Seite auswählen
Sockenpaar No. 3 ist fertig. Angefangen habe ich sie schon im letzten Jahr. 3 cm nach dem Bündchen lagen ewig auf den Nadeln. Ich fand das Muster so spannend, als ich es auf Ravelry entdeckt habe. “Broken Seed Stitch“. Weil es ein wirklich schnelles Muster ist und ohne Zauberkram, hatte ich mir Wolle in Köln bei einem sehr netten Wollladen gekauft.
Die Mitarbeiter von Casa Lana waren sehr nett und haben mir gleich helfen wollen, ohne sich aufzudrängen. Gefunden habe ich Sockenwolle von LanaGrossa. Meilenweit. Das, was ich auch in Berlin gefunden und genommen hätte. Aber ich war nun mal gerade in Köln und habe mir in den Kopf gesetzt, diese Socken zu nadeln. Ein Nadelspiel, in meiner Lieblingsstärke 2,25, reist ohnehin immer mit. Die ersten Runden habe ich im Zug nach Hause genadelt. Der helle Faden war ein hellblaues Garn, ebenfalls von LanaGrossa. Aber das hat mich nicht überzeugt. Zu Hause in Berlin wurde das Ergebnis, bis auf das Bündchen, wieder aufgeribbelt. 

Neuer Versuch mit dem Restgarn von Der Hasenpost. So gefiel mir die Socke gleich viel besser. Alleine, dass ich das Muster kapiert hatte, bewog mich wohl dazu, die Socken in den Korb zu legen und abzuwarten. Auf was? Keine Ahnung. Vielleicht, dass sie sich alleine fertig nadeln. 

Nachdem ich nun das Sockenprojekt 2017 in das www hinaus geworfen habe, sind sie mir wieder eingefallen. Warum nicht jetzt weiter stricken? Wenn ich das Muster ein zweites Mal stricken würde, dann mit zwei bis vier Maschen weniger. Denn sie schlabbern ein wenig am Fuß, die Socken. Das mag ich nicht besonders. Obwohl sie in meiner Schuhgröße 40 gestrickt sind. Das Muster ist so einfach, dass es sogar Strickanfänger verstehen können. Einfach nur rechte und linke Maschen im Wechsel, dann eine Runde rechte Maschen. Nur, die Farben werden gewechselt.

Keine komplizierten Hebemaschen oder sonst irgendwas. An der Fußsohle, mag ich keine Muster. Da sieht man genau, wie die Farben sich abwechseln. Verbraucht habe ich keine ganzen Knäule. Oft schon wurde ich nach dem Verbrauch gefragt. Ich weiß es immer nicht. Bei den Socken bleibt oft so viel übrig, dass ich noch eine Restesocke damit anfangen kann.
Das war nun Sockenpaar 3. Vier ist auf den Nadeln, in meiner Lieblingsfarbe…

verlinkt mit
Auf den Nadeln im Februar