer aufschwatzte) und die stehen jetzt ungenutzt rum und blockieren die Vitrine…

    Nun ja… ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende…
    LG
    illy

    Antworten
  6. Carlinda

    Wünsche dir eine schönes neues Jahr . ich muss leider arbeiten also nix mit drinnen bleiben.
    LG carlinda

    Antworten
  7. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    da hast du wohl Recht. Jetzt geht alles wieder von vorne los. Mir graut schon vor dem Alltag, wenn es Montag wieder heißt arbeiten, Schule und Kindergarten. Außerdem schneit es hier wie verrückt und darauf habe ich noch weniger Lust. Die Kinder freuen sich, aber ich nicht 🙁
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Ich würde mich über Schnee freien, dann würde ich spazieren gehen…

      Antworten
  8. Pia

    Auf ein erfolgreiches 2019, liebe Andrea möge es uns allen wohlgesinnt sein.
    Ein ganz herzlichen drücker an dich für den beliebten und von mir gerne genutzten Samstagsplausch.
    So gerne ich den Ausnahmezustand feire, mit Silberbesteck, schönen Geschirr und den Kristallgläser, (gut dass mein Mann den Abwasch übernimmt), so gerne habe ich den Alltag wieder.
    L G Pia

    Antworten
  9. Sylvia Dunn

    Guten Morgen liebe Andrea, auch mich hat der Alltag wieder. Das heißt unsere Wohnung ist wieder unsere Wohnung, so gern wie ich schmücke, so gern entschmücke ich auch wieder. Es hilft mir einfach, nicht darüber nachdenken zu müssen, wie schnell alles immer vergeht. Ein so genanntes gutes Geschirr haben wir nicht, aber es wird dann immer etwas feiner gedeckt.
    Dir lieben Dank für diese tolle Möglichkeit für einen gemeinsamen Plausch. Wir werden noch auf den Markt gehen und dann setze ich keinen Fuß nach draußen. -;)) Es ist ja wirklich etwas unangenehm.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit etwas Zeit für Dich, zum stricken zum lesen oder einfach nur zum ausruhen.
    Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  10. Astridka

    Danke fürs Verlinken, dieser Post ist mir eine Herzensangelegenheit!-
    Gedümpelt bin ich sonst auch in dieser Woche, da die davor mir zu anstrengend war…dabei warten immer noch Baustellen.
    Auf Einblicke in deine Erlebnisse wäre ich schon neugierig, man hört ja dies und das ( glücklicherweise seit ein paar Monaten ohne eigene Erfahrungen ).
    Pass gut auf dich auf, lass dich nicht ärgern!
    ❤️ Lich
    Astrid

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Ich gebe mir Mühe,…
      Der Post ist aber auch wieder toll geschrieben. Und erweitert immer wieder meinen Horizont!

      Antworten
  11. Nicole/Frau Frieda

    Guten Morgen, Andrea. Wir werden morgen auch den Christbaum abschmücken, dass ist in unserer Familie schon immer so gewesen. Meine Oma hat es so gehalten und meine Mutti auch. Nun mache ich es so. Immer am Dreikönigstag verlässt uns “Baumi” ;)) Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein glückliches, gesundes, kreatives, fröhliches und friedliches 2019! Herzlichst, Nicole

    Antworten
  12. ninakol.

    Guten Morgen.
    Ja, Alltag kommt, egal ob s einen Jahreswechsel gab oder nicht. Gewissen Sachen bleiben einfach wie sie waren. Aber das mit dem 22.00 Uhr ist bei mir seid einigen Jahren so, ich schlafe i.R. auf dem Sofa ein. Weihnachtssachen kommen erst später weg, ich fange aber auch viel später an und der Baum steht auch immer erst Heiligabend.
    Schönes, oft altes Geschirr liebe ich. Gebrauchsgeschirr haben wir auch, durcheinandergewürfeltes i.R. ererbtes. Aber sobald etwas feiner, wird s auf dem Tisch auch feiner. Das Ererbte ist allerdings mehr als selten im Einsatz, Kaffee oder Tee Gesellschaften gibt man doch seltener 😉 aber stolz bin ich drauf und man kann schöne Dinge auch ansehen. Gott sei Dank ist mein Platz da begrenzt.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  13. Kunzfrau

    Der Alltagtrott hatte mich schon gleich am 02.01. wieder zurück. Volles Programm Unterricht :-(((
    Und ja ich habe auch ein feineres Geschirr und Gläser. Ich finde soetwas sehr schön. Und wenn ich ganz ehrlich bin: Enn ich den Platz zum lagern hätte, hatte ich ganz viel verschiedenes schönes Geschirr!

    Auf bald
    Marion

    Antworten
  14. Buchbahnhof

    Guten Morgen, liebe Andrea,
    lass das neue Jahr bloß ruhig angehen. Streß haben wir doch alle immer wieder genug. Wenn du zum lesen oder stricken kommst dieses Wochenende, fein. Wenn nicht… auch kein Beinbruch 😉 Ich habe das erste Buch für 2019 bereits beendet und liege bei Buch 2 (allerdings ein sehr kurzes Buch) in den letzten Zügen.
    Ich wünsche dir ein wundervolles, entspanntes und gesundes Jahr 2019!LG
    Yvonne

    Antworten
  15. Mira

    Guten Morgen liebe Andrea,
    wie schön, dass du dir auch dieses Jahr wieder die Mühe mit dem Samstagsplausch machst. Den möchte ich nicht mehr missen. Vielen Dank dafür.
    Feines Geschirr habe ich keines. Das brauche ich auch nicht, denn wir essen an Festtagen sowieso bei Mutti, und sie hat jede Menge feines Geschirr und Kristallgläser und all sowas.
    Ansonsten hat der Alltag am 2. Januar schon wieder begonnen. Ich bin also längst wieder im Schwung und im altgewohnten Chaos leider auch. Zum Glück etwas ausgeruhter, als im Dezember.
    Ich wünsche dir ein sehr schönes Wochenende. Hab es fein.
    die Mira

    Antworten
  16. Tina vom Dorf

    Guten Morgen Andrea,
    die erste Woche im neuen Jahr läuft ruhig an bei mir. Noch hat mich der Alltagstrott nicht eingeholt.
    Gleich fahre ich auf ein Bloggertreffen nach Bonn. Schon länger geplant und ich freue mich darauf.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
  17. eva

    Guten Morgen Andrea,
    lach, ja ich habe feines Geschirr und auch feine Gläser sogar von Rosenthal und Meissen. Darauf legte meine Mutter großen Wert. Heute ist das leider nicht mehr so und man nimmt halt anderes Geschirr und ob es denn was wert ist, interessiert mich absolut nicht. Für mich ist auch der Erinnerungswert sehr groß.
    Die ganzen Marken interessieren heute Niemand mehr. Man kauf das Geschirr beim Schweden usw. man hat Kaffeebecher und man kann das alles in die Püselmine (so mein Enkel) geben. Aber das ist nun mal so.

    Ich habe gleich nach den Feiertagen entweihnachtet und bin froh drum, ich kanns nicht leiden, wenn alles so voll steht.
    Ja das Bäumchen, das fliegt nun hinaus und wer weiß wohin. Ich weiß, warum ich keinen Baum habe.

    Ja, ich möchte hinaus, aber heute regnet es, was das Zeug hält und ich will aufs Rad, ich bin total eingerostet und muß dringend was tun. GRRRR!

    Nun wünsche ich dir nochmals ein gutes neues Jahr und danke dir lieb für deine Mühe, die du mit der Aktion hast.
    Lieben Gruß und frohes Wochenende
    Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.