Seite wählen

Von der Treppe gepustet {SP 8-22}

19.02.2022 | Samstagsplausch

Also nicht wirklich von der Treppe gepustet. Aber böse ausgerutscht. Ich hatte am Montag Nachtdienst. Das Schlafen fällt mir von Jahr zu Jahr schwerer, wenn ich aus dem Nachtdienst komme. Einschlafen, kein Problem, aber das lange Schlafen (wenigstens bis 12 Uhr!), fällt immer wieder aus. So auch am Dienstag Morgen. Schlaftrunken schlitterte ich unsere Wendeltreppe auf dem Hintern hinunter.

Und wer schon mal auf seinem Allerwertesten gelandet ist, der weiß in etwas wie weh das tun kann. So wurde meine Woche zu einer sehr gemäßigten. Ich lag meistens halb auf der Seite und strickte oder las. Wobei ich mich schwerlich auf mein Buch konzentrieren kann. Die Geschichte ist toll! Die Autorin hat wunderschöne Sätze in dem Buch verarbeitet. Aber mein Kopf scheint sich auf allerlei anderes zu konzentrieren. Immer wieder ,driften meine Gedanken ab. Da habe ich mich eben an ein Paar Socken gemacht, die ich der Kollegin stricken wollte. Hat sie mir doch auch schon so mancherlei Gutes getan.

Gepustet hat es mächtig

Und dann hatte ich auch noch Zeit um mir endlich mal alle Harry Potter Filme von Anfang an anzuschauen! 1 1/2 Tage Dauerfernsehen. Da habe ich ganz nebenbei die Socken fertig genadelt. Die zeige ich dir am Montag. Vielleicht sind sie dann schon an den Füßen der Kollegin. Dabei hörte ich dem Wind zu, wie er wie verrückt um unser Haus fegte. Die Dachschindeln klapperten und ich hatte dauernd das Gefühl, gleich fällt der große Baum auf unser Dach. Die Kiefer ist inzwischen so hoch und knarzt laut, wenn der Wind an ihr reißt.
Gestern bin ich einmal langsam um den Block gewandert und musste mit erstaunen feststellen, dass es so einige Bäume aus der Erde gerissen hat. Vorgestern habe ich noch die Sägen gehört, die eine Straße wieder frei machen mussten. Es scheint aber sonst niemand zu Schaden gekommen zu sein.

Also was soll ich sagen, meine Woche war mal wieder einfach „langweilig“! Mir fehlte jeglicher Antrieb! Nicht mal im Netz wollte ich surfen. Aber meine eigene Sockenchallenge, da bleibe ich dran.

Mit dem Altwerden ist es wie mit Auf-einem-Berg-Steigen: Je höher man steigt, desto mehr schwinden die Kräfte – aber umso weiter sieht man.

(Ingmar Bergman)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


25 Kommentare

  1. Bienenelfen

    Schöne Socken sind das wieder liebe Andrea und hier stürmt es gerade schon wieder, diesmal ist es Antonia die an den Türen und Bäumen zerrt. Gute Besserung wünsche ich und schicke liebe Grüße mit

    Kerstin und Helga

    Antworten
  2. Marion

    Liebe Andrea,
    oh nein, fallen meistens nicht gut… Ob da der Po oder der Arm (auf den bin ich mal gefallen) besser ist?! Naja, hoffen wir, dass es Dir bald wieder gut geht!
    Liebe Grüße
    Marion

    Antworten
  3. illy

    Autsch… Gute Besserung auch von hier.
    Ich glaube, hier ist der Sturm halbwegs glimpflich durchgefegt.. ein paar Fichten… (von den wenigen, die noch nicht gefällt sind).
    Ganz ehrlich: so eine „langweilige“ Woche darf doch auch sein. Kann ja nicht ständig alles auf 150% laufen.
    Nachtdienste stell ich mir auch schwierig vor. Und gegen Schlafdefizite hab ich leider auch kein Mittel.
    Liebe Grüße von hier und einen schönen Sonntag
    illy

    Antworten
  4. Frau Augenstern

    Liebe Andrea,
    ach herrje dass war schmerzhaft, habe ich auch schon mal erlebt. Gute Besserung! Tja das mit dem nicht schlafen können, kenne ich aus den Erzählungen von meinem Bruder. Ich hoffe das bessert sich. 🍀Daumendrück!
    Gute Erholung am Sonntag und liebe Grüße Annette

    Antworten
  5. Anita

    Au (Po-)Backe, im wahrsten Sinne des Wortes und auf dass die blauen Flecken bald wieder weg sind. Jesses aber auch.
    Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag und sende Herzensgrüße in die Hauptstadt
    Anita

    Antworten
  6. nic

    Aua. Gute Besserung kann ich da nur sagen, das tut weh…GLG nic

    Antworten
  7. Mandy

    Oh ja, es hat gepustet und es pustet noch immer…
    Hier liegen auch so manche Bäume auf der Seite. Heite NAcht solls dann wohl zu Ende sein mit dem Sturm.
    Aber schön gemütlich ists drinnen wenn es draßen so kräftig bläst. Ich mag das.
    Dir und Deinen popos alles Gute – auf das die Schmerzen ganz schnell vorbei sind 😉
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    Antworten
  8. Manu

    Hallo Andrea,
    so ein Sturz tut ziemlich weh, Respekt, dass Du auf der linken Seite halbliegend stricken kannst. Aber wenn man was will dann geht es und Stricken ist ja wie eine Sucht, gell?
    Ich hatte noch nie Nachtschicht und stell mir immer vor, dass das Schlafen nicht das Problem ist, sondern eher das Wachbleiben wenn gerade nicht so viel los ist. Vielleicht kann man da nur mitreden wenn man es selber erlebt hat. Ich wünsch‘ Dir auf alle Fälle viel Erholung und Gesundheit!
    Liebe Grüße
    Manu

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Wachbleiben stellt keine Hürde dar. Das am Tage schlafen ist schwer

      Antworten
  9. Magdalena

    Herzliches Beileid! Als ich mit meinem älteren Sohn schwanger war, habe ich mir den Steiß gebrochen. Keine gute Erfahrung. Aber die Sockenchallenge ist doch schonmal gelungen. Ich muss auch oft ein Buch zur Seite legen, weil ich einfach nicht reinkomme. Erstmal gute Besserung!
    LG
    Magdalena

    Antworten
  10. Irmgard Dietrich

    Gute Besserung!
    Ja, wenn man wenig und schlecht geschlafen hat, passieren so Sachen.
    Nur zum Schlafen kann man sich nicht zwingen. Ich weiß, wovon ich rede. Habe 17 Jahre Nachtdienst gemacht. Morgens totmüde ins Bett gefallen und nach 1- 2 Stunden wieder wach gewesen. Gefühlt wie gerädert.
    Mein „Trick“ waren Hörbücher.
    Habe mir eingeredet, wie gut ich es doch habe. Die Kolleginen müssen rennen und ich darf liegen und Hörbuch anhören.
    Klappte sehr oft. Ich schlief ein, je mehr ich mich aufs zuhören konzentrierte.
    Nachtdienst ist für den Körper schon eine Strapaze. Und mit zunehmendem Alter immer mehr …
    Schöne Socken hast Du gestrickt!
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Irmgard

    Antworten
  11. jahreszeitenbriefe

    Auwei…. Gute Besserung. Und langweilig fand ich deine Woche ja nicht. Mit dem zunehmenden Alter finde ich es immer besser mal am Stück an irgendwas dranbleiben zu können als von einem zum anderen springen zu müssen… Schlafdefizit ist immer blöd. Liebe Grüße Ghislana

    Antworten
  12. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Auf den Steiss zu fallen, kann extrem schmerzhaft und langwierig zu sein. Habe ich selber mal ausprobiert auf dem Eis mit Ziellandung auf Stahlkante… Hoffentlich heilt es schnell bei Dir. Da hat es aber auch mächtig bei Euch gestürmt. Wir sind ja froh, dass wir mit ein paar Böen davon gekommen sind.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Andrea

    Antworten
  13. Carina

    Ingmar Bergman hat Recht.
    😘 Carina.

    Antworten
  14. Mira

    Oh weh, du Arme. Auf dem Hinterleil landen und dann gleich noch ein paar Stufen runtersausen, das sollte einem erspart bleiben. Mir ist das mal passiert, als ich bei Mutti unterwegs war und mittendrin das Treppenhauslicht aus ging. Im Dunkeln trat ich fehl…
    Möge der Schmerz schnell nachlassen und es dir wieder gut gehen.
    Liebe Grüße
    von Mira

    Antworten
  15. Sunni

    Gute Besserung für das Hinterteil! Bei meiner Tochter in Berlin hat es eine riesige alte Kiefer quer über die Straße gelegt. Zum Glück kamen weder Menschen noch ihr Haus oder die Autos anderer zu Schaden. Schade ist es allemal um die großen, schönen, alten Bäume. LG Sunni

    Antworten
  16. Astridka

    Möge der Schmerz bald vorüber sein! Hier gab es ein Foto in der Zeitung, wie Menschen gestern von der Treppe am Dom vom Sturm geweht wurden…
    Deine Sockenproduktion ist ja bald in allen Farben des Regenbogens!
    Einen schönen Sonntag!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
  17. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea, oje, das ist ja doof mit dem Sturz. Sowas kann lange schmerzen. Gute Besserung. Was den Sturm betrifft. Der hat echt ganz schön gewütet, da mag ich mir gar nicht vorstellen, wie es in den schwer betroffenen Regionen war. Hier lagen nur Äste auf den Straßen und im Garten wirbelte so einiges durcheinander.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG
    Nicole

    Antworten
  18. Regula

    Gute Besserung! Ich fühle mit dir, ist mir auch mal passiert, weil ich am Morgen früh in Eile die Kellertreppe …. Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  19. Margot / die Judika

    Liebe Andrea,
    wie gut, dass Du Dir beim Treppensturz keine schlimmeren Verletzungen zugezogen hast, hätte ja sonst was passieren können.
    Gute Besserung wünscht Dir Margot

    Antworten
  20. Kunzfrau

    Ach menno, was machst du denn?! Gut, dass nicht mehr passiert ist! Und sind die rosa Socken für deine Kollegin?! Schöne Farbe 🙂

    Gruß Marion

    Antworten
  21. Heidrun

    Baldige Genesung, damit Du wieder den gewohnten Wegen nachgehen kannst. Ja, das Stürzen ist – aus Erfahrung – kein Spaß!

    Hab trotzdem ein schönes Wochenende, liebe Grüßle durch den Sturm gerufen … von Heidrun

    Antworten
  22. nina. aka Wippsteerts

    Oh weh, ja, sehr schmerzhaft, Treppen zu fallen. Ich hoffe, es ist ganz bald wieder besser, nur rumliegen ist grausam.
    Schön, dass Du aber bei Deiner Socken Challenge dran bleibst.
    Alles Liebe
    Nina

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.