Seite wählen

Das wäre eine Idee {Samstagsplausch 36/21}

04.09.2021 | Samstagsplausch

Das wäre mal eine Idee. So dachten wir in dieser Woche, der Kerl und ich. Der Plan war, sich doch mal mit dem Bruder zu treffen. Schon letzte Woche stand diese Idee im Raum. Die NachrichtenApp wurde kurzerhand in Betrieb genommen, da es noch schwieriger ist, den Mann ans Telefon zu bekommen. Doch eine Antwort ließ (sehr) lange auf sich warten…

Eine gute Idee entsteht manchmal bei einem Kaffee

Eine Idee

Eine Idee ist ja nun nicht in Stein gemeißelt. Spontanität steht auch nicht auf den Fahnen des Bruders. Nach einer Woche meldete er sich nun zurück und erklärte via NachrichtenApp, dass wir uns nun nächste Woche treffen könnten… Da braucht es drei! Wochen, um sich auf einen Wein in einem Gartenlokal zu treffen? Ich bleibe jetzt weiter ohne Worte!

Eine Gute Ideen kommt bei einem Kaffee

In dieser Woche habe ich mich mit Betty bei Wollen-Berlin verabredet. Wir wollten zusammen dort Wolle kaufen, um den Lucca-Hut zu häkeln. Ich hatte mir diesen schnuckeligen Hut schon einmal gehäkelt. Doch unsere Idee ist, ihn mit dem Originalgarn zu häkeln. Leider konnten uns die Mitarbeiterinnen nicht helfen. Sie führen diese Wolle nicht!
Betty und ich ließen uns aber nicht die Laune verderben. Wir haben uns auf eine gute Tasse Kaffee in die nahegelegenen Espressobar gesetzt. Ein Barista hat uns einen perfekten Kaffee gezaubert und wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir unsere Idee in die Tat umsetzen können. Lass dich überraschen…

Und sonst so?

Ich hatte eine sehr geruhsame Woche. Meine Nerven haben es so eingefordert. Nichts machen. Also nichts, was mein angekratztes Nervensystem aufreiben könnte. Und doch habe ich mich von meiner Oberschwester zu einer Arbeit überreden lassen. Ich brauche noch ein paar gute Ideen dazu und hoffe, die zweite Kollegin hat auch eine Idee, die wir umsetzen können. Mal sehen, vielleicht kann ich dir Ende September mehr davon erzählen.

Die Idee, einen norwegischen/isländischen Pullover für den Kerl zu stricken, nimmt Formen an. Ich habe mich für eine Wolle entschieden. Dazu aber im nächsten Nadelgeplapper mehr. Ich muss/möchte nur noch rasch zwei paar Socken für die Freunde fertig machen. Ist nicht mehr viel. Die Freunde können sich dann am Sonntag freuen.

Ich lese gerade sehr viel. Meinen Nerven tut es gut in die fremden Welten abzutauchen. Das letzte Buch hat mich einfach mal von den Socken gehauen. Es war so spannend geschrieben, dass ich es innerhalb von 2 Tagen ausgelesen habe. Solltest du im Lesezimmer vorbei schauen, dann wundere dich nicht. Ich hatte die Idee, das Lesezimmer zu modernisieren. Gefällt es dir? Dieser Blog bekommt demnächst auch ein neues Outfit. Die Ideen überschlagen sich schon.

Hast du auch immer neue Ideen im Kopf, die dann deinen Alltag durcheinander wirbeln? Schreibst du dir die dann auf oder versuchst du dir immer alles zu merken?

Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wie viel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen

(Albert Einstein)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


12 Kommentare

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    Hallo liebe Andrea,
    ich wollte gerade auf deinem anderen Blog einen Kommentar zu Das Meer von Mississippi schreiben. Leider wurde dieser geblockt. Mir hat deine Rezension sehr zugesagt. Du hast es geschafft mir mit deinen Worten direkt Bilder vor Augen zu führen.

    Ich hoffe nun, dass mein Kommentar hier angenommen wird und nutze das gleich mal, um auch diesen Beitrag zu kommentieren :o)

    Der Kaffee sieht auf dem Bild so köstlich aus. Ich freue mich, dass du eine schöne Zeit mit Betty hattest.

    Die Sache mit dem Nervenkostüm kenne ich. Dann ist es meist Zeit sich ein wenig „Me-Time“ zu gönnen. Das hast du absolut richtig gemacht. Ein gutes Buch kann auch helfen ein wenig in eine andere Welt zu tauchen. Das kann ich so gut nachvollziehen.

    Deine Strickprojekte klingen sehr interessant. Da werden sich die Beschenkten bestimmt drüber freuen <3

    Ich wünsche dir eine schöne und hoffentlich stressfreie Woche.

    Liebe Grüße
    Tanja
    *diedieDaumendrückt,dassderKommentarnundurchgeht;o)*

    Antworten
  2. Magdalena

    Ich bin gespannt auf den Pullover. Ich habe schon ein paarmal Islandpullover gestrickt. Aber inzwischen sind die mir einfach zu warm Immer schön weiter die Ruhe bewahren!
    LG
    Magdalena

    Antworten
  3. Ingrid Mörke

    Ideen brauchen Ruhe…vielmehr es braucht ruhige Tage, damit Ideen entstehen und reifen können. ich merke gerade, dass ich wohl zur Coronazeit zuviel Ruhe hatte…so habe ich doch verlernt, Gäste zu empfangen und zu bewirten…das möchte ich in nächster Zeit wieder üben…

    Liebe Grüße
    Augusta

    Antworten
  4. illy

    Hallo Andrea,
    hoch jo.. Ideen hab ich einige.. nur die Umsetzung.. *seufz*. Wenn ich die Idee alleine hinkriege klappts eher. Brauche ich Unterstützung, oder bei Verabredungen oder Ausflügen, also wenn einfach mehrere Personen beteiligt sind, scheitert es oft bis alles unter einem Hut ist bzw. weil ich genau das nicht hinkriege.

    Rundpassenpullis finde ich auch superschön, auch wenn ich glaube, dass sie mir nicht sooo gut stehen.. Bisher steht allerdings noch viel anderes auf meiner Tapetenrolle…

    Ich werde also Rundpassenideen bei Dir verfolgen. Und mal wieder gucken, dass ich ans Lesen komme. So viele Ideen und soo wenig Zeit.

    Einen schönen ruhigen Sonntag
    wünscht
    illy

    Antworten
  5. Karin Be

    An Ideen im Kopf mangelt es mir nicht. Schwierig wird es mit der Koordination bzw. der Umsetzung, außer – wie meinereine – frau/man hat die Schlüssel in der Tasche zum schulischen Werkraum.
    Mit meinem brüderlichen Kontakt könnte ich mir einige Verbesserungen vorstellen, selbst mit den Einschränkungen durch den kleinen Teich zwischen Europa und Brexit-UK. Müde Grüße, nach einem Umzugstag beim Sohn,
    Karin

    Antworten
  6. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Für Spontanität ist nicht jede/r gemacht. Das muss man ganz wertfrei sehen. Vielleicht wird euer lang geplantes Treffen dann ganz besonders schön.
    Auf den Pullover bin ich schon so gespannt! Dein Kerl kann sich glücklich schätzen, bei dir so ein Teil bestellen zu können.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  7. Nicole/Frau Frieda

    Dein neues Projekt habe ich schon auf Instagram bestaunt, liebe Andrea. Der Island-Pulli wird bestimmt wunderbar! Ein neues Blog-Design? Ich bin gespannt. Herzliche Grüße, Nicole (die Listen bewundert, aber selbst nie eine anlegen würde!)

    Antworten
  8. Astridka

    So was, dass einer den Kontakt so schleifen lässt! Wäre nichts für mich. Mit meinen Geschwistern ist der Kontakt durch unser Familiennetz gewährleistet, der Bruder ist sowieso für Überraschungsbesuche zu haben & mit der Schwester kommuniziere ich per Facetime mindestens einmal in der Woche. Ich glaube, ich bin einfach ein Familienmensch und dieses sich Zurückziehen in den letzten Monaten hat mir in dieser Hinsicht viel abverlangt. Leider mag ich jetzt auch gar nicht mehr gerne mit den Öfis reisen…
    Dir alles Liebe! Schön, dass es wieder besser geht ( hier übrigens auch )!
    Astrid

    Antworten
  9. Mira

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ach, ich habe immer tausend Ideen, die ich nie umsetzen kann, weil der Tag nur 24 Stunden hat. Ich schreibe sie aber nicht auf, weil sie ohnehin durch meinen Kopf geistern oder ich das Garn ständig vor Augen habe oder auch andere „Zutaten“
    Heute Nacht habe ich mir übrigens das Buch mit den Rundpassen bestellt. Da kommen nun noch mehr Ideen. *lach*

    Das mit dem angekratzten Nervenkostüm kann ich total nachvollziehen. Da hilft mir auch lesen am Besten. Bei mir sind es derzeit nicht so sehr die Nerven, also, dass mich alles aufregt und quält, dafür aber die Schlappheit. Ich stehe ja nun n4.30 Uhr auf, gehe 5.30 Uhr aus dem Haus. Wenn ich dann 16.30 Uhr wieder daheim bin, bekomme ich meist nichts, aber auch gar ncihts mehr fertig, nicht mal ne Socke stricken. Ich setzte mich mit nem Kaffee und nem Buch (e-book) auf die Couch, und wenn ich die Augen wieder öffne ist es meist dunkel und der Kaffee kalt. Hach. Zum Glück habe ich oft nach Feierabend noch Verpflichtungen oder Verabredungen, so dass außer Arbeit in meinem Leben schon noch was passiert, aber so zwei oder dreimal die Woche verschlafe ich den Abend einfach. Und hab nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei.
    Nun wünsche ich dir ein schönes und ideenreiches Wochenende.
    Lieb grüßt die Mira

    PS: Den Pullover für den Kerl kann ich mir gut vorstellen. Die Anleitung ist sicher gut abzuwandeln/anzupassen, denn du bist schließlich eine versierte Strickerin.

    Antworten
  10. Agnes

    Liebe Andrea,
    danke für den Link zum Wollladen. Ich werde Ende September hoffentlich nach Berlin zu Besuch bei meinem Tochterkind sein und hoffe, dass ich Zeit habe und den Wollladen besuchen kann. Ja, neue Ideen muss es manchmal geben, ob man sie umsetzt ist eine andere Sache. Aber ab und an ist auch eine Veränderung angesagt, z.Z. ändere ich ein Gartenbeet, dass will gut überlegt sein, aber es spielt sich alles im Kopf ab, zu Papier bringe ich es leider nicht. Werde gleich mal in deinem Lesezimmer vorbeischauen.
    LG Agnes

    Antworten
  11. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,
    ich habe auch oft viele Ideen im Kopf. Die meisten fallen mir ein, wenn ich mal nicht schlafen kann oder kurz vorm Einschlafen. Alle lassen sich gar nicht umsetzen, aber über ein paar denke ich dann auch öfter und mehr nach. 3 Wochen für ein Treffen ist schon lang, aber vielleicht ist der Bruder ja sehr beschäftigt 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Nicole

    Antworten
  12. Eva

    Guten Morgen Andrea,
    schön, wenn sich dein Nervenkostüm wieder eingefunden hat.
    Ein Bruder wird sich sicherlich noch bei dir melden, vielleicht ist er viel unterwegs, das kommt sicherlich noch.
    Ideen, ja allerdings eher kleinere und die liegen hier herum, das geht von Karten über manches andere.

    Aber solange das Wetter noch so schön ist, fahre ich mit dem Rad und inzwischen auch recht knackige Trails. Ich bin froh dass ich einen Freund habe, der das mir zeigt und auch so ein wenig Fahrtechnik ist
    Das ist nämlilch nicht nur Rad fahren. tatsächlich nicht schlecht, da muß ich aber noch üben.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.