Seite auswählen
Ich bin immer noch beGeistert. Im Lesefluss mit Nathan Hill vom Piper Verlag

Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent. Naja, ist ja erst morgen so weit, aber ich habe mich gerade in Weihnachtsstimmung gebracht. Das Monstermädchen war zur Wochenmitte bei uns zu Hause und hat mit mir die Wohnung etwas weihnachtlich geschmückt. Der Adventskalender, den ich 20 Jahre lang bestückt habe, hat ausgedient. Er wurde nur noch zu Dekorationszwecken und ohne Säckchen aufgehängt. Ein wenig reumütig schaue ich darauf und erinnere mich an die vielen Jahre, die er den Monstern glänzende Augen beschert hat. Jetzt kann ich ihre strahlenden Augen oder die Verwunderung, um das kleine Geschenk nicht mehr sehen. Denn sie haben ihre Kalender in ihrem eigenen Zuhause. Aber damit ich nicht ganz so traurig bin, hat mir mein Monstermann einen Adventskalender mitgebracht. Gefüllt mit den leckersten Trüffeln, die ein Schokoladen hier verkauft. Ich freue mich schon auf das erste Türchen.

Unser neues Schlafzimmer ist fast fertig. Ein paar Kleinigkeiten noch, dann werde ich es dir zeigen. Den Werktisch allerdings, den nutze ich  schon ausgiebig. Die Weihnachtsgeschenke werden daran hergestellt. Die Adventskalender sind auch darüber gegangen. Das praktische an diesem Tisch, ist auch, dort kann ich Bilder machen, ein Minifotostudio sozusagen. Um die Geschenke herstellen zu können, war ich bei Stoff&Stil. Die Stoffrollen haben mich vor eine schwere Aufgabe gestellt. Völlig überfordert, bin ich durch die Reihen gelaufen. Am Ende habe ich mich für 3 Stoffe entschieden. Das Ergebnis zeige ich dir dann nach Weihnachten. Immer diese Geheimniskrämerei!
Ich stricke auch, aber  das kann ich dir auch noch nicht zeigen. Es ist ebenfalls eine Überraschung. Das wird nun aber eine trostlose Zeit, wenn ich dir so gar nichts von meinem selbstgemachten Sachen zeigen kann…
Drei Berichte im Netz möchte ich dir nun noch ans Herz legen. Ich selber bin nur bedingt davon betroffen, aber betroffen machen sie. Sehr! Und oft hoffe ich, dass sich endlich etwas ändert: Raumfee , Melanie Garanin  und der Tagesspiegel… 

document.write(”);