Seite auswählen
Die Welt ist Bunt, …so behauptet Lotta auf jeden Fall. Heute sieht es eher braun als bunt aus. Im Gleisdreieckpark gibt es eine Menge schöne Fotomotive. Auch hölzerne. nicht weit von meinem 12tel Blick, liegen die alten Eisenbahnbohlen. Aufgestapelt um still und heimlich vor sich hin zu rotten.
Sie sollen sogar einfach nur dort liegen bleiben. Die Natur wird sich an ihnen gütlich halten. Die Käfer und Würmer, die Pilze und Pflanzen erobern die alten Hölzer zurück.

Zwischen den Bohlen wohnen bestimmt auch noch einige kleine Gesellen, wie Mäuse und Igel. Vielleicht wohnt auch Herr Mader direkt neben Frau Waldmaus. 

Solche “Kunstwerke” sind auf dem ganzen Gelände zu finden und wenn man aufmerksam durch den Park streift, sieht man so manches, was sich die Natur längst wieder vereinnahmt hat. Da sind die Gleisanlagen, überwuchert von jungen Bäumen und wilden Ranken. Ein wenig Märchenhaft. Oder gruselig. Was dieses Gelände schon alles gesehen hat? Schade das die Bäume keine hörbaren Geschichten erzählen können. 

Bunt ist die Welt,
und
noch mehr über Holz findest du heute bei Lotta.
Andrea

0