Seite auswählen
Nicht immer muss es für mich mit Karminrot einhergehen. Ich mag auch das Schlichte. Ich mag Schwarzweiß Bilder. Diese Bilder sind für mich eine klare Aussage. Das Auge wird nicht abgelenkt. Bei diesen Bildern, muss ich allerdings sagen, die habe ich nicht gemacht! Es war meine Kamera, aber nicht meine Augen. Denn die, musste ich mal auf ein anderes Ziel lenken. 
Ich bin fast immer zielgerichtet und lasse mich nicht gerne  aus der Bahn werfen. Damit will ich nicht sagen, dass ich mich nicht ablenken lasse. Ich kehre aber meistens zu meinem Vorhaben zurück und ignoriere den neuen Vorschlag. Meine Schwester kann ein Lied davon singen.

Meine Schwester, hat immer neue und sehr witzige, impulsive Ideen. Sie ist so viel spontaner als ich. Obwohl ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass ich dabei bin, mich aus dieser sicheren Bahn hinauszulenken. Über seinen Schatten springen, sich zu etwas spontan zu entscheiden und loszumachen, kann jemanden wie mich, der immer alles genauestens unter die Lupe nehmen will, verwirren. Aber genau diese Verwirrung ist auch spannend

Also werfe ich meine Augen nun auf neue Ziele und werde in Zukunft öfter spontan bei Frauke’s SchwarzWeissBlick mitmachen. 
Andrea
0