Seite wählen

Rot und Gelb {Samstagsplausch 41/21}

09.10.2021 | Samstagsplausch

Ist es nicht gerade richtig schön da draußen? Die Blätter leuchten in einem wunderschönen rot und gelb. Manchmal schimmert es auch noch grün. Dazu die Sonne, die ein ums andere Mal, in einem wunderschönen rot hinter dem Horizont verabschiedet. Fast wie ein Spätsommer mutet das Wetter da draußen an.

Letztes Wochenende sind der Kerl und ich nach Tiergarten gefahren. Zu der neu eröffneten Neue Nationalgalerie. Die kenne ich schon mein ganzes Leben und habe dort schon einige Stunden verbracht. Lange war sie geschlossen. Jetzt erstrahlt sie im neuen alten Glanz. Wir waren allerdings nicht drin. Ich bin bei so schönem Wetter lieber in der Sonne. Der Winter wird noch lang genug sein, dass ich die Neue Nationalgalerie besuchen kann. Rot und gelb haben aber nur die Blätter im nahegelegenen Tiergarten gestrahlt.

Rot und gelb erstrahlt der Wald

Da wir ja im Wald wohnen, haben wir das Naturschauspiel direkt vor der Nase. Im Grunde müssten wir auch gar nicht weit fahren. Und doch freue ich mich immer wieder, mit dem Kerl Ausflüge zu machen. Vielleicht kann ich ihn heute zu einem Schlossspaziergang überreden, mit anschließendem Biergartenbesuch. Oder wir fahren zu einem besonderen Wochenmarkt. Darüber habe ich im Fernsehen einen Bericht gesehen. Aber eben irgendetwas draußen. In Berlin scheint an diesem Wochenende die Sonne!

Quitten in Gelb

Meine Woche

Die Woche fing jedenfalls ganz friedlich an. Ich habe meinen Dienst wieder aufgenommen. Es ist schon komisch, denn unser Krankenhaus befindet sich immer noch im Streikmodus. Die Pflegekräfte, die nicht streiken, wurden auf die patientenreduzierten Stationen verteil. Die sind jetzt besser versorgt, als zu den „normalen“ Zeiten. Ich habe mich voll und ganz in einem Zimmer auf den Pflegefall eingelassen. Fingernägel schneiden, Bart abrasieren und regelmäßiges drehen. Endlich habe ich mal so gearbeitet, wie ich es gelernt habe, wie wir es unseren Schülerinnen erklären. So hat der Streik auch mal was Gutes.

Am Mittwoch habe ich so einen Putztrieb bekommen. Ich hatte frei und stürzte mich auf einige liegen gebliebene (ungeliebte) Aufgaben. Dazu gehört auch das Bügeln. Alle Hemden sind wieder gebügelt im Schrank. Die Böden gewischt, der Staub entfernt, die Wäsche gewaschen… Wer das regelmäßig macht, hat weniger Arbeit!
Dafür habe ich dann am Donnerstag die Quittung bekommen. Eine Migräne, die es in sich hatte. So doll, hatte ich sie schon lange nicht mehr. Meinen Frühdienst musste ich canceln. Und den Freitag gleich mit. Denn es wurde so gar nicht besser. Erst am Freitag Mittag, entspannte sich mein Hirn.

Ein wenig frische Luft pustete dann noch das letzte bisschen Watte aus meinem Schädel. Ich habe die Eltern in ihrem Garten besucht und einiges an Gemüse in meinen Taschen verschwinden lassen. Die letzten Himbeeren und die duftenden Quitten gaben dem Post von heute ihren Namen. Rot und Gelb! (Wer dabei an die Politik gedacht hat, der lag falsch. Was das noch wird, das werden wir wohl bald erfahren) Wer es aber lieber blau mag, der kann ja mal im Nadelgeplapper vorbei schauen. Die Linkparty ist wieder eröffnet!

An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser

(Charlie Chaplin)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


18 Kommentare

  1. illy

    Hallo Andrea,
    bin auch eher auf Herbst als auf Politik eingestellt.
    Und wir bekommen auch grad etwas Sonne ab und das bunte Laub leuchtet wirklich herrlich. Möchte ich auch gerne auskosten, so lange es anhält.
    Allerdings hatten wir heute morgen auch Frost… brr.. Erstmal warten bis die Sonne alles auftaut…obwohl es vermutlich schöne Bilder gegeben hätte.
    Nun ja.
    Ein schönes Wochenende
    illy
    PS: wie war denn der Markt?

    Antworten
  2. Anni

    Hach, wie schön, dass die Sonne lacht. Mir geht es genauso, sobald die Sonne scheint, hält mich nichts drinnen auf. Ich habe für heute jede Menge „Inhouse“-Pläne, aber hier scheint die Sonne nun eben auch so schön und da werden wir uns später sicherlich aufs Rad schwingen. Mal gucken, wohin es uns zieht. Vorher will ich wenigstens noch ein paar kleinere Aufgaben im Nähzimmer erledigen, damit ich die neue Woche nicht gehetzt anfangen muss.

    Ich wünsche dir und dem Lieblingskerl einen wunderschönen Sonntag, genießt die Zeit miteinander. ♥

    Herzensgrüße und Danke für den Samstagsplausch

    Anni

    Antworten
  3. nina. aka wippsteerts.

    Ich musste grinsen, rote Himbeeren, von der Freundin des Sohnes aus dem Garten des Opas gepflückt, stehen hier nun im feinen Essig. (Die vom Transport Matschofen) Quitten, die beim Nachbarn auf den Weg fallen, werden gern mitgenommen, kommen sie doch mit zu den Fallobstäpfeln in den Entsafter. Vom Sturz gezeichnet, aber im Gelee so lecker. Die eigenen Reifen noch und sehen genau wie auf Deinem Foto aus.
    Farbe und Sonne tanken!
    Ja bitte
    Das mit der Migräne tut mir sehr leid, hoffentlich war es das jetzt erst Mal für lange Zeit!
    Daher ein besonders erholsames Wochenende!
    Liebe Grüße
    Nina
    (Verlinkung kommt noch)

    Antworten
  4. Bienenelfen

    Liebe Andrea,

    ohja das Wetter war auch heute hier herrlich so wunderbar die Natur draußen in ihrer Farbenpracht. Ich mag den Quittenduft so gerne nur zubereiten und essen mag ich sie nicht :-))) dafür die roten Beeren, jaaaa, da hätte ich mir auch die Taschen vollgestopft. Manno, Migräne und dann noch so laaaange das braucht kein Mensch….Alles Gute und einen wunderbaren sonnigen Sonntag wünschen

    Kerstin und Helga

    Antworten
  5. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Wir genießen gerade auch die Sonne nach dem spannenden Beginn des Tages in der neuen Hundeschule. Diese schönen, noch warmen Herbsttage muss man wirklich genießen.
    Hoffentlich hat sich deine Migräne endlich davon geschlichen. Uns ereilte gestern abend noch die Nachricht, dass der kleine amerikanische Enkel mit Papa im Krankenhaus lag. Das ist dort mordteuer, aber man wird kompetent und liebevoll betreut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Oh! Das wünsche ich gute Besserung und das es nicht so gefährlich ist

      Antworten
  6. christinesnostalgie

    Genießen wir die Sonne, den Herbst und einen langen Spaziergang liebe Andrea.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und lasse liebe Grüße hier.
    Christine

    Antworten
  7. Karin Be

    Arbeiten, so wie frau es gelernt hat und es dann auch gerne macht, das wünsche ich mir ebenso. Ich möchte im Schuldienst nicht alle Neuerungen verteufeln, doch was sich im Bildungsplan für die fachpraktischen Fächer einfallen lassen haben geht nicht nur an den Bedürfnissen der SchülerInnen vorbei. Ich drücke euch auf jeden Fall weiter die Daumen, dass euer Streik zum Erfolg führt.
    Schönes, schmerzfreies, Wochenende,
    mit lieben Grüßen, Karin

    Antworten
  8. Carolyn Flickensalat

    Hallo Andrea,
    die Sonne ist dieses Wochenende auch im Ruhrgebiet zu Gast. Da zieht es wohl jeden hinaus in die Natur.
    Liebe Grüße Carolyn

    Antworten
  9. Rosa Henne

    Liebe Andrea,
    rot und gelb, ich hatte auch gleich an den Herbst gedacht. Schön, dass du die Eltern, mit einem Obst- und Gemüsegarten, besuchen kannst und dabei noch mit vollen Taschen nach Hause kommst 😀. Da werde ich etwas wehmütig…
    Migräne kenne ich kaum – gut dass es dir wieder besser geht! Ob Ausflug oder Markt, ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß und ein wunderbares Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Antworten
  10. Astridka

    Die Nationalgalerie ist renoviert? Da läuft sie dir sicher nicht weg…
    Bei deinen pflegerischen Tätigkeiten musste ich schmunzeln, gehört doch einiges davon inzwischen zu meinen regelmäßigen Aufgaben ( ungelernt ). Gut, dass ihr euch an der frischen Berliner Luft entlüften könnt.
    Herzlichst
    Astrid

    Antworten
  11. Pia

    Ja tatsächlich habe ich gedacht, dein Titel bezieht sich auf die Politik. Ich höre ja nur immer davon, verstehe aber euer System nicht, wer jetzt wieso mit wem soll! Ja die schönen Tage nutze ich auch zum Vitamine tanken.
    L G Pia

    Antworten
  12. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    bei uns ist es seit gestern zum Glück auch wieder schön und die Herbstfarben kommen zur Geltung. Davor war es regnerisch und grau in grau. An die Politik habe ich bei deiner Überschrift auch nicht gedacht, eher an den Herbst.
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
  13. Heidrun

    Migräne? Wie grausam! An der frischen Luft zu sein, ist vermutlich hilfreich.
    Die neue Nationalgalerie interessiert mich schon sehr, leider zu weit entfernt…

    …schönes Wochenende wünscht Dir, Heidrun

    Antworten
  14. Ursula

    Guten Morgen,
    ja ich find es herrlich gerade, die Luft, die Sonne, das bunte. Migräne hat mich auch erwischt. Donnerstag mittags. Bin ja dann auch noch raus in Garten ein bisschen abgeschnitten. Das tat dann dem Kopf ganz gut.

    Schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

    Antworten
  15. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    nee an Rot und Gelb habe ich nicht gedacht, die sind mir wurscht.

    Aber Quitten da muß ich auch ran und ich bin gerade doch in Eile, deshalb wünsche ich dir einen schönen Tag und sende liebe Grüße.
    Ich habe nun keine Sorge, dass du „nicht“ aus dem Tag und dem Wochenende machst.
    In der Alten Nationalgalerie war ich schon und habe mir den Böcklin angeschaut und ich freue mich auch auf den November auf eine ganz besondere Ausstellung in einer großen deutschen Stadt.
    Liebe Grüße Eva und ein schönes Wochenende

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.