Seite wählen

Hot in the City {Samstagsplausch 25/21}

19.06.2021 | Samstagsplausch

Hot in the City, gibt es da nicht einen Song? Ah… Ja… von Billy Idol. Als ich gestern Abend vom Spätdienst nach Hause gefahren bin, schwirrte das Lied mir die ganze Zeit durch den Kopf. Es ist aber auch so was von warm in unserer Stadt. Ich habe auch noch nicht über meinen Tellerrand geschaut, ob es anderswo auch so warm ist. 36°C im Schatten. Eigentlich müsste man sich in einen schattigen Platz verziehen und sich mit einem Kaltgetränk herunter kühlen.

Stattdessen musste ich diese Woche arbeiten. Ich arbeite in einem Hochhaus ohne Klimaanlage. Klimaanlagen im Krankenhaus sind ja nicht so günstig. Keimbelastung und so weiter. Aber wenigstens eine Art von Klimaanlage wäre doch schön. Eine Patientin hat mich angesprochen, warum wir bei diesen Temperaturen noch arbeiten würden. Sie wäre Kindergärtnerin und wenn es so warm wird, dann könnten sie ihre Arbeit einschränken… Ich wüsste nicht, wie das in einer Klinik gehen soll. Ich kann mir das auch im Kindergarten nicht vorstellen. Schicken die die Kinder dann nach Hause? Ich würde die Monster nur in das Planschbecken im Garten schicken. Jetzt muss ich aber kichern, ich schicke dann die 93 Jährige Patientin ins Planschbecken…

Ich bin also gestern Abend, bei lauen 28°C, mit dem Fahrrad nach Hause gefahren. Die ganze Stadt scheint in einem warmen Waber zu stecken. Die Menschen lümmeln in den Straßen. Kreuzberg ist ohnehin immer etwas lebendiger als viele andere Bezirke. Interessant finde ich, dass, obwohl die Leute sich nicht mehr an eine gewisse Menge halten müssen, sie immer noch in kleinen bis winzigen Gruppen beieinander stehen oder sitzen. Die Stadt mutet wie eine Stadt im Süden an. Hot in der City… Überall genießen die Menschen die laue Abendluft. Eigentlich viel zu Schade um nach Hause zu fahren. Ich bin aber völlig durch. Die ganze Woche kam ich völlig durchgeschwitzt von der Station.

Hot in the City

Und das soll die nächste Woche genau so weiter gehen! Da werde ich wohl keine großartige Wanderung machen oder gar eine schöne Runde mit dem Fahrrad drehen.
Selbst auf die Schwimmbäder habe ich keine Lust. Ich mag ohnehin keine Chlorwasserbecken. Wenn ich schwimmen gehe, dann lieber in einem See. In der Nähe von Frankfurt Oder gibt es den Helenesee. Eine alte Kohlengrube, die vor einigen Jahre geflutet wurde. Die Strände sehen aus, als würde man in der Karibik stehen. Ich war noch nie da. Und nun haben sie den See auch noch für Strandbesucher gesperrt, weil ein Teil des Strandes im Nirwana verschwunden ist. Einfach weggesackt. Die Ursache ist aber schon geklärt und hoffentlich auch bald wieder hergerichtet.

Also was werde ich nun heute machen? Ich werde mich auf meiner Terrasse an meinem Getränk festhalten. Die Füße in einen Wassertrog stellen und mich nicht bewegen. Ich werde eines meiner Bücher lesen und vielleicht noch meine Strickprojekte in Augenschein nehmen. Also alles völlig gechillt. So lange Hot in the City noch so extrem ist, mag ich mich nicht bewegen!
Ist es bei dir auch so warm? Und was machst du für dich gegen die Hitze? Bleibst du in deinen vier Wänden oder zieht es dich in die Natur?

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


 

20 Kommentare

  1. illy

    Hallo Andrea,
    ich mag das Wetter derzeit sehr. Es könnte wie Urlaub sein, wenn es im Augenblick nicht so stressig wäre (wegen Krankheits- und Urlaubsvertretung)… *seufz*
    Aber ein schattiges Plätzchen unterm Sonnenschirm mit Strickzeug erfüllt seinen Zweck (wenn man denn da hin kommt).
    Liebe Grüße an Dich
    illy

    Antworten
  2. Magdalena

    Da geht es mir genauso wie dir. Nach dem Gewitter gestern geht es mir jetzt besser. Aber Garten und Balkon helfen, lesen, stricken, kühles Getränk genau richtig.
    LG
    Magdalena

    Antworten
  3. Jacky

    Ja ich musste eben beim Lesen auch Schmunzeln, kannst ja der 93 jährigen sagen, du hättest jetzt Hitzefrei, sie muss früher von den Eltern abgeholt werden…giggel, nee aber Hitzefrei in der Kita kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber naja….Sowohl bei mir im Büro als auch bei mir im Homeoffice, sitze ich da und versuche spätestens um 7 Uhr alle Schotten dicht zu machen in der Hoffnung dass die Wärme draußen bleibt.
    Ansonsten sortiere ich nach dem Umzug ins Barnimer Land noch die Stoffe, damit ich auch mal was anderes außer Sockenstricken machen kann.
    Also ich bin gedanklich bei dir und auch im eigenen Saft gegart und das Gewitterchen gestern brachte weder Abkühlung noch volle Regentonnen die man dringend brauchen könnte.
    Schöne Woche – es soll ja besser werden.
    Lieben Gruß Jacky

    Antworten
  4. nina. aka wippsteerts

    Summer in the city
    Puh, ja. Warm und wärmer, überall an den Hauswänden wiederstrahlend. Wir sind nur am frühen Morgen draussen. Und wir wohnen im Randbereich, fast im Grünen, trotzdem ist nun mal die Rheinschiene immer recht warm, aber heute Nacht gab es Gewitter!
    Ganz liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  5. Karin Be

    Billy Idol – yeah! der dudelte mir auch im Ohr und hatte es beinahe zum Hörwurm der Woche geschafft.
    Ja, es ist heiß, doch ich genieße die paar Tage, an denen ich mal nicht friere! Nächste Woche haben sie hier Abkühlung angesagt und Nass von oben. Das wäre dann ein kurzes Sommer-Intermezzo gewesen.
    Klimaanlagen mit richtigen Filtern an der Schule wären fein. Doch, wie du schon sagst, zu teuer. Eis oder Eiskaffee sind gestrichen, solange ich nach Diätplan essen soll. Das ist nicht weiter schlimm, solange es Alternativen gibt.
    Liebe Grüße,
    Karin

    Antworten
    • Ani Lorak

      Halll. Luftreiniger sind gar nicht so teuer. Ca 3500 €, Wartungsarbeiten, filtern Luft zu 99.97% von 150 m2 und sind leise. Wechsel des Filters 1x /Jahr. Werden gefördert, aber in NRW muss jede einzelne Schuke sich darum kümmern. Investition pro Schüler würde sich lohnen. 150€ / Jahr / Schüler und dann auf mehrere Jahre gerechnet noch günstiger. Landtag NRW hat sofort nachgerüstet, Schulen nicht. Finde den Fehler.

      Antworten
  6. Pia

    Liebe Andrea,
    so funny: ab 35 Grad im Schatten gibt es im Krankenhaus hitzefrei. Sehr lustige Idee! In unserem Büro unterm Dach (Anthroposophisches Gebäude aus Holz, mit vielen Dachfenstern, alles einfach verglast) gab es bei Hitze immer kostenlos gekühltes Mineralwasser und die Chefs spendierten Eis. Das war nett. Jetzt sind wir seit März 2020 alle im Homeoffice. Da gibt es zwar kein Eis von der Chefin, aber mit fast nichts an und den Füßen im Eiswasser lässt es sich trotzdem ganz gut aushalten. Irgendwie. Weniger heiß fände ich dennoch besser. Ich wünsche Dir eine gechillte Zeit. LG Pia

    Antworten
  7. Catrin

    Deine Planung für heute ist richtig gut. Nachdem wir vormittags noch Aufgaben zu erledigen hatten, machen wir es jetzt genauso: auf der Terrasse mit einem kühlen Getränk und möglichst nicht bewegen. 🙂 Von der Erzieherin hätte ich mir erzählen lassen, wie sie ihre Arbeit bei Hitze reduzieren? Das wäre interessant gewesen. Und die 93jährige Patientin im Planschbecken klingt wirklich zum Schmunzeln, eine schöne Vorstellung.
    Liebe Grüße, Catrin.

    Antworten
  8. Birgit

    Immer wieder schön, bei Dir und von Dir zu lesen! Dann wünsche ich Dir heute einen erholsamen Lese und Stricktag! Und freue mich schon auf die nächsten Buchvorstellungen! Deine Monatsbücher klingen schon mal sehr interessant!
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    Antworten
  9. Carina

    Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war – das begeistert mich gerade sehr. So simpel wie gut und vor allen Dingen „sehr Berlin“.
    Pack Dich in den Schatten wenn Du kannst. Genau das mache ich auch.
    😘 Carina.

    Antworten
  10. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Wir waren heute morgen schon in der Hundeschule und waren froh über jeden Schattenplatz. Der Junghund war schon nach dem anfänglichen Freispiel total platt (da geht das Windhundgen im Kurzhaarcollie durch).
    Eigentlich sind wir ja ganz froh mit unserem Holzhaus, aber im Sommer ist es doch recht warm und braucht eine bestimmte Kühl- und Beschattungstechnik.
    Manchmal träume ich von einer Klimaanlage.
    Eiskaffee gibt es bei Dir, fein! Für mich bitte auch einen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  11. Regula

    In der Stadt ist es defintiv wärmer als auf dem Land. Wir wohnen ein bisschen erhöht, es bläst meistens ein Lüftchen, das im Frühling die Vegetation zurück hält, aber jetzt hoch willkommen ist. Nur, mir macht die Hitze nichts aus.

    Für die Städte wird ja überall von Begrünung gesprochen. Und ich kann feststellen, dass die Luft unter einem Baum kühler ist als unterm Sonnenschirm.

    Halt die Ohren steif. Hitzeferien haben wir hier in der Schule nie.

    Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  12. Astridka

    Also ICH hab mir den Sommer nicht herbeigewünscht, ich würde mich lieber sofort in den September beamen. 😂🤣😂
    Ich frage mich an solchen Tagen wie zuletzt, wie ich es in jüngeren Jahren fünf Wochen in Griechenland oder später in der Provence aushalten konnte. Na ja, die Lösung: Meer oder ein Schwimmbecken, so dass frau jederzeit ins Nass abtauchen konnte. In meinem kleinen Wasserbecken kann frau sich ja nicht mal die Füße abkühlen, das Wasser ist inzwischen so warm.
    Ich halte mich derzeit weitgehend im Haus auf, auch wenn die Altbaumauern jetzt auch nicht mehr viel nützen. Geht auch wieder vorbei.
    Ich hoffe, du bekommst keinen Hitzschlag, vor allem bei der Arbeit, und behältst einen kühlen Kopf!
    Alles Liebe!
    Astrid

    Antworten
  13. Carolyn Flickensalat

    Hallo Andrea,
    überall in der Stadt das Gleiche, die Hitze wird so drückend und unangenehm. Das ist hier im Ruhrpott nicht anders. Lass es langsam angehen. Ein schönes Wochenende und immer eine Wasserflasche in Griffweite.
    Liebe Grüße Carolyn

    Antworten
  14. Margot

    Liebe Andrea,
    bei diesen Temperaturen tun mir echt alle Herz- Kreislaufpatienten leid.
    Ich wohne direkt neben einem Altenheim, dort sind Notarzt und Rettungssanitäter Dauerbesucher. Bei uns hat es heute Nacht ein wenig abgekühlt und sogar ein wenig geregnet, fürchte es wird im Laufe des Tages sehr schwül werden.
    viele Grüße Margot

    Antworten
  15. Mira

    Liebe Andrea,
    ich für meinen Teil liebe dieses Wetter. Ich hab mir das gewünscht. Seit letztem September wünsche ich mir das schon und nun ist es endlich wieder da. *grins*
    Klima-Keimschleudern in Krankenhäusern sind natürlich tabu und sollten es auch anderswo sein. Wer hat mir das denn neulich erzählt, dass sie die Klimaanlage nicht in Betrieb nehmen dürfen?
    Ich habe das Glück, dass es in meiner Erdgeschosswohnung relativ kühl bleibt. Ich muss nur rechtzeitig die Fenster schließen.
    Ab nächste Woche arbeite ich in einem alten Lehmhaus mit meterdicken Wänden, da bemerkt man den Sommer erst, wenn man zum Feierabend vor die Tür tritt. Ich hab es also richtig gut.
    Dir wünsche ich einen entspannten Tag, vielleicht am besten mit einem lauwarmen Tee, Minze oder Melisse. Der hilft besser gegen das Schwitzen als ein Kaltgetränk. Ach, da fällt mir ein, Salbei hilft auch sehr gut, der ist schweißhemmend.
    Alles Liebe für dich
    die Mra

    Antworten
  16. Tina vom Dorf

    Guten Morgen Andrea,
    im Augenblick genieße ich noch die morgendliche Kühle. Frühstücke auf der Terrasse und werde den Tag in aller Ruhe beginnen. Das sind meine kleinen Auszeiten. Sie finden im Moment immer zwischen 6 und 9 Uhr morgens statt.
    Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Tina

    Antworten
  17. eva

    PS.
    Warme Getränke sind auch im Sommer besser. Sie löschen viel besser den Durst. Deshalb trinken die Orientalien auch eher warmen Tee, als so etwas Kühles.
    Hier schwitzt man noch viel mehr, wenn man Kühles trinkt, das ist Fakt.
    Liebe Grüße Eva

    Antworten
  18. Trillian

    Es ist war, da wünscht man sich das halbe Jahr den Sommer und dann ist es einem zu warm um draußen zu sein. Ich musste diese Woche echt lachen, als ich mir das überlegt habe. Such dir ein schattiges Plätzchen im Wald oder im Garten, dann wirds bestimmt erträglich vielleicht sogar schön.

    Antworten
  19. Eva

    Lach, ich fahre bei den Temperaturen mit dem Rad, mein Freund ist das gottseidank mit dabei. So durch den Wald ist es doch schön kühl. Oder auf der Alb in
    einer Höhle , da haben wir am Donnerstag etwas gesehen. Warum auch niht, ich bin froh, dass er das alles macht.
    Ja, ich glaube dir das mit der Klimaanlage. Ich habe früher bei einer Behörde gearbeitet und da hatten wir auch keine Klimaanlage, warum, weil es der Stadt wohl zu teuer war.
    Wir waren abends bei den vielen Leuten, die jeden Tag gekommen sind, um zu fragen, ob sie so oder so bauen dürfen usw.
    War niht einfach, aber wir haben es geschafft.
    Ja die Leute sitzen beieinander, das ist schön und ich begrüße es auch, dass man in einen Außenbereich gehen kann, ohne 3 G zu haben.
    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und sende einien Gruß Eva,
    die heute auch mit dem Freund zusammen auf dem Balkon Kaffee trinkt und eine selbstgebackene Solerotorte dazu verspeist.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.