Seite auswählen

Darf ich euch vorstellen, meine neue Jacke. Gestrickt aus einem seidenweichen Mohairgarn. Seidenweich, weil sie tatsächlich einen Anteil Seide beinhaltet. Um es genau zu sagen 30%. Die gibt es von Lana Grossa und heißt …”Silkhair”, war ja klar. Und damit sie nicht gleich davon fliegt, wurde noch ein zweites Garn eingestrickt. In meinem Fall war das ein “Lace Merinogarn” von Lana Grossa. Sollte einer Lust haben diese Jacke nachzustricken, dann schau doch mal bei Lanagrossa vorbei (aus dem Filatiheft No47). Sie hat sich wirklich ganz einfach gestrickt. Ohne große Muster. Gerade hoch. Und ich sage euch, sie ist ein Traum. Wirklich ganz leicht. Ganze 250 gramm wiegt die Jacke. Dabei wärmt sie auch noch. Und ist das Blau nicht Traumhaft. In der Sonne scheint es, als würdest du ins das Karibische Meer schauen.

Wie immer habe ich nicht alles nach Anleitung gemacht. Meine ist etwas länger als das Modell aus dem Heft. Und die Garne habe ich auch etwas ausgetauscht. Auch sollte der Schalkragen 4 Maschen schmaler sein… Hat dann dazu geführt, das ich noch mal los musste, um mir noch ein Knäuel Silkhair zu besorgen. Nur gut das ich fündig geworden bin. Ich habe es nur noch nicht geschafft, die neue Jacke zu baden und zu spannen. Ich hatte es so eilig sie euch vorzustellen. 

So und obendrauf stelle ich euch noch meine neue Mitbewohnerin vor: Irma la Douce. Die Dame ist gestern bei mir eingezogen. Sie wird demnächst noch ein wunderschönes Body painting erhalten. Das dauert allerdings noch etwas, da meine Künstlerin sich gerade in Istanbul neue Anregungen holt.

Aber davon, demnächst mehr.
0